FC Bayern News

Ständige Schmerzen: Bayern wollen Sané komplett schonen

Leroy Sané
Foto: IMAGO

Leroy Sané vom FC Bayern spielt schon seit Wochen unter Schmerzen – so auch beim Heimsieg über den FC Arsenal. Jetzt wollen die Münchner den deutschen Nationalspieler konsequent schonen.



Bayern-Star Leroy Sané wird weiter von einer hartnäckigen Schambeinentzündung geplagt. Auch beim 1:0-Sieg im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Arsenal spielte der 28-Jährige mit starken Schmerzen.

Nach Informationen der BILD wurde bei den Bayern intern die Entscheidung getroffen, dass Sané komplett geschont werden soll. Der Offensivspieler soll damit aus dem Trainings- und Spielbetrieb herausgenommen werden.

Nach dem Spiel gegen Arsenal wurde Sané laut des Berichts noch einmal genau untersucht und Tests absolviert. Er muss demnach mehr auf seine Gesundheit achten, sonst würde er eine noch schlimmere Verletzung riskieren.

Sané fehlt wohl gegen Union und Frankfurt

Damit wird Sané laut BILD in den nächsten Bundesligaspielen bei Union Berlin am Samstag und Eintracht Frankfurt nächste Woche fehlen.

Das Ziel sei, dass Sané rechtzeitig für die Champions League wieder fit wird. Das Halbfinal-Hinspiel gegen Real Madrid in der Allianz Arena findet am 30. April statt. Das Rückspiel im Bernabeu-Stadion am 8. Mai.

Sané muss auch die EM im Blick haben, die er bei zu großer Belastung riskieren könnte.

Bayern-Sportdirektor Christoph Freund hatte bereits direkt nach dem Spiel gegen Arsenal berichtet, wie sehr Sané aktuell angeschlagen ist: “Leroy hat die Zähne zusammen gebissen und eine super Leistung gebracht”, sagte der Östrreicher: “Er kann seit einigen Wochen eigentlich nicht mehr trainieren. Das ist absolut grenzwertig.”

In der Offensive sind die Bayern derzeit angewiesen auf Sané: Mit Serge Gnabry und Kingsley Coman fallen bereits zwei Flügelspieler aus. Für den Franzosen ist die Saison nach seiner Muskelbündelverletzung vermutlich beendet. Gnabry hingegen könnte nach seinem Muskelfaseriss unter Umständen gegen Real wieder zur Verfügung stehen. Als Alternativen hat Trainer Thomas Tuchel derzeit noch Mathys Tel, Thomas Müller und Bryan Zaragoza im Kader.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bring doch Zaragoza oder Tel. Wofür hat man den Spanier geholt wenn er überhaupt nicht spielt???

Vielleicht sind die beiden, vor allem Zaragoza, einfach nicht gut genug??
Halte ich nämlich für wahrscheinlich.

Zaragoza ist ein Totalflop. Hätte er die nötige Qualität, würde er auch spielen. Sprache hin oder her. Aber da er so gar keine Rolle spielt, kann er ja auch im Training nicht so solle sein.

Bei Tel das altbekannte Lied. Ist jetzt seit Jahren hier, wird….warum auch immer….gehyped als kommender Weltstar und schafft es trotzdem nicht, sich durchzusetzen. Seit Jahren nicht. Ergo: auch da fehlt es an der nötigen Qualität. Wenn er spielt, arbeitet er null nach hinten, verliert zu oft den Ball und ist ein Chancentod. Einstellung und Integration sind top, aber zum Star wird es nicht reichen.

Last edited 1 Monat zuvor by G Punkt Hösenmaar

Was erzählst du hier für Geschichten 😂Tel und Chancentod. War vor kurzem noch der beste Joker Europas.

Chancentod
Arbeitet Nicht nach hinten
Ruft sein Potential nicht ab
Seit Jahren nicht durchgesetzt
Wird kein Weltstar

=

TEL

sehe ich anders.der Junge hat mit seinen 19 Jahren sehr gute Anlagen um bei Bayern der Stürmer der Zukunft zu werden.zumal er sich mit dem Verein identifiziert, trotz seiner geringen Einsatzzeit.
Zaragoza hatte die besten Dribbling werte Spaniens vor Vinicius Jr…das sollte eigentlich etwas über sein Potenzial aussagen

… seit JAHREN nich durchgesetzt 🤣🤣🤣😭😭😭.
Er ist 18!!!!!!!!!!!

Gibt hier glaub echt keinen der weniger Ahnung hat!
Tel ist nur kein Flügelspieler für mich.
Er wird aber in ein paar Jahren einer der Besten MS sein.

Ob Zaragoza ein Totalflop ist/wird kann man überhaupt noch nicht sagen.
Wenn er keine Spielminuten vom Dickschädel TT (ist ja gleich beleidigt beleidigt wie kleines Kind wenn er nicht alles an Spielzeug bekommt da er sich wünscht, kann er sich nicht zeigen/beweisen. Und ohne Spielerfahrung/Rhythmus tun sich alle schwer

Warum zur Hölle wechselst Du eigentlich ständig Deine Nicks?
Der hohle Inhalt bleibt doch der Gleiche.

Vertrau mir, ich war Arzt

Und hast echt dermaßen einen Riss in der Schüssel…

Falscher Ansatz. Beide wuerden von Ancelotti oder Pep (nur) in Spielen eingesetzt, in denen nichts mehr passieren kann. Es sind bestenfalls sogen Perspektivspieler, als solche wurden sie auch zusammen mit den Folgenden geholt. Ob der ein oder andere durchstartet wird man sehen. Zweifel sind durchaus angebracht. Ich gehe davon aus, dass sie beim Training mitwirken und Tuchel sie deshalb einschätzen kann. Tel ist seit geraumer Zeit, nach einer gewissen Anfangsueberraschung ( der Gegner) und Euphorie zumindest in einer Art Schaffenskrise. Seine Aktionen sind gelinde gesagt etwas “blind”. Die Defensive kaum vorhanden. Und das seit geraumer Zeit. Zaragoza, frueher bekanntlich bei Granada taetig, braucht bestenfalls noch eine geraume Gewoehnungszeit. Das ist normal. Zur Durchsetzung braucht es schon noch “etwas” mehr als durchaus vorhandene Dribbelkuenste. Frage dazu nach bei Pep, zu Foden z. B.. Ansonsten duerfte ihn (Z) Tuchel besser beurteilen koennen als jeder hier. Ob er sich durchsetzt steht bestenfalls in den Sternen. Experimente oder Versuche in der Liga und in der CL waeren in dieser Phase gelinde gesagt unverantwortlich. Jeder ! normale Trainer wuerde exakt so agieren wie Tuchel. Nach der Saison vorbereitung 2024 wissen wir zu Zaragoza mehr. Bei Tel irritiert mich seine Rolle in den französischen U – Mannschaften. Eine ehrliche Einschätzung der Trainer dieser Mannschaften waere interessant. An mehr als U… ist ohnehin nicht zu denken. Es waere hilfreich , wenn man hier die verstaendlichen Sympathien fuer die eifrigen jungen Herren um eine realistische Bestandsaufnahme ergaenzen wuerde. Fuer den Trainer in der Verantwortung ist das sogar Pflicht. An der Konsole sieht es anders aus.

Kein Wunder, dass er eine so bescheidene Rückrunde spielt, wenn er ständig unter Schmerzen auflaufen muss.

Seit wann hat er die Schmerzen?

Verkauft den Looser einfach.

Und Kane den Mega Looser gleich mit.

🤡

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.