FC Bayern News

Nächster Trainer-Kandidat sagt dem FC Bayern ab

Max Eberl
Foto: IMAGO

Der FC Bayern handelte sich bei der Suche nach einem neuen Trainer schon Absagen von Xabi Alonso und Julian Nagelsmann ein. Nun erklärt der nächste Trainer, dass er den Münchnern nicht zur Verfügung steht.



Beim FC Bayern ist man weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer und mehrere Kandidaten musste man dabei bereits von der Liste streichen.

Xabi Alonso möchte auch nächste Saison den Deutschen Meister Bayer Leverkusen trainieren. Julian Nagelsmann verlängerte seinen Vertrag beim DFB bis 2026. Sebastian Hoeneß unterschrieb beim VfB Stuttgart ebenfalls einen neuen Vertrag, obwohl er als Kandidat beim deutschen Rekordmeister gehandelt wurde. Ralf Rangnick bekannte sich öffentlich zum österreichischen Verband, wo er aktuell Nationaltrainer ist – auch wenn das wahrscheinlich noch nicht als hundertprozentige Absage an die Bayern zu werten ist.

Jetzt hat der nächste Trainer dem FCB abgesagt, der zumindest in den Medien auf Kandidatenlisten für das Traineramt an der Isar erschien: Roger Schmidt.

Roger Schmidt
Foto: IMAGO

Der deutsche Coach steht aktuell bei Benfica Lissabon in Portugal unter Vertrag und wurde dort auf die Gerüchte um ein mögliches Engagement beim FC Bayern angesprochen.

Der 57-Jährige sagte dazu: “Für mich ist es eine große Ehre, Trainer von Benfica zu sein. Ich wusste genau, was ich tue, als ich einen neuen Vertrag bei Benfica unterschrieb.”

Roger Schmidt: “Treffe Entscheidung für einen Verein”

Schmidt ist seit Mai 2022 in Lissabon im Amt. In seiner ersten Spielzeit in Portugal holte er mit dem Hauptstadt-Klub gleich die Meisterschaft. Aktuell liegt er mit seinem Team auf dem zweiten Platz in der Primeira Liga.

Schmidts Vertrag in Lissabon läuft noch bis 2026. An einen Wechsel zum FC Bayern denkt der Trainer nach eigenen Aussagen nicht: “Wenn man sich meine Karriere anschaut, dann treffe ich eine Entscheidung für einen Verein. Ich treffe nicht ein paar Monate später eine andere Entscheidung”, erklärte er.

Schmidt gewann nicht nur den Titel in Portugal: 2014 wurde er österreichischer Meister und Pokalsieger mit Red Bull Salzburg österreichischer Meister, 2018 gewann er mit Beijing Gouan den chinesischen Pokal. Auch in den Niederlanden holte er mit der PSV Eindhoven den Pokalsieg.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
121 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Als ob Bayern ihn je gefragt hätte. Diese Überschriften sind echt der Wahnsinn.

Verbrieft wissen das nur der FCB und Schmidt selbst. Durch die langjährige gemeinsame RB Vergangenheit von Freund und Schmidt und deren sehr gutes Verhältnis würde ich aber eher ausschließen, dass beide hier KEIN Gespräch geführt haben – unabhängig davon, wie konkret die Gedanken waren.

verbrieft? ausschließen, dass kein Gespräch…; ernsthaft? Wozu hätte ein Gespräch mit Schmidt führen sollen.?Er ist Tuchel 2.0

Ich will jetzt keinen Quervergleich mit anderen Trainern herstellen – aber VERBRIEFT??
Fakt ist, dass medial seit einigen Wochen nahezu täglich ein anderer Name spekuliert wird. Und es diesbezüglich KEINERLEI VERBRIEFTES Intersse gibt.

Medial wird täglich einen “neue Absage” breitgetreten, wo es noch nichtmal sicher ist, dass es überhaupt Interesse gab.

An Alonso gabs sichet Interesse.
Nagelsmann war wohl im Topf, aber ob der es geworden wäre, selbs wenn er nicht abgesagt hätte? Selbst das steht nicht fest.
Glaubt irgendjemand ensthaft, Hoeness wäre der Top-Kandidat gewesen?
Oder Demichelis?

Aber obs realistisch ein ernsthaftes Interesse an Zidane gibt? Ich weiß ja nicht.. Oder an Rangnick? Oder Schmidt? Oder Favre? Teilweise ist das doch absurd. Es wurden sogar Matthäus, Gerland, Ribery und Mourinho gehandelt. Und noch etliche mehr.

Von de Zerbi scheint Eberl viel zu halten. Ein “verbrieftes” Interssse gibts aber auch hier nicht, oder?
Ich glaube Flick ist im Rennen. Wäre naheliegend. Mit ihm gabs die erfolgreichte Phase der jüngeren Vergangenheit.

Persönlich fände ich Streich megainteressant. Wird wohl nicht passieren – aber der strahlt eine natürliche Autorität aus. Dem tanzt keiner auf der Nase rum. Er lässt Fussball spielen und kann mit Talenten der NAchwuchsabteilungen was anfangen.

Ich tippe auf Flick oder de Zerbi.

Der deutsche Coach steht aktuell bei Benfica Lissabon in Portugal unter Vertrag und wurde dort auf die Gerüchte um ein mögliches Engagement beim FC Bayern angesprochen.
Der 57-Jährige sagte dazu: “Für mich ist es eine große Ehre, Trainer von Benfica zu sein. Ich wusste genau, was ich tue, als ich einen neuen Vertrag bei Benfica unterschrieb.”

Schmidts Vertrag in Lissabon läuft noch bis 2026. An einen Wechsel zum FC Bayern denkt der Trainer nach eigenen Aussagen nicht: “Wenn man sich meine Karriere anschaut, dann treffe ich eine Entscheidung für einen Verein. Ich treffe nicht ein paar Monate später eine andere Entscheidung”, erklärte er.

Von einer Anfrage der Bayern sagt der liebe Herr Schmidt nichts… Keine Anfrage = keine Absage…

Last edited 1 Monat zuvor by Bazi

Müssen wir echt bei Bienchen und Blümchen anfangen?

Nur, weil sich Schmidt im Ggs zu einem Spezialagenten wie Peter Stöger nicht öffentlich zu vertraulichen Gesprächen äußert, bedeutet das nichts.
Alonso und Nagelsmann selbst haben bis heute auch keine FCB Gespräche medial bestätigt, obwohl sie stattgefunden haben.

Clickbait halt, 90% der Artikel sind hier so ausgelegt.

Und Leute wie du clicken kräftig 🤦😂

Sehe das genauso wie IsimirG. Und ja, ich habe den Artikel auch angeklickt. Andererseits stelle ich aber auch bei mir fest, dass ich immer seltener FCBInside aufrufe und das liegt sicherlich vor allem daran, dass hier das Niveau immer weiter abnimmt.

Jeder kennt die Seite und wie hier berichtet wird! Also einfach ignorieren, gibt ja noch genug andere Portale 🤷

Weitere Absage von Augenthaler…
langsam wirds lächerlich

Und woher willst du das wissen?

Reicht doch schon, dass Du alles weißt….

Im Gegensatz zu euch Kindern stelle ich nicht solche Sachen in den Raum!

Wer hat denn den Artikel geschrieben?😂😂 Du bist und bleibst echt a Kasperl. Aber wenigstens is immer lustig mit Dir. Dafür ein Dankeschön 😁

Was ist das wieder für ein versnobbter Kommentar, gleich kommt auch noch hat nicht das Bayern Niveau, Brett vor dem Kopf wa…….?

Nein aber die Frage muss schon gestellt werden:
a) Wir sind fcb like🤣
b)) mia san mia🤫
c) Wenn wir wollen, bekommen wir alle 😜
Richtig ist, der fcb ist eine Trainervernichtungsmaschine, Punkt!
Ein Trainer mit Werten, Anstand und Ehrlichkeit wechselt nie zum Chaos Club, ausser er ist finanziell angeschlagen………..

@Johann

— “Wir sind eine Trainervernichtungsmaschine”– (Johanne über den FCB)

Leider korrekt.
Weil man sich illusionäre Ziele setzt (“Triple”), keine mittelfristige Strategie mehr hat und nicht mehr bereit ist, zusammen mit einem Trainer eine Durststrecke durchzustehen.

Darum geht’s hier doch schon lange nicht mehr.
Es springen viele drauf an und können so perfekt über den Verein herziehen, Fakten sind da eher zweitrangig

Wird echt immer drolliger…

Jetzt kann sich jeder Durchschnittstrainer profilieren, in denen er den Bayern absagt. Ist doch egal, ob man ihn gefragt hat 😉

Ich sage auch schon mal prophylaktisch ab!

Last edited 1 Monat zuvor by RuSh Andy

Absagen kann man, wenn man ein A Gebot bekommen hat. Und dass Schmidt von Bayern ein Vertragsangebot bekommen hat, kann ich mir selbst mit größter Fantasie nicht vorstellen.

Immerhin stand er ja nach dem Bericht “bei den Medien auf der Kandidatenliste”. Na, wenn das nix iss…….Lächerlich !!!!!

Naja , wäre mir allemal lieber gewesen als Lucien Favre.

Der Trainer unserer Kreisliga B-Truppe hat übrigens auch gestern dem Eberl abgesagt, wie er gestern Abend in unserer Stammkneipe erwähnte. Der Trainer unserer Tischfussball-Clique überlegt aber derzeit noch, ist wohl einer der heißesten Namen auf der Liste von Eberl und Freund

Komisch, dss FCBinside hier noch nicht über die beiden berichtet hat, aber das kommt sicher bald noch.

Jetzt ist es schon so weit, das durch das unfähige handeln unserer FCB-Vereinsführung (allen voran UH, JCD und vor allem HH) nicht einmal mehr ein Roger Schmidt zum FC Bayern kommen will, der FCB bräuchte zu aller erst einmal einen Kaderumbruch in der Vereinsführung.

Der würde sicher zu Bayern kommen wollen, ihn hat nur absolut niemand danach gefragt.
Ich will auch nicht zu Bayern, so weit ist es nun auch schon gekommen.

Kein Problem. u

Ich glaube nicht, dass Bayern bei ihm angefragt hat. Ergo: was soll dieses Geschreibsel?!
Fakt ist aber, dass das Ganze schon wieder viel zu lange dauert und dass sich niemand mehr darum reißt, bei uns als Trainer zu arbeiten. Was wiederum am See und der Vereinsführung liegen dürfte.

das liegt v.a. an der schwierigen Medienlandschaft. Nagelsmann und Tuchel sind geflogen, weil sie zu verkopft nicht nachvollziehbare Entscheidungen getroffen haben. Was sollte die Torwarttrainerentscheidung von Nagelsmann? Wieso bringt man gegen Arsenal in den letzten Minuten Kim und Upa, die 2 aufgescheuchten Hühner.

So gesehen alles richtig.

Gott sei Dank.

Nicht so überheblich, mal Sehn ob überhaupt einer will.

Da haben wir ja mal Glück gehabt!

Ein Verein, bei dem die Halbwertszeit eines Trainers im Durchschnitt bei 1,5 Jahren liegt, kann bei aller “Strahlkraft” nicht erwarten, dass es jetzt noch Top 10 Trainer gibt, welche sich das überhaupt antun wollen. Vor allem wenn immer noch Namen wie Alonso und Klopp für die übernächste Saison im Raum stehen. Es bräuchte also einen Trainer, der sich damit abfinden kann, bereits als “Lame Duck” eingestellt zu werden.

Ich seh es schon kommen, dass es am Ende Mourinho wird 😀

@Fleno

Völlig richtig.
Wer so mit seinen Trainern umgeht, der verliert auch schnell an Strahlkraft.

Holt jeremies, der bringt den Mimosen kämpfen bei.

Die Diskussion, ob Schmidt gut oder weniger zum FCB passt, die Gespräche mit Alonso und Nagelsmann und weiteren möglichen Kandidaten – die ganze völlig hanebüchene aktuelle Diskussionslage wäre doch nicht notwendig gewesen, hätte man nicht mal wieder kopf- und planlos überhastete aus der kalten Hose raus gehandelt.

Warum muss man den aktuellen Trainer zwei Wochen vor Antritt des neuen Sportvorstands auf die schnelle noch mitteilen, dass er zum Saisonende gehen muss und damit Fakten schaffen – ohne einen Plan B in der Hinterhand zu haben?

Warum gibt man dem neuen Sportvorstand sich die Zusammenarbeit im Dreieck Trainer-Mannschaft-Sportvorstand nicht die Rückrunde über anzuschauen und sich eine eigene Meinung zu bilden?

Und gleichzeitig macht man sich Gedanken über die nächsten 100 Mio für einen Abwehrspieler, der übrigens auch gestern wieder bestenfalls durchschnittlich gespielt hat, und weder die Probleme in der Abwehrreihe noch in der Mannschaftsstruktur lösen wird?

Wir sind völlig auf dem Gleis von Manchester United, dem FC Barcelona und dem FC Chelsea angekommen; Sinn und Verstand werden überbewertet und Entscheidungen aus dem Ego raus gefällt.

Sollten mal den Antrag stellen die Mitgliederversammlung aus dem NOV in den Saisonabschluss Juni zu legen, damit der kopflose Hühnerhaufen direktes und zeitnahes Feedback seiner Mitglieder bekommt!

Leider ist das der Status quo! Seit Jahren wird wahllos wie bei united, Chelsea oder Barca teuer nach Namen gekauft!

@…Ze

Dem ist nichts hinzuzufügen.

Perfekt analysiert, Ze!!
punkt für Punkt wahr. Leider.

Sollten mal den Antrag stellen die Mitgliederversammlung aus dem NOV in den Saisonabschluss Juni zu legen, damit der kopflose Hühnerhaufen direktes und zeitnahes Feedback seiner Mitglieder bekommt!

Das wäre doch mal was! Mach das bitte… Ich wäre gespannt wie viele Mitglieder der gleichen Meinung sind. — Ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass du oder einer deiner Gleichgesinnten, den Mut aufbringt, eure Aussagen vor 5000 Mitgliedern zu präsentieren. Hier in der Anonymität fällt euch das natürlich leichter…

@Bazi

Ich weiß nicht, wie du zu Autoritäten stehst oder dich vor einer MV fühlst.
Ich für meinen Teil hätte keine Probleme damit, meinen Standpunkt bei einer JHV zu äußern.

Ich habe schon oft vor vielen Menscheb gesprochen… und jetzt bin ich auf die nächste JHV gespannt, ob das Thema vorgebracht wird…

👍

Machen wir es kurz: ich sag hiermit auch ab…

Mann bist du witzig 🤦🤡

Niemand ist so witzig wie Du❤️

Absagen ohne gefragt worden zu sein? 🧐😃

Gottseidank Bayern soll Zidane holen und gut ist hat einer der besten Mannschaften trainiert und die Champions League geholt und ist ein super Trainer der auch nach Bayern passen würde ist aktuell die beste Lösung von den Kandidaten die noch zur Auswahl stehen

Lächerlich diese Berichterstattung 😂

Eberl hat einen Plan. Ganz geheim. Den kennt nicht mal er.

Eberls Plan wird vom Herrn vom See vorgegeben und ist zu erfüllen……

@Ben…

Das ist in der Tat ein ganz raffinierter Plan, den der Max da hat.
Und er macht es sehr unauffällig. So diskret. “Im Hintergrnd”, wie man das im Fachjargon so gerne nennt.
Langsam stellt sich die Frage: Arbeitet der Eberl tatsächlich schon bei uns??
Er sollte sich vielleicht den Uznamen “Tarnkappen-Max” patentieren lassen.

🙂

Naja
Er wurde von REPORTERN darauf angesprochen. Dieselben vermutlich, die ihn überhaupt ins Feuer geworfen haben…….

Und aus der Sicht von RS ist diese Antwort genial, wenn es keinerlei Anfragen aus der Säbener Straße gab

So festigt er seinen Job bei Benfica

Aber einen mit Lizenz braucht man ja. Bestenfalls noch vor Saisonbeginn.
Der Unterschied zwischen Eberl und Lieferando? Lieferando liefert.

Zwar auch nicht immer, aber zuverlässiger als max 😅

Magath wurde ja auch schon medial ins Spiel gebracht. Der sagt dann morgen “offiziell” ab, oder? 😂😂😂

Falsch Teenie! Magath hat sich selbst ins Spiel gebracht, also erzähl keine Lügen!

Teenie 😂 Herrlich. Süße Sprache. Daumen von mir 👍

Habe soeben auch abgesagt. Stehe weiterhin zum FC Grün/Weiß!

Man möchte nur noch schreien…

Ich bin Trainer von unserer C Jugend.

Ich sage hiermit dem FC Bayern auch offiziell ab.

Uli lässt fragen, ob da nicht noch was zu machen ist? Gibt auch eine Aufwandsentschädigung.

was für ein Schwachsinn! Die Medien lassen Bayern München in einem sehr schlechten Licht erscheinen! Sie sind auch mitverantworlich für die Unruhe im Verein! Wer weiß ob diese ganzen “angeblichen Kontakte” überhaupt jemals existiert haben. Hat sich der Verein jemals klar geäußert mit einem Trainer Kontakt zu haben? Das ist absoluter Wahnsinn Leute!!

😂😂🤡🤡🤦🤦

Stellst jetz schon Passbilder von Dir ein?😂

Läuft bei uns!
Der Max rockt die Trainerfrage!
Laufen die Spieler-Zu-und Abgänge unterm Max genauso rund wie die Trainerfrage, dann steht unserer Meisterschaft 2024/25 nicht mehr im Weg!

Last edited 1 Monat zuvor by Johannnes

Da hat wohl deine autokorrektur zugeschlagen, du meintest doch bestimmt 2034/35…

@Der…

Möglich… *smile*
Aber ein bisschen früher sollte es nach Möglichkeit schon sein.

Mediales Bayern Bashing

@Judge!!!

Dafür haben wir aber auch ne Menge getan.

Bei aller Kritik an den Medien: das jämmerliche und dilettantische Bild hat der FCB selbst von sich gezeichnet – die Medien haben’s nur dankend aufgehoben!

Der Fußballtrainer des Bruders des besten Freundes meines Cousins 10. Grades hat auch gerade abgesagt!

dämlicher Kommentar,die Bayern haben doch gar nicht angefragt,dann können sie auch keine Absage bekommen haben. Typisch Medien.

Lasst den Müller als Spielertrainer in die neue Saison gehen. Hatten wir das schon in München? was ist 1 Jahr? der kennt Alles und redet Tacheles! ich glaube das ist einer der wenigen, die das #miasanmia verkörpern. Jeder andere wäre nur die E, F oder G Lösung. und ehrlich gesagt. wer tut sich das an?

Pausenclown Müller als Trainer?
Ich lach mich schlapp

Gehst du zum Lachen in den Keller? Thomas Müller ist eine super Mischung aus Ernst und Witz, kennt den Verein wie seine Westentasche und bringt immer treffende Analysen! Thomas MUSS nach seinem Karriereende einen Posten im Verein kriegen, sonst fress ich fünf Besen!

Hahahahah ROGER SCHMIDT

Die Situation ist ohne Not selbnst verschuldet von einer orientierungslosen panischen Vereinsführung.
Man hatte einen guten Trainer und hat sich voreilig vpn ihm getrennt und diese Trennung auch noch zum völlig unpassenden Zeitpunkt bekannt gegeben.
HH & JCD haben in dieser Frage also jeden Fehler gemacht, den man überhaupt machen kann.
So eine Führung bei einem Club, der nach seinem Selbstverständnis doch zu den Top 5 in Europa gehört.
Das ist so dilettantisch, dass es kaum zu fassen ist.

Man wollte Ruhe in der Trainerfrage, so die damalige Begründung im Februar.
Das ist ja prima gelungen.

Der Vereinsführung fehlen Ruhe und Souveränität. Sie lässt sich von der Presse treiben.
Auf die Medien zu schimpfen, greift zu kurz. Unsere Führung springt bereitwillig über jedes Stöckchen, das ihr die Preese hinhält und lässt sich dadurch zu panischem Atktionismus treiben.

Erschreckend wahre Analyse.

@Alter…

Danke.
Ich wäre auch froh, meine Analyse könnte netter ausfallen.

“Task Force”, “Trainerfindungsommission” etc.— alles d*** Zeugs!
Bei uns rühren zu viele im Brei.

In Leverkusen haben 3 Leute– CEO Carro, Geschäftsführer Sport Simon Rolfes und Trainer Alonso– in recht kurzer Zeit ein Top-Team aus der Taufe gehoben, und das recht preiswert.

Ein Club braucht einen Trainer, dessen Konzept es vetraut und ihm die Spieler gibt, die er benötigt und ihm Rückendeckung gibt, wenn es mal nicht so läuft.
Das alles ist in Leverkusen gegeben.

Und fertig ist das Top-Team!

Last edited 1 Monat zuvor by Johannnes

Stimme Dir zu, Johannes. Wo bleibt die Souveränität der FCB Macher? Man lässt sich vor sich vor der Öffentlichkeit hertreiben.
Muss ja nicht gleich wieder in Grundgesetz-Zitaten ausarten, aber eine PK auf der in Richtung Medien mal eine klare Kante gezeigt wird, wäre längst überfällig. Stattdessen schreibt man öffentliche Briefchen und versteckt sich hinter Papier und Presseerklärungen…

Eier, wir brauchen Eier!!!

co Trainer Didi Taktikfuchs

Stefan Effenberg Muss die Abteilung Attacke einnehmen

@….Ze

Der legendäre OK-Spruch gilt nach wie vor.

Ich verstehe sowieso nicht, wieso wir so schnell aktionistisch auf jeden Presse-Hype reagieren.
Ist das der UH-Beißreflex?? (“Grundgesetz-PK”, “Wenn Sie wüssten, wen wir schon alles sicher haben”, etc.)
Alles bei uns muss zum Hype geraten. Egal, ob ein Spieler-Transfer oder ein neuer Trainer.
Wenn ich nur an das Theater bei der Kovac-Verpflichtung denke. Oder an den Sane-Transfer. Oder an die Coutinho-Leihe.

Oder, Oder, Oder…

Warum kann man nicht einfach in aller Ruhe sagen: “Ob TT Trainer des FCB bleibt? Meine Herren, das erfahren sie alles rechtzeitig.”

👍

Ich glaube jetzt mal sagen zu dürfen, und dies bei grossem Respekt vor dem guten Trainer und spannenden Menschen Roger Schmidt: das sollte und Fans und den Verantwortlichen keine Tränen kosten.

Und nächste Woche ist der April schon rum…. Lol….

Ach übrigens:
Ich stehe auch nicht zur Verfügung! (kann die Seite hier ja ne wunderbare Story draus basteln)

ZUM GLÜCK IST DIESER KELCH AN UNS VORBEIGEGANGEN. ROGER SCHMIDT IST UND WAR EIN STINKSTIEFEL DER DIE BUNDESLIGASCHIEDSRICHTER AUF TRAB GEHALTEN HAT

DEINE PLATTE HÄNGT.

GROSSER ZE(H) – KLEINES HIRN ! DU BIST UND BLEIBST EIN KORINTHENKACKER

Mach endlich einen Termin zur Reparatur deiner Tastatur aus!

BLEIBT SO

UND WARUM, UM SICH AUF DEIN NIVEAU ZU BEGEBEN?

hoffentlich sagen noch Rangnick und Favre ab. Jede Sau wird durchs Dorf getrieben, egal wie hilflos und ungeeignet die zuletzt bei ihren letzten Clubs aus der Wäsche geschaut haben.

Ich kann wenig dazu sagen, ob wir (Eberl, Freund) mit all den Trainern, die uns so “absagen”, wirklich gesprochen haben.

Mittlerweile glaube ich aber, dass wir alle sehr überrascht sein werden, wer uns da vermutlich noch im April verkündet werden wird.

Eventuell ist man sich sogar schon einig und hält es unter Verschluss, um die neue “Einheit” zwischen Tuchel und Team, nicht vor dem Halbfinale zu stressen.

Hoffentlich wird es aber keine Überraschung wie ein Matthias Jaissle oder solch eine Kategorie.

Bin echt froh, wenn euch keine Namen mehr einfallen.

Am 30.04.2024 ist Deadline Day, das ist dann das endgültige Ende von Ende April.

Bis dann wollten die Herren Verantwortlichen eigentlich den neuen Trainer präsentieren.

Nicht, dass das dann noch einen negativen Einfluss auf die Real Spiele hat, vielleicht dienen Sie dann auch als Ausrede. Da der ein oder andere im Kader denkt , mit dem will ich aber nicht und die Leistung reduziert wie es Größtenteils diese Saison passiert ist

Bin mal gespannt wer es am Ende wird.

Hoffe sehr, dass Hr. Eberl die Schreiberlinge an der Nase rum führt.

Der fcb fragt jeden, wer den Todeskommando-Job übernimmt!
Sp schauts aus🥱

Soll der Don vom See doch persönlich übernehmen!

ÄNDERE DEINEN NICKNAMEN IN HH ( HOENESSHASSER)

Peter Neururer hat auch abgesagt!

Aber Achtung: Lothar Matthäus will Deutsch und Englisch lernen!!!!????

co Trainer Didi Taktikfuchs

Keiner will diese looser Truppe trainieren 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

ich hatte auch abgesagt. 😂😂😂😂😂

Und das ist auch gut so …wer hätte ihn denn gewollt? – KEINER!

Langsam macht sich der FCB lächerlich wegen der Trainer suche .Wer will denn auch so einen Haufen trainieren? Sind alle nur noch Geldgeier, keiner hat Eier in der Hose um sich zum FCB zu bekennen außer T.Müller vielleicht.

🤣🤣🤣🤣 Jetzt sagen schon die ab, die auf keiner Liste standen. Das sind Pfeifen. Irrsinn dieser Wichtigtuer. Hallo Roger Schmidt: Aufpassen! Du brauchst nicht ein paar Monate später eine andere Entscheidung zu treffen, weil es nichts zu entscheiden gibt. Jedenfalls nicht im Zusammenhang mit dem FCB.

Wollten wir den? Hoffe doch nicht!

Unabhaengig vom jeweiligen Wahrheitsgehalt darf man annehmen, dass es zumindest eine Art Rangreihenfolge gab, was den Schluss zuliesse, dass man nun an einer eher hinteren Position angelangt ist. Fuer den dann kontaktierten Trainer sicher auch interessant. Es sei denn, praktisch alle! Namen wären und sind falsch und der alte Fuchs Eberl hat schon vor etlichen Wochen den unbekannten Kandidaten kontaktiert und festgemacht. Dann waere alle bisher oeffentlich Gehandelten reine Phantasie gewesen, Alonso und Nagi inklusive. Eine, wie selbst hier die meisten erkennen duerften, sehr unwahrscheinliche Variante. Obwohl natuerlich einer der dementierenden Herren, also die, die bei ihrem Verein bleiben wollen, auch glatt gelogen haben koennte. Ansonsten gilt wie beim Dating Plan y oder z. Man nimmt, was man kriegt und behauptet, genau den schon immer gewollt zu haben. Unabhaengig von der Ansprache durch Eberl ist die ggf voellig unnötige “Absage” interessant. Ich hoffe doch nicht, dass Trainer inzwischen in Panik geraten, wenn der Name Eberl auf ihrem Display auftaucht. Wichtig ist ohnehin vor allem die Vereinbarung einer ordentlichen Abfindung bei etwas kuerzerem Verbleib. Vielleicht auch eine Schmerzensgeldzahlung.

Thomas Müller als Spielertrainer mit Gebhard als Assistenten, wäre das Ende dieser nervigen und des FC Bayern unwürdigen Trainersuche.

Es wird am Ende Magath, Neururer oder Legat….

10 Mio Schmerzensgeld und ich mach den Job 😅

Jeden Tag wird ne neue Sau durch’s Dorf getrieben!
Das ist langsam nicht mehr auszuhalten!

Um Gottes willen…

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.