FC Bayern News

Kurios: Darum freut sich Hoeneß über die Alonso-Absage

Xabi Alonso
Foto: IMAGO

Die Trainersuche beim FC Bayern gestaltet sich weiterhin schwierig. Ehrenpräsident Uli Hoeneß teilte nun überraschende Einsichten über die Absage von Xabi Alonso, dem eigentlichen Wunschkandidaten für den Trainerposten bei den Bayern. Zudem enthüllt er, warum diese Entscheidung eigentlich Grund zur Freude bietet.



Xabi Alonso, der Meistermacher von Bayer Leverkusen und ehemalige Mittelfeldstratege des FC Bayern, galt als absoluter Favorit für die Nachfolge von Thomas Tuchel beim FCB. Doch Alonso entschied sich für einen Verbleib bei der Werkself, eine Entscheidung, die laut Uli Hoeneß von tiefem Charakter zeugt, erklärte dieser im Gespräch mit der FAZ.

Interessanterweise hatte auch Frau Hoeneß eine deutliche Meinung über das Interesse der Bayern an Alonso. Sie prognostizierte, dass Alonso, sollte er Charakter haben, dem Lockruf nicht nachgeben würde: “Meine Frau hat gleich gesagt: Wenn er Charakter hat, kommt er nicht, und wenn er keinen Charakter hat und zusagt, dann ist er nicht der richtige Trainer für euch. Und sie hat wie immer recht behalten”, fügte Hoeneß hinzu.

Hoeneß verriet zudem, wie Alonso seine Absage an die Bayern begründet hat: “Wir haben unser Masterpiece gemacht, viele Spieler sind wegen mir gekommen, ich kann den Verein jetzt nicht verlassen”.

Alonso hat sich für Bayern-Trainerjob qualifiziert

Über die Anfrage bei Alonso sagte der 72-Jährige: “Xabi Alonso hat einen Vertrag in Leverkusen bis 2026. Wir haben höflich angefragt, er hat abgesagt, weil er Charakter hat, er wäre zu keinem anderen Verein gegangen.” Daraufhin fügte die Bayern-Ikone an: “Dadurch hat er sich qualifiziert, später einmal Trainer des FC Bayern zu werden.”

Während die Suche nach einem neuen Trainer weitergeht, bestätigte Hoeneß, dass die Entscheidung bald fallen wird: “Ich denke, wir werden innerhalb einer Woche eine Entscheidung haben”, sagte Hoeneß. Zuletzt schien immer mehr auf Ralf Rangnick als kommenden Bayern-Trainer hinzudeuten. Dieser scheint jedoch aktuell noch zu zögern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

FC Hollywood

Na, das wird ja immer besser, jetzt gibt auch Frau Hoeneß ihren Kommentar dazu. Das nimmt langsam Ausmaße an, da ist man schon jetzt gespannt, was als nächstes kommt.

Was soll nur Rangnick jetzt denken? Hammer…. sag ich jetzt zu, bin ich charakterlos? Sag ich ab, bin ich der Gute?

Man man man irgendeiner muss diesen Spinner zum Schweigen bringen.

Übrigens interessante Einblicke, dass nun die Meinung von “Susi” zählt und folgerichtig Dinge beeinflusst.

Also Uli ist nur noch peinlich. Damit hat er eigentlich auch ausgedrückt, dass sie jetzt einen Trainer mit Ralf Rangnick wollen, der keinen Charakter hat, falls er zum FC Bayern geht. Uli, bist Du senil? Rangnick hat genauso einen Vertrag und ist dabei mit Österreich sich etwas aufzubauen!
Kapierst du das noch in Deinem Alter oder beginnt schon die Demenz?

@Wernerone

Deftig formuliert. Aber inhaltlich richtig.

Auch RR hat noch einen Vertrag.
Und die Ösis sind not amused darüber, dass wir kurz vor der EM versuchen, ihnen den Trainer auszuspannen.

Mal sehen, ob RR soviel Charakter hat wie XA?
Wenn er ihn hat, dann lehnt er unser Angebot ab.

Mit Österreich etwas aufbauen? Was soll das denn sein?

@Fantomas

Im letzten Spiel vergangenen November haben wir gegen die Ösis gar nicht gut ausgesehen.
Man sollte sie also nicht überheblich oben herab betrachten.

Ein alpines Trainingszentrum…

UH macht den Mund auf und alle springen drauf, wie auf eine läufige Hün-din.

UH weiß wie er Aufmerksamkeit von der Mannschaft nimmt.
Er hat das Game einfach schon 7x durchgespielt.

Die Mannschaft war zuletzt erfolgreich zusammen mit dem Trainer (Weiterkommen in der CL plus Siege in der BL. Niemand musste da irgendwie ablenken. Die Mannschaft braucht jetzt vor allem Ruhe, Konzentration, einen voll motivierten Trainer und keine Nebengeräusche. Und schon gar nicht, wenn sie noch vom eigenen Verein ausgehen. Wie schädlich kann man eigentlich für einen Verein mit so einem Verhalten sein?

@Werner…

Völlig richtig.
UHs Verhalten ist maximal vereinsschädigend.

Diese Methode hat vor 20 Jahren funktioniert, heute nicht mehr 😉

Wenn man Matthäus Kolumne richtig liest, ist genau das der Vorwurf an Hoeneß. Er wird senil oder dement und jemand müsse auf ihn aufpassen.

SAGT WER ? LOTHAR MATTHÄUS SELBST DIE HELLSTE LEUCHTE AM TANNENBAUM

Lies mal die aktuelle Kolumne von Lothar auf Sky. Hellste Leuchte hin oder her, leider komme ich auch auf keine andere Erklärung.

Und das von die, ausgerechnet. Tranfunzel.

Verbale Inkontinenz deutet auf Senilität hin.

Und noch einmal : Wenn Alonso gewollt haette, haette sie ihn genommen. Damit haetten sie nach eigener Aussage, nach dem Gespräch des Paten mit seiner Gemahlin, auch aufschlussreich, einen charakterlosen Trainer genommen. In diesem Land der geistigen und sonstigen Regression fallen ja kognitive Rueckentwicklungen und Ausfaelle nicht mehr auf. Manche finden sie sogar ” menschlich” oder sogar sympathisch. Vor allem bei Damen und älteren, maennlichen Maechtigen. Ich neige hier eher zur Besorgnis. Dass der Typ geistig abbaut, ist ja nun nicht wirklich zu ueberhoeren und zu uebersehen. So etwas kommt vor. Die Reaktion ( des Vereins) ist das Problem. So jemandem die totale Macht zu überlassen, ist mehr als mutig und ging bereits mehrfach in die Hose. Durchaus interessant ist, vor allem fuer den BVB, dass Herr Watzke nicht ueberraschend offenbar auf ähnlichen Spuren wandelt.

3 hätte im ersten Absatz… Weißt selbst oder?

Genau diese Sorge habe ich auch. Vor lauter Ehrfurcht merkt keiner, wie der Boss geistig abbaut.

@Niersi

Korrekt.
Nicht UHs Aussetzer ist das eigentliche Problem, sondern die Reaktion des Clubs darauf.

Besorgniserregend fand ich gestern die Aussagen von ME in der “Sportschau” nach dem Spiel Bayern – Frankfurt: Der FCB wäre UHs Werk und sein Verein.
Nö, Max.
Erstens ist der FCB nicht alleine UHs Werk. Und zweitens gehört ihm der Club nicht. Obwohl sich UH so aufführt, als wäre das der Fall.
Niemand ist größer als der Verein. Auch nicht sein Erschaffer.

MEs Aussage lässt nix gutes hoffen, von wegen Umbruch.
ME ist ganz offensichtlich ein völlig unkritischer UH-Epigone.
Also ganz einer nach UHs Geschmack.
Und genau deshalb wurde er auch geholt.

Last edited 1 Monat zuvor by Johannes

ME wollte Ulis Narreteien rechtfertigen. Dabei sind die unentschuldbar! Selbst wenn er 1 Milliarde in den Verein gepumpt hätte…

Gratuliere Ulli.
Wieder alles richtig gemacht.
Vor dem Real Spiel nur Schlagzeilen über dich. Die Mannschaft kann sich in Ruhe vorbereiten..,

GENAU !!! EIN IMMER WIEDER GERN GENOMMENES KALKÜL. NUR DIE ANDEREN KAPIEREN ES NICHT

Bin ich aber froh, daß du das kapiert. Hebt hoffentlich deine Laune.

Nur die U.HJünger rallen nix….Folgen bis zum Tode gell🤣🤣🤣🤣

Stimmt, der öffentlich angegriffene Trainer hat jetzt sicher ordentlich Rückenwind für die Champions League bekommen. Man kann sich auch alles schön reden. Wer bereitet denn die Mannschaft vor? Aktuell immer noch TT und sein Team.

Labber net……er schadet unter den Strich den Verein…egal welcher Trainer nun kommt

😂😂😂
Genau, kein Spieler wird zu dem Thema befragt 😉. Du bist vermutlich wie Hoeneß in den 80 er und 90 er Jahren stehen geblieben 🤡😂

Hoeneß wir danken dir für ALLES, das du für den Verein Bayern München gegeben hast.
Solangsam wird es aber Zeit für die Rente oder zumindest solltest du aufhören Interviews zu geben

Zumindest weiß Uli, wie man Charakter ausspricht.

Noch einer, der als RV und LV Weltklasse war, aber als DM eben nicht…

Nach der Logik dürfte Eberl jetzt kein Sportdirektor sein.

Eberl ist ja auch nicht Sportdirektor, das ist Freund 😉

UH muss weg

Du musst weg. :-))))))))))))))))))))

Jetzt wissen wir ja wer die Hosen anhat zu Hause Vielen Dank Frau Hoeneß für die verkackten transfers

Man kann Alonso nur beglückwünschen zu seiner Entscheidung. Ob man mit der Außendarstellung durch UH noch Trainer mit Charakter bekommt, wage ich zu bezweifeln. So geht man einfach nicht miteinander um, schon gar nicht öffentlich.

Uli Hoeneß ist das derzeit größte Problem des FC Bayern

Wenn Rangnick jetzt auch noch absagt, geht das komplett auf UH‘s Kappe. Welcher Trainer will sich denn ernsthaft noch den Hire&Fire-Feuerstuhl bei uns antun? Bei uns werden Trainer nicht nur gefeuert – das ist in der Branche ja normal – sie werden anschließend auch noch öffentlich per Character Assasination hingerichtet. Auch bei JN wurde ja nachgetreten. Vom Was-erlauben-Nagelsmann-auf-Skiurlaub bis hin zu Eberls jüngstem, völlig übergriffigen Aussage, der „Stachel sitzt offenbar noch tief“… Ich liebe diesen Klub, aber er ist ein echtes Irrenhaus manchmal

Ich verstehe überhaupt nicht, wie man auf RR kommen kann.
Seine Spielphilosophie– Umschaltfußball– passt nicht zu uns.
Wir stehen für dominanten Ballbesitzfußball.
Es braucht wieder Spieler, die das besser können als die aktuelle Mannschaft.
Das ist das Kardinalproblem.
Und hier zeigt sich auch der fundamentale Dissens zwischen TT und UH.
UH ist der Meinung, die Truppe sei eigentlich ziemlich okay und die Spieler müssten vom Trainer nur “entwickelt” werden.
TT ist der Meinung, die Mannschaft brauche eine neue Hierarchie und neue Spieler.
Und hier liegt eindeutig TT richtig mit seiner Analyse. Und UH liegt daneben.

du hast Recht mit der Aussage das RR Umschaltfußball spielen lässt und wir immer Ballbesitz Fußball. Aber das muss ja nicht immer so bleiben
Fußballschach mit viel Ballbesitz ist Out. Im Heimspiel gegen den VfB haben wir doch wunderbar gekontert. Das war effektiv und unsere Abwehr stand stabil und geschlossen. So könnte ich mir das mit RR vorstellen. Das RR nicht Jedermanns Geschmack ist ist ok. Aber sollte er kommen hat er es verdient erst mal eine faire Chance zu bekommen
. Aber er wird hier schon vorher demontiert

@mike…

Das Spiel gegen Stuttgart war aber auch eine absolute Ausnahme.

Jeder Trainer, der versucht hat, unseren Stil, den wir seit Van Gaal spielen, zu ändern, ist gescheitert.
Ich gehe davon aus, das würde auch RR passieren.
Vom Alpha-Tieren-Problem UH/RR mal ganz abgesehen.

Es dauert viel zu lange, bis hier eine Entscheidung fällt, bis RR sich äußert.
Das ist auch nicht okay gegenüber dem Verband von Österreich.

Laut ÖR-Medien hätte RR dem FCB bereits abgesagt, so die Meldung gestern.
Offiziell bestätigt ist das von Seiten des FCB aber wohl noch nicht.

Wo war denn dieses Jahr der dominante Ballbesitz Fussball diese Saison?

Ihr habt gegen Heidenheim und Bochum und Rom verloren. Das ist eine Mannschaft voller nieten, allen voran Kane und sane.
Ausgenommen Kimmich, stanisic, Pavlovic, Tel und Musiala.
Der Rest ist Mittelmaß kannst mir erzählen was du willst!

Und mit so einer Schrottmannschaft ist Tuchel letztes Jahr Meister geworden und hat das Halbfinale erreicht.
Die Bosse müssten Tuchel eigentlich ein Denkmal bauen für diese außergewöhnlichen Leistungen!

@Marco

Sane und vor allem Kane als Nieten zu bezeichnen, diese Meinung hast du wohl exklusiv.
Und das ist auch keine Frage der Meinung. Keine Sache, die man so oder auch anders sehen könnte.
Hier liegst du empirisch falsch.

ich frag mich warum man von unseren Frühstücksdirektoren hainer und dreesen nix hört… offensichtlicher geht’s gar net das nur einer im Verein das Sagen hat und alle anderen nur kuschen “müssen”…Ulli es reicht!!!geh in Rente!

@Katsche

Du hast den Grund erfasst, warum man von den beiden nix hört.
Die Herrn sind entbehrlich.

der senile Uli muss weg. er schadet uns massiv

Kann den Frau Hoeneß ihren peinlichen Uli nicht mal stoppen?

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!