FC Bayern News

Enthüllt: Zahlreiche Top-Verdiener stehen auf Bayern-Streichliste

Joshua Kimmich und Leon Goretzka
Foto: IMAGO

Unabhängig von der Frage, wer kommende Saison auf der Trainerbank des FC Bayern sitzen wird, steht jetzt schon fest, dass die Münchner ihren Kader ordentlich umkrempeln werden. Wie nun bekannt wurde, werden vor allem die Top-Verdiener als potenzielle Verkaufskandidaten gehandelt.



Der FC Bayern ist finanziell betrachtet schon seit geraumer Zeit das Maß aller Dinge in der Fußball-Bundesliga. Auch im europäischen Vergleich mischen die Münchner in Hinblick auf Gehaltskosten ganz oben mit. Laut der Plattform Capology liegt das Gehaltsbudget der Bayern für die laufende Saison 2023/24 bei 256 Mio. Euro (9,5 Mio. Euro im Schnitt pro Spieler). Damit belegt der FCB den dritten Rang im europäischen Vergleich.

Genau diesen Umstand wollen die Verantwortlichen ändern. Die BILD hatte kürzlich bereits berichtet, dass die Münchner bei Vertragsverlängerungen nicht mehr die Spendierhosen anhaben. Demnach muss sich Leroy Sané sogar auf eine Gehaltskürzung einlassen, um einen neuen Vertrag an der Isar zu erhalten. Auch Joshua Kimmich, der jetzt schon zu den absoluten Spitzenverdienern gehört, soll keine Gehaltserhöhung erhalten.

Bayern macht keinen Halt vor großen Namen

Wie der Transfer-Insider Fabrizio Romano berichtet, werden die Bayern-Bosse beim geplanten Kaderumbruch im Sommer auch die Gehaltskosten im Blick haben. Heißt im Klartext: Top-Verdiener wie Leon Goretzka und Serge Gnabry werden besonders kritisch beäugt. Aber auch Minjae Kim und Dayot Upamecano, die zu den bestbezahlten Abwehrspielern beim Rekordmeister gehören, könnten auf der Streichliste der Münchner landen.

Laut Romano sind die Planungen diesbezüglich aber bisher nicht weit fortgeschritten. Die Bosse wollen und müssen den neuen Trainer in die personellen Entscheidungen einbinden.

Interessant ist: Nach Informationen der BILD könnten die Bayern im Sommer bis zu 200 Millionen Euro für neue Spieler ausgeben, vorausgesetzt man erwirtschaftet selbst Transfereinnahmen durch entsprechende Verkäufe.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
94 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lächerlich. Sparen ist genau der falsche Weg.

Du bist sicherlich auch einer der mit der dicken Karre durch die Gegend fährt, ne Menge Schulden hat und sich kaum was zu beissen leisten kann……..

Sparen schon, allerdings sind unter Brazzo einige Spieler zu hoch entlohnt worden.
Obwohl ich z.B. Gnabry eigentlich mag, sind 18 Mios für die Verletzungsanfälligkeit und die fehlende Konstanz zuviel.
Upa darf auf jeden Fall verkauft werden, zu viele Fehler in wichtigen Spielen.
Daher bitte auch nicht Araújo kaufen, ist bei ihm das gleiche …

Das gleiche kannst Du aber auch von Kim schreiben – beide stehen für mich auf der Streichliste!!! Aktuell sind 50 % der Abwehrspieler gleichwertig oder besser als die Beiden!
Und ehrlich: die Verlängerung der Verträge von Neuer und Müller zu gleichen oder höheren Konditionen war schon das absolut falsche Signal! BEIDE sind seitdem nicht besser geworden! Im Gegenteil – ihre Leistung entspricht nicht ihrem Gehalt!👎🏻

Die Verlängerung des Stolperjochen zu diesem Geld war ein katastrophales Zeichen……. und eine Belastung für den neuen Trainer, der die Dauerplaudertasche nun im Kader hat, die ihm gleich einiges an Autorität nimmt……

Die EPL treibt die Löhne in die Höhe und Spieler orientieren sich international wenn es um Gehälter geht.

Wenn sie bestimmte Gehälter nicht bekommen – dann werden sie eben nicht unterschreiben – und zwar nicht nur beim FC Bayern, sondern generell nicht in der Bundesliga.

Gnabry, Coman, Goretzka, Kimmich, Sane – können alle ähnliche Gehälter in England bekommen.Morgen vielleicht Musiala und Tel.

Und wenn man da nicht vorsichtig ist, verliert man schnell die Kontinuität und landed in der Position wo RB und BVB schon jetzt sind.

Dann wird man eben Top-Leistungsträger jedes Jahr gehen und man wird sie ersetzen müssen – mehr oder weniger erfolgreich.

Und beginnt man dann als “Ausbildungsverein für die EPL” wahrgenommen zu werden – eben wie es BVB und RB schon jetzt sind.

Also Brazzo hatte da nicht viel Spielraum – die Wahl war: Kontinuität – oder der Umbruch der jetzt stattfindet wäre schon vor zwei Jahren passiert.

Wenn die EPL die Preise treibt, Bayern auf Platz drei ist, dann stimmt die Aussage nicht ganz.

Lächerlich! Nirgends außer in Saudi Arabien würden die Schönwetter Kicker gnabry, coman und Sane soviel Geld bekommen!! Und Goretzka und Kimmich sind auch völlig überbezahlt!

Am Ende wird Bayern eh mit allen verlängern….

Mit Spielerverkäufen 200 Mio? Das ist nix.

na ja, wenn sie sparen und die 200mio auf’s Festgeldkonto legen 5% Zinsen, in 20 Jahren haben sie fast 550mio €. Das könnte man ja dann in der Allianzarena im Mittelkreis von den Spielern zählen lassen. Die 80.000 die für Sparen waren, die werden diesen Tag feiern.

„.. sind die Planungen bislang allerdings nicht weit fortgeschritten …“
Wer sollte das auch machen? Etwa ein Sportvorstand?

Ne der ist mit Trainersuche beschäftigt. 🤣

Na, offenbar ist Eberls Büro ja bestens verwanzt. Sämtliche Trainer-Listen und Spieler-Streichlisten sind gewissen Medien ja stündliche Meldungen wert… unfassbar, diese „Berichterstattung“… naja, Clickbait halt! 😣

Eberl hat ja eine Menge zu tun, aber leider hat er bis jetzt noch nichts gerissen.

und dabei ist er auch schon fast zwei Monate da …. 😂

JEDEM gibt man 100 Tage bis zur ersten Zwischenbilanz❗️

Mann, der ist erst ein paar Wochen im Dienst und hat ein Chaos übernommen.
Was soll er ausserhalb des Transferfensters tun? Laßt ihn erst mal in Ruhe seine Arbeit
machen und urteilt dann. Wenn Du nen neuen Job anfängst bist Du auch nicht nach vier
Wochen der große Weltverbesserer.

In 9 Wochen hat er sich schon gut 5 Trainerabsagen eingeholt.
Das nenne ich für einen, der schon lange im Fußballgeschäft tätig ist, keine Meisterleistung.

3 Absagen… und er kann ja keinen Trainer zwingen…

Hätte Uli die Fr… gehalten, hätte Eberl längst einen Trainer gefunden.

Das lässt sich nur schwer beweisen… Dein Freund GegenDenDon steht auf Tatsachen… Leider ist eine Vermutung keine Tatsache… Im übrigen hat keiner der Absagenden etwas negatives über UH gesagt…

Das ist was dran!

Also soll er nur die fragen von denen er sicher weiß dass sie sicher zum fc Bayern wollen?

Ich fands mutig dass er bei Alonso und rangnick angefragt hat. Bei man wusste auch dass er als Baske durchaus ein Mann ist, der loyal ist und sich für mehr Geld und ne größere Aufgabe nicht sofort vom Acker macht wenn er im Wort steht.

Von rangnick wusste man dass er bei Verhandlungen sehr schwierig ist. Er fordert, er lässt seine Partner zappeln und kurz vor der Unterschrift hat er kein Problem damit noch auszusteigen. Bei Milan dasselbe.

Das waren beides keine einfachen Verhandlungen. Muss man Eberl zu gute halten.

Nur nagelsmann. Das hätte man sich sparen sollen.

Last edited 20 Tage zuvor by René

Aber die hatten ALLE bestehende Verträge!

Soll er die Trainer zwingen? Eberl ist nicht verantwortlich für den derzeitigen Zustand des FC Bayern und die guten Trainer nicht wollen! Mach mal die Augen auf!

Stümper Kim und Upa weg schonmal Pflicht

Leider wahr. Gerade Upa find ich schade, aber leider, leider hat er genau so viele Patzer wie Weltklasseaktionen. Vielleicht sogar ein paar mehr.

und Sane

Hoffentlich will sich der neue Trainer auch von Upa und Kim trennen. Habe keine Lust, dass wir ein weiteres Jahr vergeuden in der Hoffnung, dass Patzer ausbleiben. Upa hat uns gegen ManCity letztes Jahr aus der CL gekickt, Kim evtl. dieses Jahr gegen Real. Bitte nur Abwehrspieler mit Erfahrung und ohne Böcke.

Kim hat entweder seinen Zwillingsbruder geschickt oder auf dem Flug von Neapel nach München war krasser Sauerstoffmangel an Bord.
Wie der Mann der beste Verteidiger der Serie A werden und “Monster” genannt werden konnte ist mir absolut schleierhaft.
Eingewöhnungszeit kann ich auch nicht mehr hören. Wen ihr den Job wechselt könnt ihr auch nicht erstmal 1 Jahr lang krass unterperfomen und bekommt tagtäglich trotzdem vom neuen Arbeitgeber das Köpfchen gestreichelt.
Upa gewöhnt sich übrigens seit 3 Jahren ein, nächstes Jahr platzt der Knoten bestimmt.

Es gibt Verteidiger, oder Spieler allgemein, die haben es und andere haben es nicht. Und die beiden sind dem ganzen schlicht und ergreifend nicht gewachsen.

Wie lange hat Eric Dier gebraucht ?

Der kam und funktionierte.

Aber ich kann deinen Standpunkt auch irgendwie verstehen. Für den haben wir keine 80 Mio Ablöse gezahlt und 20 Mio kriegt der auch nicht pro Saison hinten reingeblasen. Der kann also zwangsläufig nicht gut genug für uns sein.

Und vor allem ist er nicht schon ein paarmal verletzt gewesen.Guck dir Guerreiro an.Superspieler,aber ständig verletzt.Oder unserer früherer Spieler Hernandez,Er hat auch schon wieder einen Kreuzbandeiss..Tut mir leid für ihn,aber für Bayern war sein Wechsel ein Glücksfall.Von Coman spreche ich schon gar nicht mehr.Im Prinzip sind alle überbezahlt,vor allem bei der Verletzungsanfälligkeit.Aber wen sollen wir holen?Brauchen wir Boey eigentlich noch wenn Kimmich Rechtsverteidiger bleibt und Stanisic zurückkommt?.Dafür hat man 30 Mio bezahlt?🤷🏼‍♂️Zaragoza kann nicht mal Englisch.Hat er mit 6 Jahren die Schule abgebrochen?Welcher junge Europäer kann denn heute nicht ein wenig Englisch?Wieso kaufe ich die,wenn Tuchel sie nicht einsetzen will.

Es ist schwer.

Bei Hernandez hatte ich mich schon gewundert aber als er sich jetzt wieder stark verletzt hat dachte ich ‘Ah da ist er ja.’
Guerreiros Verletzungsanfälligkeit ist extrem schade, hatte ich in nem anderen Chat schon geschrieben, aber bei der fußballerischen Qualität muss man ihn ablösefrei mitnehmen finde ich.

Ich finde Dier ist ein sehr gutes Beispiel dass man auch für vergleichsweise wenig Geld einen sehr sehr brauchbaren Spieler verpflichten kann. Diese Möglichkeit ergibt sich logischerweise nicht 3x pro Transferfenster aber es gibt Möglichkeiten.
Ein typischer Bayern Move wäre es wenn sie auf Krampf für 120 Mio im Sommer Araujo verpflichten, schön mit 5 Jahres Vertrag und 20 Mio Gehalt, und der funktioniert dann NULL.
Aber hey, dann haben wir wenigstens wieder einen absoluten Statement Transfer getätigt. 🤙🏻

Ja, solche Spekulationen wurden auch bei Kane angestellt … 100mio, boah, der war noch nie weg von der Insel, der kann eventuell BuLi gar nicht, der ist doch Kick&Rush … zu hohes Risiko … nun hat sich ja anscheinend rentiert die 100mio. Bei den 10 Top-Clubs in Europa werden 100mio hin und hergeschoben wie nix. Da geht es nicht nur um gute Fussballer, da geht es um Branding, da geht es um Markenwert, da geht es um Medienpräsenz. Wen man sich also 100mio für einen international bekannten Namen leistet, dann geht es nicht nur um Fussballspielen, dann geht es um Business, dann geht es um TV-Gelder, dann geht es um Global Marketing Turn Over. Nur in Deutschland kannst du mit einem Verein keine Milliarde Umsatz machen! Stellt sich die Frage ob bayern von 850mio auf ne Milliarde wachsen will oder ob man sich auf 400mio zubewegen

ja, die Fragen hat sich der Tegernseer auch gestellt. Er hat Thomas Tuchel als Schuldigen ernannt. Vielleicht sollten wir uns alle das so einfach machen, dann würde hier schon mal die ganze Choose ruhiger werden. 🤣

Dier hat gepasst, aber das hätte jeder IV bei dem was bis dahin da war.

Ein paar Wochen?

Wie lange bleibt Eberl eigentlich beim FCB? Ich meine wie lange läuft sein Vertrag? Er kostet doch eine Stange – oder???

Bevor einer vo denen geht…das wichtigste ist..U.H muss endgültig in Rente..IRONIE..dieser Mann ist Erbauer und Zerstörer des Vereins in einer Person

Dank ihm ist die ‘Zerstörung des Vereins’ Platz 2 in der BL und Erreichen des CL-Halbfinals …
Der FCB ist der zweitmitgliederstärkste Sportverein der Welt, kriegt fette Sponsorengelder und wird nächste Saison sicher wieder eine konkuttenzfähige Mannschaft haben!

konkurrenzfähig 🙂

Blödsinn!

Die genauen Namen haut Eberl zeitnah im Bild TV Exklusivinterview raus, etwas Geduld noch Jungs.

20 Millionen im Jahr für wirkliche Top-Stars wie Kimmich oder Goretzka ist doch nicht viel. Andere Megastars wie U2 oder Coldplay verdienen doch viel mehr. Von daher passt das schon.

Die bringen aber auch immer ihre Leistung.

Nicht trollen lassen Jürgen. 👍🏻

Wirkliche top Stars und du redest von Kimmich und Goretzka 😂😂der war echt gute, aber den Witz erkennen wohl nicht alle 😉

Fakt ist daß bei uns Mittelmaß zu viel Geld verdient. Leider wurde mein schriftlich eingereichter Einwand bei der letzten jhv nicht zugelassen.
Goretzka, Sane, Gnabry , Müller, Neuer, Viel zuviel Geld für nichts. Es soll keiner auf die Idee kommen, Davies auch nur einen Cent mehr zu zahlen.
Einige hier im Forum wollten sogar Süle mehr zahlen und Schlotterbeck mit hohem Gehalt nach München locken.
Runter mit dem irrsinnig hohen Gehalt, hoch mit der Leistung.

Unter anderem Goretzka, Sane, Müller und Neuer haben gerade dafür gesorgt, dass die Bayern im Halbfinale stehen und Real fast schon dominiert haben. Denkst du ein Rice, Araujo, Wirtz etc. würden für 5-8 Mio pro Jahr nach München wechseln? Auf dem Niveau muss man mittlerweile leider zweistellig zahlen, sonst ist man gegen Mannschaften wie Arsenal oder Madrid auf Dauer einfach nicht konkurrenzfähig.

😂😂😂

Und wer ist dafür verantwortlich, dein super Manager Brazzo 😉

Wir machen uns weltweit lächerlich. Wir wollen fantastische Spieler loswerden und die andern grossen Klubs tanzen schon auf dem Tisch von Freude. So verlieren wir bald einen Topspieles nach dem anderen. Kimmich geht bestimmt. Wahnsinn!

Leider wurden in der Vergangenheit horrende und wahnsinnige Gehälter bezahlt bzw ausgehandelt. Keiner hat auch nur annähernd diese Gehälter in Leistung bestätigt. Schlimmer noch ,nach unverschämten vorderungen, die auch noch erfüllt worden ,sind Leistungen sogar schlechter geworden . Es gehört ordentlich ausgemistet was aber gar nicht so einfach ist ,da kaum ein anderer Verein dieseGehälter bezahlen kann .Zudem sind die zuständigen Personen auch nicht blind und sehen die teilweise unprofessionell, schlechte leistungen der vermeintlichen super Stars. Und dann sitzen sie einfach ihren Vertrag aus kassieren weiterhin fette Kohle .Wie leider auch viele überbezahlte aus der Führungs Riege.

So ist es. Ich sehe keinen einzigen Spieler mit gültigem Vertrag im Sommer bei einem anderen Verein. Das können sich die Leute hier im Chat noch so wünschen , da wird nichts draus.

damit machen wir uns alles andere als lächerlich aber das verstehst du anscheinend nicht

von welchen fantastischen Spielern sprichst du ?

Der Kader ist jetzt schon zu klein und nächstes Jahr gibt es noch mehr Spiele in der Champions League. Ds brauchen wir locker einen Kader mit 4 weiteren Spielern. Von daher könnte es sein, dass weniger Spieler gehen müssen als gedacht.

na hoffentlich kommt daß auch so….

naja man steht im Halbfinale der UCL, ist also Top 4 in Europa.
Wenn man dann Nr. 3 der Gehaltsliste ist, dann ist das doch irgendwie stimmig, oder?

Letztes Jahr waren auch inter und der ac Mailand im Halbfinale und das sagt uns was?
Nr 3 in Europa und im DFB Pokal gegen Saarbrücken raus, 15 Punkte in der Bundesliga hinter Leverkusen und knapp vor dem letztjährigen fast Absteiger Stuttgart, wie ist eigentlich deren Gehaltsniveau? Und das findest du stimmig?

Manche Vereine überperformen. aber, da der FCB seit Jahren immer zu den TOP Mannschaften in Europa zählt, ist dies aus meiner Sicht stimmig.
Wir haben ein Motivationsproblem, kein Probem der Klasse der Spieler.

Gar nichts ist mehr stimmig! Der FC Bayern ist mittlerweile eine Ansammlung von überbezahlten internationalen Durchschnittskickern! Da kann man einen Harry Kane ausnehmen! Wie viele Spieler und vor allem welche haben denn ein Motivationsproblem? Sicher nicht Leute wie Kane, de ligt, mazraoui, Laimer, Kim, dier, pavlovic, Musiala oder guerreirro! Weil die nämlich noch gar nicht so viel gewonnen haben! Und man kann ja Leuten wie Müller, Neuer, Kimmich oder Goretzka das ein oder andere vorwerfen, aber sicher keinen mangelnden Ehrgeiz und Erfolgswille! Wer bleibt noch übrig von den angeblichen satten Spielern? Weshalb bringen die angeblich satten Spieler wenig bis nichts in den Nationalmannschaften, wer hat da schon was gewonnen? Merkst selber, dass du ziemlich daneben liegst!

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Seine Leidenschaft zum FC Bayern besteht bereits seit Anfang der 90er Jahre. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Fußballliebe – dem FC Bayern.