FC Bayern News

Rangnick-Desaster: Wie geht die Bayern-Trainersuche jetzt weiter?

Foto: Imago / Bildmontage

Die Absage von Ralf Rangnick hat den FC Bayern kalt erwischt. Jetzt muss bei der Trainersuche eine neue Lösung gefunden werden.



Es schien in den letzten Tagen so, als hätten die Bayern-Verantwortlichen mit Ralf Rangnick den neuen Trainer für den deutschen Rekordmeister gefunden. Jetzt wurden die FCB-Bosse von der Absage des 65-Jährigen überrascht.

Weiterhin brauchen die Münchner einen Trainer für die kommende Saison als Nachfolger für Thomas Tuchel, der mit seiner Mannschaft noch ins Finale der Champions League einziehen könnte. Am kommenden Mittwoch steht das Rückspiel bei Real Madrid an, nachdem sich die Bayern zu Hause mit einem 2:2 von den Königlichen getrennt hatten.

Kehrtwende bei Tuchel ausgeschlossen

Der volle Fokus der sportlichen Leitung sollte eigentlich auf dem Kracher im Estadio Santiago Bernabéu liegen, doch Sportvorstand Max Eberl und Sportdirektor Christoph Freund müssen gleichzeitig eine schnelle Lösung in der Trainerfrage finden. Eigentlich sollten die Planungen für den Kader der neuen Saison schon beginnen – in Absprache mit dem neuen Trainer!

Wahrscheinlich beginnt die Suche nach der Absage von Rangnick wenigstens nicht komplett bei null, Eberl hatte ja berichtet, es gäbe eine Liste mit Namen, die man nach und nach abarbeiten wollte.

Der Name Rangnick stand darauf wohl bereits auf Platz drei – hinter Xabi Alonso, der lieber bei Bayer Leverkusen bleibt und Julian Nagelsmann, der beim DFB verlängerte. Jetzt beginnt also die Suche nach Plan D.

Eine Kehrtwende beim aktuellen Trainer Tuchel wird das aber nicht sein: Auch wenn sich viele Bayern-Fans genau das sogar in einer Petition wünschen, schlossen sowohl der Coach selbst als auch nach dem Real-Spiel CEO Jan-Christian Dreesen einen Verbleib Tuchels nach der laufenden Saison aus.

Als weiterer Kandidat bei der Trainersuche galt Zinedine Zidane. Doch Eberl stellte klar, dass der neue Coach zumindest auf Englisch gut kommunizieren können muss. Das ist beim französischen Welt-Trainer offenbar nicht der Fall.

Wird Favre jetzt ein heißes Thema?

Eine Sprachbarriere gäbe es beim deutschen Trainer Roger Schmidt nicht, auch über ihn wurde bereits spekuliert. Allerdings bekannte sich Schmidt zuletzt öffentlich zu seinem Verein Benfica Lissabon.

Jetzt könnten wieder drei Trainer in den Fokus der Bayern rücken, die aktuell vereinslos sind: José Mourinho, Antonio Conte und Lucien Favre. Mit letztgenanntem arbeitete Eberl über mehrere Jahre erfolgreich bei Borussia Mönchengladbach zusammen. Der Schweizer galt schon in der Vergangenheit als Kandidat an der Säbener Straße und könnte jetzt wieder ein heißes Thema werden.

Möglicherweise taucht auch ein ganz neuer Name auf der Kandidatenliste auf. Da gäbe es zum Beispiel Ruben Amorim, aktuell noch in Diensten von Sporting Lissabon. Der 39 Jahre alte Portugiese gilt als kommender Trainer-Star, war bereits beim FC Liverpool im Gespräch und verhandelte mit West Ham United. Vielleicht veranlasst die Absage von Rangnick die Bayern-Bosse ja auch dazu, bei der Suche nach dem Trainer der Zukunft neue Wege zu gehen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
257 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Hansi Flick holen!!!!

Flick 😂

Titelgarant

Ja, wenn es so weitergeht, dann wird es eben Rai er Elfinger vom TSV Grünwald.

Er ist mit seiner Mannschaft aufgestiegen, versteht es jeden Spieler besser zu machen, hat eine Teamgemeinschaft hinbekommen, wie man sie selten sieht und ist obendrein Pädagoge.

Hier wird jeder Trainer schlecht gemacht, so gut es nur geht.

Warum sollte überhaupt noch ein Trainer zu Bayern gehen?

Der FC Hollywood und seine Fanboys vertreiben doch alle. Kroos wäre vermutlich heute noch bei Bayern, wenn man nicht jahrelang auf andere “SelbstdarstelIer-Ikonen” gesetzt hätte, die heite im Fernsehen rumschwätzen und dem Verein nichts zurückgeben.

Flick als ehemaliger Spieler hat geliefert!

Kahn, Schweinsteiger, Lahm, und einige andere nicht.

Kroos wurde erst nach seinem Wechsel zu Real so gross und gut.
Alles gut aus meiner Sicht – man nennt das auch Wachstum durch verlassen der Komfort-Zone.

Kroos war auch bei Bayern schon überragend. Nur wollte er für KHR zuviel Gehalt…da ist er einfach weggegangen…

Und das war für seine Entwicklung gut so. Zu diesem Zeitpunkt war Er jung, und hat auch den richtigen Schritt getan. Habe es schon einmal geschrieben, das man dies mit Sicherheit schon einige Male bereut hat Toni Kroos damals gehen zu lassen.

Naja, Elfinger wirds wohl nicht. Aber dein Denkansatz ist richtig.

In München verspürt man ja reflexhaft immer den Drang, große Namen kaufen zu müssen. Auch bei den Trainern.

Mir ist das immer zu wenig strategisch gedacht. Es geht nicht nur um die Art Fussball, für die der Trainer stehen soll.
Man hat für 100 Mio ein Nachwuchs-Leistungszentrum gebaut, um eigenständig fortwährend Spielermaterial zu produzieren.

Man braucht einen Trainer, der bereit ist, nach München zu kommen und junge Spieler zu entwickeln. Idealerweise einen Mann, der sowohl für erfolgreichen, attraktiven Fussball steht, und gleichzeitig den Nachwuchs entwickelt.

Gleichzeitig muss der Mann von der Persönlichkeit her stark genug sein, um sich gegen die Bosse zu behaupten und von den Start voll akzeptiert werden.

Wenn man Streich vorschlägt, wirds ja gern belächelt. Der würde aber das Profil recht gut erfüllen.

Bei Trainern wie Zidane, Conte oder auch Mourinho kann ich mir einfah nicht vorstellen, dass die bei der U19 oder bei Bayern II ihre Spieler sichten.

The Special One? Dann würde es wohl erst so richtig lustig in München. Mourinho wäre sicher der Wunschkandidat aller “Experten”. Obwohl, Mourinho für die Defensive und Zidane für die Offensive, wäre vielleicht die Lösung! 😉

Gut beschrieben und das mit Streich würde ich unterstreichen!

Sehr Sympathisch der Mann.

Gebe Dir vollkommen Recht.
Aber Grünwalder könnte eine Schöne Ablösesumme erhalten und danach Elfinger wieder verpflichten.
Es sei denn er schlägt ein. Ihm traue ich viel zu.
Der ist ein Menschenfänger, wie Du ihn nur selten findest.

Der war wohl zu erfolgreich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Die allermeisten wissen es sowieso, aber eines hat sich in der Causa Rangnick wieder einmal ganz deutlich gezeigt. Was regelmäßig verlautbart wird von Sky, Bild und allen anderen, und dann hier aufgegriffen wird, hat einen Informationsgehalt von nahe NULL. Es geht nur um Aufmerksamkeit erregen, aber nicht um Informationsgehalt. Sich damit hier zu beschäftigen, wie ich es leider gerade auch tue 😂 ist reine Zeitverschwendung. Erkenntnisgewinn ist nahe null. Ein anderer Punkt: Was dem Club jetzt ganz massiv auf die Füße fällt ist dieser extreme Mangel an Professionalität und dem armseligen Auftreten nach außen. Alle aus den Führungsetagen geben regelmäßig ihre Kommentare zur Trainersuche ab. Vertraulichkeit ist damit ausgeschlossen. Ich wiederhole mich: Wenn alle die Klappe gehalten hätten und jeder gesagt hätte “wir informieren Sie sofort wenn der Vertrag mit dem neuen Trainer unterschrieben wird”, würde niemand als B, C oder jetzt D und vielleicht noch E oder F-Lösung dastehen. Jeder Trainer weiß inzwischen, wirklich jeder,ves ist eine dysfunktionale Führungsebene und eine dysfunktionale Mannschaft, die sich nur wegen der Champions League noch teilweise zusammenreißt. Jeder Trainer weiß, dass die Meisterschaft erwartet wird, aber falls Leverkusen zusammen bleibt, das auch im nächsten Jahr vermutlich kaum möglich sein wird. Ich räume aber ein dass meine Einschätzung zu Rangnick völlig falsch war. Rangnick hat sicher noch nie in seinem Leben auch nur annähernd 10 Millionen im Jahr verdient. Ich dachte die 30 Millionen nimmt er für die Rente noch mit, und mehr als ein Jahr hätte er wahrscheinlich dafür sowieso nicht arbeiten müssen. Stattdessen bleibt er für 3 Millionen für zwei Jahre bei der österreichischen Nationalmannschaft. Da hat er eindeutig mehr charakterliche Qualitäten als ich es hätte 😁

Korrekt, sehr gut zusammengefaßt.

Es wird jetzt wohl auf eine Art Interimslösung hinauslaufen (die hätte schon längst am Start…) um dann in 2025/26 mit Alonso oder Kloppo an den Start zu gehen.

Klopp wird sich das hoffentlich nicht antun. Der kann seinen Status mit dem FCB nur beschädigen.

Wenn Kloppo oder Alonso Bayertrainer hätten werden wollen – dann hätten Sie das HEUER machen müssen. Weil die BAyern HEUER keinen Trainer haben. Der Posten HEUER zu vergeben ist. Und beide sich bewusst dagegen entschieden haben.

Ich will nicht ausschliessen, dass einer der Beiden irgendwann bei Bayern landet – aber ich würde SICHER NICHT vorsätzlich ein Jahr lang mit einer befristeten Lösung arbeiten.
Egal wer das dann ist – man stelle sich vor, der ist erfolgreich…, und dann? Wirft man ihn raus, weil jetzt Kloppos Ferien vorbei sind? DAs kannst du eigentlich nicht bringen.

Persönlich würde ich mir etwas MUT bei der Entscheidung wünschen. Nicht händeringend einen international großen Nmen holen – nur um im Falle des Mißerfolgs hinterher sagen zu können, dass das nicht zu erwarten war…

Nehmt Streich!! Vielleicht sind die Absagen ein Fingerzeig, sich etwas zu trauen.

Alonso ist schon Bayertrainer

Da stimme ich zu.
Dieses ganze Übergangsgefasel ist völlig daneben. Wie du richtig beschreibst, was machst du im Erfolgsfall? Und zum anderen, wer weiß wer in ‘nem Jahr noch einen Trainer sucht bzw ob die Genannten dann überhaupt bereit sind zu uns zu stoßen? Darauf kannst du dich ja niemals verlassen.

Meine Reden. Ich weiß überhaupt nicht wo das herkommt, dass Bayern in den letzten Jahren immer ins oberste Regal greifen will, wo Namen mehr versprechen als Taten?! Sowohl bei den Spielern als auch jetzt bei den Trainern wäre etwas Demut und, wie Dreesen es so schön formulieren würde, Kreativität gefragt. Man braucht vor allem Spieler und Personal mit Hunger& Bock auf die Aufgabe bei uns und vielleicht sollte man dort mal ein Regalboden tiefer schauen..

Streich wäre eine super Lösung, ich bezweifle allerdings, dass er harakterlich so drauf ist, in Freiburg mit der Begründung aufzuhören, keine Energie mehr zu haben, um sich dann den aktuellen FC Bayern München anzutun.

Hat er dass denn in Freiburg SO gesagt? Ich hab mich nicht näher damit beschäftigt, hatte es aber eher so empfunden, dass er in Freiburg das Gefühl hat, nichts mehr bewegen zu können. DA ist man iwo am Limit.

In München hätte er ganz andere Voraussetzungen. Ich fände ihn spannend.

Grundsätzlich habe ich auch nichts gegen “oberstes Regal”. Guardiola hat mich sehr überrascht. Ich habe unterschätzt, welchen Impact er aufs Team nehmen konnte. Die CL hat man trotzdem nicht gewonnen.

Aber dass in München Ancellotti gescheitert ist, Kovac gescheitert ist, Nagelsmann gescheitert ist, und Tuchel gescheitert ist – liegt nicht an den Trainern.

Der einzige, der aus der Not geboren war, Flick, steht für die erfolgreichsten eieinhalb Jahre der letzten 10 Jahre. Und Flick wollte unbeding weg.

In München hat man kein Vertrauen zu den Trainern. Man steht nicht hinter ihnen, und kritisiert viel zu schnell und widerspricht dem Trainer sogar. Und das dann auch noch öffentlich.

Das ist wie ein roter Faden. Und iwo ists kein Wunder, dass man sich jetzt Absagen der FAvoriten einhandelt.

Man müsste grundsätzlich die Ausrichtung hinterfragen.
Von einem Trainer zu verlangen, möglichst viele Talente aus dem Campus zu entwickeln – und ihn dann rauszuschmeissen, wenn er nicht sofort Titel gewinnt, ist ein programmierter Fehler im System. Da sind nicht die Trainer schuld.

Soweit ich das mitbekommen habe, hat er gesagt, dass er nicht mehr die Energie aufbringen kann wie in den Jahren zuvor & er die aber braucht um der Trainer zu sein, der er ist. Ansonsten würde mich es auch sehr verwundern , warum er bei Bayern nicht im Gespräch sein sollte wenn es anders wäre. Wäre genau der Charakter mit Einfühlungsvermögen, Elan & Können den wir eigentlich bräuchten. Dazu nachgewiesen jemand, der immer wieder Talente in sein Team einbauen kann.

Ja, es ist ein Fehler im System, aber ich glaube auch nicht, dass Hoeneß oder wen auch immer du meinst es so gemeint haben, dass wir nun eine Truppe aus Talenten auf den Platz schicken & damit gefälligst auch die Champions League gewinnen sollen. Das war auch unter Van Gaal nicht so. Aber unter ihm gab es zB immer 3-5 Plätze im gesamten Kader für Spieler aus der eigenen Jugend. Und da war die Durchlässigkeit in den letzten Jahren nachweisbar wirklich ziemlich bescheiden. Auch bei Tuchel, der mit Pavlovic eigentlich zu seinem Glück gezwungen werden musste & für Stani erst gar keine Verwendung finden konnte. Ähnlich Krätzig, Vidovic usw.
Oder man lässt einen Yildiz ablösefrei wechseln, der zu den absoluten Shooting Stars in der Serie A zählt.
Also den Ansatz wieder vermehrt ein Auge auf den Campus zu werfen kann ich in der Sache schon verstehen. Aber klar, vielleicht muss man für Entwicklung eben manchmal den ein oder anderen Titel opfern.

Da hast Du wohl vollkommen recht.

Warum nicht

Wie es jetzt weiter geht?
Ganz einfach.
Unser vielgeschaetztes Patroenchen laesst seinen Hauseingang verbreitern. Mit der immer laenger werdenden Nase kommt er nicht mehr durch.

Thomas Müller wäre doch auch was als Spielertrainer…
1. Er würde noch 20 Jahre spielen und müsste keinen Trainer mobben.
2. Selbst wenn er mal wieder im ganzen Spiel keinen Ball zum eigenen Mann bringt, braucht er sich nicht auszurechnen.
3. Da kann er seine so tolle Spielinteligenz mal etwas anders einbringen.
4. Wenn er mal wieder sinnlos mit den Armen fuchtelt, müssen alle Mitspieler das machen was er will, da er ja der Coach ist.

Blöde Autokorrektur..
Natürlich auszuwechseln statt auszurechnen

Was ist denn mit de Zerbi? Der hat doch noch nicht abgesagt oder hab ich was verpasst

Wenn ich das richtig im Kopf habe, sieht er sich leider in der Premiere League hatte er gesagt.

Wenn das Geld stimmt, könnte er sich sicherlich auch in der Bundesliga sehen. Und wenn ihm das Ganze zuwider wird, hat er zumindest schon einmal das auf seinem Lebenslauf, was für weitere, höhere Berufungen in der PL nicht schlecht wäre.

Watt’n Quatsch!!!!

Wir wollen doch nur noch Spieler, die zum FCB kommen, weil sie zu uns wollen und nicht mit Geld überzeugt werden müssen.

Da wäre das Signal fatal, wenn man es beim Trainer genau anders herum macht.

Ein weiterer “Knackpunkt” (aus Bayern-Führungssicht) war wohl auch, dass de Zerbi nur im Paket mit seinem 8 köpfigen Trainer-Team anfangen würde.

Die Leute merken doch – siehe das jüngste Beispiel von Rangnick – genau, dass bei uns Uli das Sagen hat und er mit seinen Mitarbeitern macht, was er will und wie es ihm passt. Trotz all dem ist der Erfolgsdruck ein ständiger Begleiter eines jeden Trainers beim FC Bayern. Wer will sich unter diesen Bedingungen noch den Stress antun, nichts zu melden zu haben, aber trotzdem immer nach dem Höchstmöglichen zu streben und die ganze Journaille in diesem Haifischbecken tagtäglich im Nacken zu haben? Da hilft nur Schmerzensgeld… leider.

Money Money Money.
Ihr denkt wohl auch mit Geld kann man alles und jeden Kaufen.
Die Zeiten sind vorbei

Und wenn ich das richtig im Kopf habe hat vor rund 2 Wochen den hier schon einer als fix gemeldet. Wisse er von seinem Onkel, der an der Säbener Straße arbeitet.🤣🤣

….der gute Noel.
Nicht als fix aber im Gespräch.
Hoffentlich können wir ihn, am besten morgen schon, für seine Aussage feiern..

Es war schon mehr als nur “im Gespräch”. Es war quasi ein Firmengeheimnis, das der Onkel ausgeplaudert hat.

Der hat weniger Erfolge vorzuweisen als Peter Neururer. Out of discussion!

…..hatte Alonso als Trainer vorher auf nicht!
Das sehe ich nicht als Ausschlußkriterium.

Der Vergleich hinkt.
Xabi trainierte die U23 von La Sociedad – und das recht erfolgreich.

De Zirbski hingegen bekleidet seine fünfte Trainerstation – davon ital. Serie B und A, mit Doñezk ein CL-Teilnehmer und nun EPL.
Die mannschaft, die er justament coacht, ist schlechter geworden (im Ggstz. etwa zu Emerys Truppe in Birmingham.)

Jetzt sag mir nochmal, was genau ihn für den FC Bayern qualifizieren soll!?

Seine 🥚🥚 und Mut!

….und Naja, dein obiger Vergleich ALONSO – de Zerbi schlägt ja auch nicht unbedingt in Alonso’s Richtung aus.
Vor der Trainer –
Station Leverkusen konnte noch niemand ahnen was da unter ALONSO in dieser Saison so abgeht…

Gibt es schon ein Statement vom strammen Max oder telefoniert er noch mit Hr Ulrich, wer nächster D Kandidat sein soll…….

ich hab gehört, dass der Max jetzt erst mal mit einem Typberater telefoniert, der ihm behilflich ist mal ein paar moderne Jacken zu kaufen. Nagelsmann hat wohl angeboten, zwar nicht Bayern zu trainieren, aber mit dem Max mal zum Shopen zu gehen.

Hab gehört der telefoniert nicht mit Uli, sondern mit Susi

😆🤣🤦🏻‍♂️

Loddar!

Warum nicht?
Jeder andere wird absagen mit diesem Chaos in der Vereinsfuehrung

Warum sollte sich LM das Kasperletheater antun? Selbst er würde es nicht machen. Zunächst muss eine Palastrevolte her und Hoeneß, Dreesen, Hainer müssen weg.

Egal wer auch Trainer werden wird, mich freut diese Absage voll. Es geht auch nicht um
Rangnick, sondern darum, dass Hoeneß endlich einmal kappiert, was er in all den letzten
Jahren verbockt und falsch gemacht hat. Kein normaler Trainer würde in der aktuellen
Situation zum FC Bayern wechseln und mit Freude kommen wollen.

Und um Marionettenspieler zu sein, gibt es genügend Theatergruppen, wo man das tun
kann. Da gibt es dann wenigstens Kinder, welche sich über deren Darbietungen freuen
und würdigen. Und nicht so einen dementen Kreis am See, dem man nichts recht machen
kann, sofern man nicht seiner Meinung ist und nach seiner Pfeife tanzt.

Ich würde jetzt gerne ein Mäuslein sein und sehen, wie Hoeneß, Hainer und Dreesen auf
der Geschäftsstelle blöd dreinschauen. Und dieser Blick wäre schöner als ein Orgasmus.
Und genau recht geschieht es diesen Drei. Ob Hoeneß, Dreesen und Hainer, diese Drei
sollten den Verein schleunigst verlassen, wenn sie noch halbwegs einen kleinen Funken
von Anstand, Charakter und Moral hätten. Aber das hat keiner von den Drei. Daher freue
ich mich über jede Absage, die der FC Bayern derzeit bekommt. Denn man bekommt und
erntet immer das, was man sät.

Last edited 24 Tage zuvor by Richard

Dazu noch Hermann Gerland und Peter Herrman

da wird Sky Ablöse haben wollen

Matthäus bleibt bei Sky. Da hat er mehr Freiheiten und ein ruhigeres Umfeld.

Lieber 2. Liga

Eric ter Haag wird frei !!!!!

Ten Hag!!

Diese Theorie ist wirklich zum (Tot)Lachen!
 
– Zuerst entlässt der FCB Tuchel, weil sie ihn für nicht gut genug halten.
 
– Dann flehen die Verantwortlichen von Manu Tuchel an, Manu zu übernehmen, und feuern dafür bereitwillig Ten Hag!
 
– Danach möchte der FCB Ten Hag einstellen, weil sie ihn für gut genug halten, um den entlassenen Tuchel (mit einer Abfindung von ca. 10 Millionen € für Tuchel) zu ersetzen.
 
Diese Logik ist absurd und erstaunlich zugleich! Sachen gibt es, du denkst das gibt’s doch gar nicht und trotzdem gibt es sie! SMH

Last edited 24 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

Martina Voss-Tecklenburg!

Hahaha-zu geil- made my day

Ingolstadt hat ab jetzt eine Frau als Trainerin

…..und was der männliche Vorgänger jetzt?
Ich frage für einen Freund….

Christoph Freund, im Auftrag vom strammen Max.

Horst Hrubesch

Das muss der gute Horst erstmal Paroli laufen lassen.

sie ist Weltmeisterin, Europameisterin … was für ein Trackrecord … sie kann sehr gut mit Frauen im Team, damit wird sie schnell 4 bis 5 Spieler bei Bayern besser machen können.

😂

Dann sollten sie jetzt Vollgas bei de Zerbi geben, egal wieviel Staff er mitbringt
Wäre zwar ein Experiment, aber eins mit potenzial…

Naja, seit er beim FCB gehandelt wird, ist Brighton vom 7. auf den 12. Platz abgerutscht. Von den letzten 6 Spielen wurden 4 verloren und 2 gingen unentschieden aus, kein Sieg.

Mag sein, aber er hat dort auch ne Rumpeltruppe und würde bei uns ein anderes Spielerniveau vorfinden

Die Rumpeltruppe hatte er im letzten Jahr auch schon und die konnte er offenbar nicht besser machen. Also?

Schlechte Spieler kann leider wohl nur UH besser machen…

Respekt Hr Rangnick, auf gut 10 Millionen pro Jahr verzichtet, bei 3 Jahren 30 Millionen, Geld ist nicht alles, Ehre zählt auch, dass sollte sich der Hr. mit der C Lösung hinter die Ohren schreiben und auch unsere Plaudertasche zum Nachdenken bringen, die nächste Saison immerhin auch noch satte 20 Millionen nimmt und dafür den nächsten Trainer abzählen wird, wenn er auf der Bank sitzt.

De Zerbi ist ein Phantom! Kann nix, null Erfolge – aber wird bei Stümpern und Spinnern als Supercoach gehandelt.

Überprüf mal deine Legendenbildung!

Mach ich gerne und du dein Kommentarniveau bitte

Weiß nicht, was das mit “Nivoh” zu tun haben soll.
De Zerbi ist ein Name mit nix dahinter – dass er gehandelt wird als “geeignet”, fußt auf… genau: gar nichts.

Ähnliches Phänomen wie die Prominenz von Verona Feldbusch/Pooth in den Neunzigern: Prominent, weil sie prominent war.

Bzgl Spinner u Stümper

Du machst es ja an Erfolgen fest:
Dann zähl die doch mal bei Motta und Zidane auf; letzterer nur bei RM und das war jetzt nicht die schwierigste Aufgabe

Das solltest du schon alleine rauszufinden imstande sein.
Was Motta diese Saison geleistet hat, ist absolut top! Zudem wurde unter seinen Fittichen ein gewisser Josh Zirkzee zu einem Goalgetter.

3 CL-Titel in Serie bedürfen keiner weiteren Diskussion.

Ich fasse zusammen:
de Zerbi schlecht, weil keine Titel
Motta absolut top, weil keine Titel
Zidane mega, weil Titel mit Mannschaft, die fast immer Titel holt und danach ihn niemand will, weil er angeblich nur Natitrainer werden möchte..

Coole Logik, bei dir ist Name Programm

Last edited 24 Tage zuvor by RayGrey

ätzend, der Typ..

Lerne erst mal sachlich zu argumentieren und vermeide es deine Mitmenschen ständig zu beleidigen, du bist unerträglich

Heul leiser, Kindchen!

👍logisch. Der kann ja alles.

Hatte er nicht! Brighton hat wichtige Spieler im Sommer abgeben müssen! Schön bei der Wahrheit bleiben

Das ist zwar richtig aber wer ist für Ersatz zuständig?

Und welche top Spieler wollen nach Brighton wechseln du Experte?

Also wenn du lernbehinderter Kaschper pro Zirbski bist, dann ist wohl evident, dass man den niemals nehmen darf.

Bei uns wäre er schon entlassen

Hoffentlich!

@Ray…

Der hat sich längst dafür entschieden, bei B & H zu bleiben.

Habe die Tage noch gelesen, dass das nicht wirklich sicher wäre
man muss ihm eben ein gutes Projekt schmackhaft machen…

Ansonsten bin ich mittlerweile auch phantasielos, wer da kommen soll

Es gibt genug exzellente Kandidaten: Zidane, Conte Schmidt, Amorim, Thiago Motta…

Vielleicht sogar Urs Fischer oder Thomas Letsch. Hundertmal besser als dieser erfolglose Zirbski!

Puh, du hättest es bei deinem vorherigen Kommentar belassen sollen,,,
Was genau befähigt denn einen Zidane oder Motta mehr als deZerbi???

Sie hatten/haben Erfolg.

Erfolge De Zerbi: 0 (in Worten null.)

Bin den genannten dann bitte am ehesten noch der Urs!

Also, den Bus hinten parken; als Spielphilosophie Pressing und Gegenpressing und aufs Kommando nach vorne stürmen – dazwischen die Gegner mit üblen Fouls matt setzen. Passt total zum FCB. Glückwunsch für diese kreative Idee, Dr.

Seit Anfang an bin ich für Mourinho. Der hatte sich letztens erst in einem Interview dazu geäußert, dass er bei seiner nächsten Station nur Trainer sein will.
Für mich wäre Interessant zu sehen wie The Special One den FCB mit Kaderumbruch zu Titeln fürht

Für mich wäre es wenig interessant zu sehen, dass er seinen Grottenkick dem FCB einpflanzt. Außerdem ist der ein noch größerer Klug.scheißer als UH. Das würde lustig

ZIDANE!

was bitte will man mit einem Trainer der nichts neues Aufbauen kann

Das weißt du doch gar nicht!

Genau niemand weiß es, weil zz damit noch keine Erfahrung hat

Ihr tut geradeso, als hätte der FCB keine existierende Mannschaft. Jede Wette, dass Zizou mit dem Kader und den anstehenden Veränderungen zurecht käme.

Roberto Di Zerbi holen, der lässt Fußball spielen … ⚽️😉👍

ja genau , Tabellen 13 in der Liga , über 50 Gegentore und die letzten Spiele
alle Haus hoch verloren .

alle zusammen haben se es verkakt weil jetzt irgendeinen holen musst der den Kader umbauen soll während 2025 das Trainer Karussell erst richtig ins laufen gekommen wäre .
des wird locker flockig auf Favre raus laufen damit wir uns richtig lächerlich machen 😂

Ja, wäre eine gute Option wenn er nicht schon vor Wochen abgesagt hätte.

Du Heiopei weißt gar nicht, was das ist: eine Option.

“Der lässt Fußball spielen” zum Wegschauen und zum Abwinken.

Conte wäre vielleicht die beste Lösung, zumal man mit ihm die Kaderplanung für die neue Saison sofort angehen könnte.

👍 👌 👌

Hier werden Meinungen willkürlich blockiert. Hammer

Last edited 24 Tage zuvor by The real Sophie! ❤

Das ist einfach nur traurig. Ich hätte gehofft mit Eberl geht es nun auf allen Ebenen vorwärts.

Was soll er denn machen, ist doch auch nur Leidtragender

Last edited 24 Tage zuvor by RayGrey

Eben. Eberl kann da am wenigsten was dafür. Vor allem war er es ja, der den Namen Rangnick explizit nicht in Interviews in den Mund genommen hat. Während andere Herren (Uli, Hainer) fröhlich munter drauflos reden.

Bei allem Respekt vor dem Lebenswerk von Uli und der langjährigen Beschäftigung von Hainer bei uns – beide sollten umgehend die Säbener Straße verlassen. Das mediale Debakel rund um Rangnick haben diese beiden nämlich zu verantworten.

Sie waren (leider) auch in der desaströsen Task Farce!

Innerhalb von 2 Wochen den Dreck zusammen kehren, den salihamidzic hinterlassen hat?

Quo vadis FCB.
Ich bin seit ueber 50 Jahren Bayern Fan und seit 28 Jahren Mitgied , aber so was habe ich noch nie erleben muessen.
Mich wundert, was unsere Vereinsfuehrung in diesen Gespraechen mit Trainer Kandiaten hoert.
– Man ist auf einem guten weg
– Es dauert nicht mehr lange
– Wir werden in kuerze Vollzug haben
Es scheint niemand hoert richtig zu, oder man zieht falschen schuesse.
Was auch immer, die ruinieren unseren Verein, und ich hab nen Hals.
Ich kann es nicht ertragen wenn unser gekiebter FCB zur Lachnummer gemacht wird.

Ich denke und hoffe, man wird jetzt mit Roger Schmidt sprechen und verabschiedet sich von einem Titel naechstes Jahr. Gebt jemandem Zeit etwas aufzubauen.

Neeiiiinnn!!!!

Jetzt wären IMHO zu kontaktieren:
1) Zidane
2) Thiago Motta
3) Antonio Conte.

Arne Slot haben wir verschnarcht; davor habe ich vor drei Wochen schon gewarnt. Während wir hier aufs Christkindl hofften, hat Liverpool auf dem Trainermarkt zugeschlagen.

liverpool ist aber auch kein gurkenverein wie fcb. da lässt man den trainer machen und gibt dem genug zeit. jürgen 9 jahre!!!

Tommy hat recht! Flick ist einausgezeichneter Trainer. Alle die bei Bayern auf der Liste stehen hatten irgendwann in ihrer Kariere ein oder zweimal eine problematische Zeit. Flick hat uns wenigstens das Triple gebracht, und nur weil es mit der Nationalmannschaft nicht geklappt hat, hasst nicht, dass er nicht auf Top-Weltklasse steht.

Genau mein Humor 😂

Vermutlich hätte in der damaligen Ausnahmesituation jeder andere Trainer den gleichen Erfolg gehabt.
Bereits ein Jahr später war es mit der Flick’schen Herrlichkeit vorbei. Und mit der N 11, ist er auch krachend gescheitert.
Der bringt uns nicht voran.

definitiv

Definitiv ist das Müll!

Klar du de ..pp! Weshalb hat Kovac denn die Erfolge nicht eingefahren? Lächerlich seid ihr Wendehälse, ihn damals kräftig gefeiert und weil er keinen Bock mehr auf das Theater mit dem Nullinger H S hatte, den du immer in höchsten Tönen gelobt hast, wird seine top Arbeit in den Dreck gezogen! Rückgrat ist was fremdes für Leute wie dich!

Weder du noch Kovac sind jemals gefeiert worden. Lebensversager eben. Werden ständig gefeuert.

Na Brazzo fanboy? Keine Argumente mehr? Weshalb hat Kovac die Titel also nicht eingesammelt?

sie hätten diesen Film nicht drehen dürfen. Dann würde ich Dir vielleicht zustimmen.
Übrigens, nach Frau Höneß’ Lokik, hat er auch keinen Charakter, da er sich zum DFB rausgepresst hat.

anscheinend haben den die Flick Befürworter nicht gesehen, anders kann ich mir es nicht erklären
Seine Ansprachen waren schon peinlich…

Haben die Weitkasse und Führungsspieler beim FC Bayern anscheinend anders gesehen, die haben seine Arbeit nach seinem Ausstieg in höchsten Tönen gelobt, was interessiert schon da die Meinung von solchen lächerlichen Erfolgsfans!

na die Nationalspieler hat es zumindest interessiert

Welche denn du Schwachmat? Die Mitläufer Kimmich und Goretzka? Da musst du kleiner Polemiker früher aufstehen!

Deine “Lokik”🙄 ist fürn Lokus….

Was ist denn mit Thierry Henry?

Ewig aus dem Geschäft.

Zidane + Ribery.

Zibery 🙂

ZZ!
Die halbe Mannschaft versteht in sowieso und wenn ME mit ihm reden will, soll der Max halt französich lernen – geht doch auch!
Oder er muß ihn machen lassen – wäre auch kein großer Schaden.

Puhh……Glück gehabt, dass diese vorprogrammierte Pleite an uns vorbeigezogen ist….!!

Welch ein Glück für die Bayern, Rangnick hâtte nicht funktioniert. Nun könnte man auf Flick oder Kuntz zugehen, welche ja schon Erfolge zu verzeichnen haben.

Ten Hag einfach holen!

Louis van Gaal für ein Jahr. Der kann auf jeden Fall Umbruch. Und in der Zwischenzeit eine längerfristige Lösung finden.

Kein Wunder das Tuchel nicht bleiben möchte. Wenn es noch ein Fünkchen Hoffnung gab, hat sich diese spätestens durch Ulis Aussagen zerschlagen – und das mit recht. Solange er in aller Öffentlichkeit über das aktuelle Personal spricht und diese ,kritisiert‘ wird sich das niemand mehr antun. Ich sehe für die nächsten Saisons schwarz, weil man zum einen nicht seine Wunschlösungen bekommt (Trainer und evt. auch Spieler) und das Chaos im Verein immer größer und nicht kleiner wird. Ich hoffe wirklich, das es in ein paar Jahren wieder anders aussehen, und es wieder eine Einheit geben wird, die das mia san mia lebt. Wie schön waren doch die Zeiten um 2013 rum. Da standen 11 Freunde auf dem Feld mit einem Trainer, der sowohl von den Spielern als auch den Fans respektiert wurde ohne dabei überheblich zu wirken. Das war eine Familie.
Hoffentlich bekommt der nächste Trainer endlich mal mehr Zeit etwas zu entwickeln.

Ich würde Raul die Chance geben.. bei Xabi läuft es ja ganz gut.

Was für ein Rangnick Desaster? Rangnick Happy End

Habe eine Petition gestartet um Hoeneß als Vorstandsmitglied abzusetzen. Er schadet dem Verein nur noch auf Image Ebene, Sportebene und für aktuellen und zukünftigen Funktionäre/Trainer bitte hier anschliessen: https://chng.it/8gkm7QGTxS

Du solltest dich erstmal mit dem Verein beschäftigen… deine Petition kann keinen Erfolg haben. UH ist kein Vorstandsmitglied. Er sitzt in Aufsichtsrat und AR Mitglieder können nur von der Hauptversammlung der „Aktionäre“ abgesetzt werden…

Ok und ich habe eine Petition gestartet um Tuchel als Präsidenten abzusetzen ???

Wegen Tuchel vermute ich mal eher: Tuchel schließt einen Verbleib aus und Dressen schließt einen Verbleib aus, weil Tuchel einen Verbleib ausschließt.

Tuchel Halten!!

Wer kommt denn jetzt mit dem Favre daher? Wessen Idee ist das denn.
Der hat einen Punktedurchschnitt von 1.59 per match in seiner ganzen Karriere (850 Spiele).
Dann kannst auch Basler anrufen, vielleicht traut der es sich zu.
What a load of malarkey.

Und alles nur wegen dem Patron.

Last edited 24 Tage zuvor by Halb-volley

im Sommer wäre auch Nenad Bjelica frei 😉

oder das Krümelmonster übernimmt 😉

Der hat zumindest schlagfertige Argumente!😁

Bitte nicht Favre 🙏

also ich war wirklich nicht überzeugt vom Rangnick . Aber ganz ehrlich , die Träume von Zidane und Ribéry , oder sonst irgend einem Weltstar können wir vergessen . grad der Zidane wird sich doch nicht als D Lösung geben . de zerbi auch nicht unabhängig davon das ich an dem seine Fähigkeiten auch zweifle ( Tabellen 13 ter über 50 Gegentore in der Liga aktuell ) ist er italienier und wird zu stolz sein um die D Lösung zu sein .

ich denke wir durchleben die Rangnick sch… jetzt mit Herr Favre

Der Favre ist nur die Z Loesung

das glaube ich nicht , der hat die kurzwahl taste 1 beim Eberl . dazu kommt das Bayern ja schnell nen Trainer präsentieren will und der Vereinslos ist .

Hansi Flick oder Lucien Favre holen! Und dann Klopp oder Pep holen!

Pep wird nicht nach München zurück kommen. Hat er noch zuletzt in einem Interview gesagt. Er möchte Nationaltrainer werden.

In deiner Traumliste fehlt noch Alonso. Bitte noch ergänzen.

Ist doch ein BOT 💩

Wie es weiter geht? Ganz einfach: man wird auch beim nächsten Kandidaten verkünden, sich in guten Gesprächen zu befinden– und dann eine Absage bekommen.

@Johannes
Aber erst lässt der Kandidat den Vorstand lange zappeln und kurz vor der positiven Entscheidung haut wieder der Meister vom Tegernsee einen raus. Hat er ja schon angekündigt. Und dann: Absage.

Mein Vorschlag: Ruben Amorim von Sporting in Lissabon. Macht seit Jahren starke Arbeit mit kleinen Mitteln, fördert und entwickelt Junge Spieler. Ist ein sehr junger Trainer der in England schon bei großen am Zettel sieht. Spieler wie Gyökeres, welcher ein phenomenaler Spieler ist, hat sich wegen Amorim für Sporting entschieden, trotz Angebote aus Westham, PSG uvm.

Unterschreibe ich sofort, scheint ein guter Trainer zu sein, wenn man sieht, wie er mit Sporting erfolgreich arbeitet.

Klose + Müller (als “assistant to the regional manager”)

Es war von Anfang an klar. Es gibt nur zwei Lösungen. HF oder TT!

1. Klose co trainer scholl

2. Kahn Co Trainer Brazzo

3 Mathäus Co Trainer Olaf Thon

Läuft!!!!

Für mich gibt es nur zwei vernünftige Lösungen Zidane oder Tuchel alle anderen kannst du vergessen

… dann kannst Du schon mal alles vergessen.
Zidane wird nicht gewollt und Tuchel will nicht….
Das war es dann wohl mit dem FC Bayern.

Plan M wie Loddar😼😼😼 ist doch logisch

Tim Walter

Was haltet ihr von einer Interimslösung von makaay und gerland? Weil, wer steht jetzt noch zur Auswahl? Das kann ja was werden…

Das tue ich mir nicht an!

🤣🤣🤣
Und ich mach auf keinen Fall Spielertrainer! Niemals!

Ich weiß gar nicht, was das Geschreibsel in den Medien nun soll. Bayern müsste einfach mal einen Trainer fragen, der nicht derzeit schon einen Vertrag hat bei einem Verein oder Nationalteam, wo es derzeit gut oder gar sehr gut läuft. Dass der Alonso in Lev bleibt, war von vornherein klar, und den hätte auch Liverpool gern gehabt, wo er der Wunschkandidat war, aber auch die haben ihn nicht bekommen.

Nagelsmann spielt demnächst die EM im eigenen Land mit der Nationalelf, daher war es hier auch logisch, dass er, allein schon um vor der EM keine Unruhe aufkommen zu lassen, sich für eine Verlängerung bis zur WM entschieden hat. Und bestimmt ist Nagelsmann auch immer noch eingeschnappt wg. des damaligen Rauswurfs, der ja noch nicht lange zurück liegt.

Rangnick spielt ebenfalls die EM mit einer Nationalelf und hatte schon einen Vertrag bis zur WM, d.h. auch hier war es keine Überraschung, dass er sich zur Erfüllung seines Vertrags entschieden hat. Wahrscheinlich hat er außerdem Forderungen inn Sachen Mitspracherecht gestellt, die die Bayern nicht erfüllen wollten.

Die Bayern sollten zur Abwechslung mal einen Kandidaten suchen. der nicht schon irgendwo unter Vertrag steht.

Lucien Favre.. die Medien sind die besten. Nie im Leben würden wir diesen Typen holen

Tobias Schweinsteiger, der hat wenigstens Stallgeruch!

Zuammen mit dem Basti, und Hermann Gerland

Naja als Assistenztrainer von Sandro Wagner. Der könnte das ein halbes Jahr in einer Doppelfunktion machen (er ist ja Assisstent von Nagelsmann)!

Das hat die Führung mit ME komplett verbockt 🫣🫣🫣.
Das andere ist aber auch , dass dort nicht viele Trainer von ihrer Art reinpassen . Und das sowohl menschlich wie fachlich.
Eins klemmt anscheinend immer.
RR hätte auch nicht funktioniert.
TT genauso wenig .
Die Krux liegt darin das es nur eine handvoll Trainer gibt , die diese überlegene Spielgestaltung auch in ihrer Philosophie haben.
Viele mauern oder kontern einige lauern dauerhaft auf den Umschaltmoment.
Aber wie viele Trainer geben vor das sie das Spiel gestalten und nicht der Gegner.
Barca , Madrid sind die nächsten die das Trainer Problem haben werden bzw. Schon haben.
Xavi verbrannt , Carlo geht bald in Rente . ManUnited hat seit 4-5 Jahren schon das gleiche Problem. Dort waren nach Sir F. viele , aber keiner der richtig gepasst hat 🙄🙄🙄
Bin gespannt wer jetzt als Heilsbringer auserkoren wird ?

Was Du über TT und RR schreibst stimmt so nicht ganz:
Das RR nicht funktioniert hätte, ist reine Spekulation (es gibt keinen einzigen Fakt dafür!).

Also ich bin Tuchel-Fan gewesen und ehrlich gesagt nicht mehr so richtig überzeugt von ihm, weil Einiges dann auch nicht gepaßt hat.

Allerdings muss man sagen: Bayern wird in dieser Saison mehr Punkte als in der vergangen Saison holen (siehe unten). Bayern ist im HF der CL.
Würde Bayer Leverkusen nicht eine grandios ,herausragende Wahnsinns-Saison spielen, dann wäre Bayern Erster und (fast) keiner würde sich beschweren.
Das sind die wirklichen Fakten:
Endstand Saison 2023
FC Bayern 21 Siege 8 Unentschieden 5 Niederlagen 71 Punkte
Saison 2023/2024: 31.Spieltag
FC Bayern 22 Siege 3 Unentschieden 6 Niederlagen 69 Punkte

Tuchel und sein Team werden mehr als die 71 Punkte aus der letzten Saison holen und sind trotzdem weit abgeschlagen hinter Bayer 04.
Trotzdem hat sich das Team punktemäßig dann verbessert.

Störend sind die ganzen Geräusche im und um den ganzen Verein, Spieler, Management, Medien, Auftreten

Wie wäre es mal mit anderer Spielgestaltung??????????

Jetzt kommt Wörle, SSV Ulm.
Und das wäre nicht mal die schlechteste Idee.

Wenn Deutschland in der Vorrunde ausscheidet ist der Nagi wieder frei.🤣🤣🤣

Ok, ihr habt mich überzeugt. Ich mache es.

ich würde nen Filmregisseur holen für diesen Komödienstadel…bei sovielen “Köchen”verdirbt dir jeder Brei…was für a kasperei

Pep Guardiola fragen und ihm alle (!!!) Wünsche bzw. Forderungen erfüllen.

Genau, der soll Rodri, Dias und De Bruyne mitnehmen.

Und – wer hat’s euch prognostiziert? Der Silvio!

Bitte Thiago Motta (ablösefrei). Danke.

Schließe mich an.

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.