FC Bayern News

Angebot weiter auf dem Tisch: Bayern wartet immer noch auf Signal von Davies

Alphonso Davies
Foto: IMAGO

Die Zukunft von Alphonso Davies beim FC Bayern München hängt weiterhin in der Schwebe. Während die Zeit bis zum Ablauf seines Vertrages im Sommer 2025 immer knapper wird, bleibt eine Antwort des kanadischen Linksverteidigers auf das neueste Vertragsangebot des deutschen Rekordmeisters aus.



Laut Transfer-Experte Fabrizio Romano ist der Verein nicht optimistisch, dass Davies den neuen Vertrag unterschreiben wird. “Die Bayern warten noch immer auf eine offizielle Antwort von Alphonso Davies auf ihr jüngstes Vertragsangebot”, berichtete Romano. Bereits seit einigen Monaten gibt es immer wieder Gerüchte über ein Interesse von Real Madrid am Linksverteidiger der Münchner. Seit den aufkeimenden Wechselgerüchten machte der Kanadier nur selten mit starken Leistungen auf sich aufmerksam.

Jedoch erlebte Davies in der jüngsten Champions-League-Begegnung gegen Real Madrid einen Lichtblick, als er mit einem zwischenzeitlichen Führungstor den deutschen Rekordmeister jubeln ließ. Dies könnte als positives Zeichen seiner Rückkehr zur Topform gedeutet werden. Dennoch stehen die Zeichen auf Trennung, da der langwierige Vertragspoker zwischen Davies und Bayern keine Fortschritte zeigt.

Davies-Seite fordert 20 Millionen Euro pro Jahr

Im März bot der FC Bayern Davies einen neuen Vertrag bis 2029 mit einem jährlichen Gehalt von 14 Millionen Euro an, so berichtete Sky. Doch diese Summe liegt unter den Forderungen der Davies-Seite, die ein Gehalt von 20 Millionen Euro erwarten. Das Angebot in derselben Höhe liegt laut dem Pay-TV-Sender immer noch auf dem Tisch, die Bayern werden es demnach nicht nachbessern.

“Wir haben Alphonso ein sehr konkretes, wertschätzendes Angebot gemacht. Irgendwann im Leben muss man dann Ja oder Nein sagen”, hatte Bayerns Sportvorstand Max Eberl der Sport BILD zu den Verhandlungen erklärt. Der Berater von Davies, Nick Huoseh, kritisierte das Vorgehen des Klubs als “nicht fair” und betonte, dass man sich bis zum Ende der Saison Zeit lassen werde, um eine Entscheidung zu treffen. Diese Situation könnte die Bayern dazu bringen, das Angebot zurückzuziehen, bevor die Saison endet.

Real Madrid zeigt zwar Interesse, legt aber großen Wert darauf, Davies zu einem “fairen Preis” zu erwerben. Die Spekulationen über eine Ablösesumme von 50 bis 70 Millionen Euro scheinen für die Königlichen nicht akzeptabel. “Real Madrid weiß, dass der Spieler gerne zu ihnen wechseln würde, würde aber nur dann aktiv werden, wenn die Bayern ihn zu einem ‘fairen Preis’ und nicht für die kolportierten 50, 60, 70 Millionen Euro verkaufen würden”, fügte Romano hinzu.

Für Real Madrid muss es eine “günstige Möglichkeit” sein, sich Davies zu sichern, besonders da sie mit Ferland Mendy bereits sehr zufrieden sind. Der Marktwert von Davies wird derzeit auf 60 Millionen Euro geschätzt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
52 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

14 Millionen Euro pro Jahr sind zuviel für Davis, zu unkonstant.

Viel zu viel!
Ich bin auch nicht traurig wenn er verkauft wird, auch wenn es nur 30+ sind .
Besser so als gar nix und seine Leistung ändert nichts an dem schönen Tor!
Auch ein blindes usw.😉

Richtig muss es heißen: Auch sein schönes Tor ändert nichts an seiner Leistung…
Lernt doch erst mal eure Muttersprache, bevor ihr andere kritisiert.

Der will eh weg
Ich glaube man muss Hernandez jetzt früh verpflichten um ihm zu zeigen das er jetzt wechseln muss, ansonsten sitzt er ein Jahr auf der Bank um nicht das Risiko einzugehen das er dann ablösefrei geht, wie mbappe zb

und ist ein Söldner, ohne Vereinsbindung.

Als LV zweifelsfrei nicht geeignet. Sollte er bleiben, macht es infolge seiner Geschwindigkeit viel mehr Sinn, ihn als offensiv Außen für die Dauerverletzten Gnabry/Coman einzusetzen…. Ansonsten verkaufen.

Verkaufen und fertig !

Ihn will doch aktuell niemand kaufen zu den Konditionen….
Die Bayern sollen Hernandez kaufen und Davies mal auf dem Offensiven Flügel ausprobieren. So “Torgefährlich” wie Coman ist er allemal…

Davies wäre sicherlich ein guter Ersatz für Coman auf dem Flügel. Flanken können sie beiden nicht, Tore machen sie beide kaum, rennen können sie beide wie die Hasen aber Davies ist viel seltener verletzt.
Der große Brazzo hatte ihn damals verpflichtet.

Wenn man die Leistungen von Phonsie in den vergangen 1 bis 2 Jahren betrachtet, dann kann ich verstehen, dass Real Madrid keine hohe Ablösesumme zahlen möchte.
Ich finde es richtig, dass der FC Bayern das Angebot nicht erhöht.
Sollte er nicht verlängern, dann muss man die Ablöseforderung sicher nochmals überdenken.
Alles über 25 Mio wäre großartig, meiner Meinung nach.

Die Frage ist ja noch, wer dann neuer LAV wird.
Guerrero ist zu oft verletzt.
Krätzig ist noch lange nicht soweit.
Mazraoui als Backup ok, aber als Stamm LAV, ich weiß nicht.

Da muss dann jemand neues verpflichtet werden.
Ich wäre für Hakimi von PSG.
Grimaldo hat auch eine starke Saison gespielt.

Hakimi 😄wie gut der ist hat man gesehen gegen den BVB
Verstoplerte fast jeden Ball
Und flankte jedesmal blind rein

Theo holen.. 20 Millionen für die Leistung ist delusional.

Real möchte Davis womöglich am Besten umsonst haben. Es wäre vielleicht ein schöner Schachzug, wenn Real die Summe, die uns der polnische Schiedsrichter durch seine fatale Fehlentscheidung gekostet hat, als Entschädigung zusätzlich zu der Ablösesumme zahlen würde. Smile. Ist natürlich ironisch gemeint. 🤣🤣🤣

Für 60 Mio. weg mit ihm. Er steht nicht mehr zum FCB und die Leistungen sind auch nicht mehr was sie mal waren.
Und dann T. H. holen.

Aber 60 Millionen wollen? In welcher Welt lebst du eigentlich?

🤣🤣🤣

Vielleicht hängt der Vatertag noch nach!😉

Wenn Real für den 60 Mio zahlt sind die nicht mehr ganz dicht.

Günstig?tja,andere Sachen kosten bei Real anscheinend viel geld😉!spaß bei seite,30-40 hat real zu bezahlen!sonst gibt es bestimmt noch andere vereine

Und Davies wartet auf “VAR MADRID”

Ich dachte, das Angebot sei befristet gewesen…. Allerdings sind auch 6 Monate eine Frist.

Befristet bis er sich entschieden hat… 🤔

Charakterlos, sich nicht einfach mal zu positionieren. Wo ist das Problem?

Das Problem ist, dass Davies aufgrund der Vertragssituation keine Notwendigkeit hat, sich jetzt zu positionieren. Er kann das gemütlich aussitzen. Ob das fair ist steht auf einem anderen Blatt.

Davies stagniert schon seit Jahren. Deshalb sind die 14 Mio schon zu hoch angesetzt.

Bitte abgeben. Wenn der jetzt und bei seinen teils unterirdischen Leistungen schon solche „Preise“ aufruft… hat das mit Wertschätzung des Clubs rein gar nichts zu tun. Frag mich nur, was er bei Madrid will.

Der hält Bayern nun Monate hin und bringt selten eine gute Leistung.Am Schluss wartet er ein Jahr in Münchrn und wechselt umsonst nach Madrid.Deren ihre Kaufpolitik sollte sich auch nach München durchgesprochen haben.Geben halt nicht unnötig 30 Mio aus,wenn es das auch Gratis gibt.

Für 30 Mio abgeben und gut ist. Besser als nächstes Jahr, Ablösefrei gehen zulassen. Diese 30+ weitere 30Mio nehmen und Hernandez holen. Der ist 10 mal besser als Davis.

all in bei Theo

Ich bekomme 21€ Stundenlohn und arbeite wie ein Esel,also soll der sich nicht anstellen und die 14€ Stundenlohn annehmen 😁

geh hartzen

Das Angebot hätte man schon längst zurückziehen müssen.

Wenn Eberl ernst genommen werden will, muss er drauf achten seine ultimaten auch durchzusetzen.

Sehe ich auch so.

Auch will Eberl die Gehälter senken.
14 Mio darf man Davies dann auch nicht zahlen.
Das passt absolut nicht mehr zu seiner Leistung.

Da hast du nicht unrecht!

FCB, ihr macht euch lächerlich, zieht das Angebot zurück.

Vielleicht bringt sein Tor noch 10-15 Mio mehr Ablöse.Er kann ja hinten und vorne links eingesetzt werden.

er war nie ein Verteidiger aber als Stürmer bei einen Topclub reicht es nicht. zu wenig Torgefahrt.Daher abgeben

Die “Verkaufen”-Rufe kann man zwar nachvollziehen, lassen sich aber wahrscheinlich nicht erfüllen.

Jeder merkt seit 2 Jahren an wie schlecht Davies ist. Und besonders gut performt er ja wirklich nicht. Das ist allen anderen Vereien sicher nicht entgangen. Sein Gehalt bzw. seine Vorstellung davon kann und will garantiert niemand stemmen.

Real hingegen hat ihn scheinbar nicht aufgegeben. Aber! Die werden ihm die 20 Mio. jährlich auch nicht zahlen wollen. Und weil er gerade einen riskanten Kauf darstellt, will Madrid bestimmt auch keine Ablöse investieren. Das ist ja auch deren Masche, die übrigens in der Vergangenheit ein Regal tiefer auch beim FCB gut funktioniert hat. Die Strahlkraft des Vereins nutzen, die Spieler wollen auch noch dahin, auch wenn sie 1 Jahr hingehalten wurden bis sie ablösefrei wechseln können.

Was könnte die Sachlage ändern? Madrid oder ein anderer Verein lässt sich widererwarten doch zu einem niedrigen Ablöseangebot nach dem Motto “für den Betrag aus der Portokasse gehen wir das Risiko ein” hinreißen. Wenn Davies beim Verhandeln dann merkt, dass er ein ziemlich niedriges Jahresgehalt angeboten bekommt, könnte sein Liebe zum FCB neu entflammen und er wäre sicherlich bereit, für unterhalb seiner aktuellen Forderung zu verlängern.

Trotzdem schwierig, weil Davies auf Real gemünzt zu sein scheint. Andere Vereine lässt er vielleicht gar nicht an sich ran.

Was wir uns in Wirklichkeit fragen sollten: Wenn das so käme, er also plötzlich unseren Wappen küsst, wollen wir ihn dann überhaupt noch? Persönlich tendiere ich zu nein. Er hat dem FCB einiges zu verdanken, was ihm aktuell völlig egal ist. Und spielerisch zeigt er, dass er limitiert ist. Mehr wird da wahrscheinlich nicht mehr kommen. Davies kann aus einer stabilen Defensive, wo er nicht ständig nach hinten arbeiten muss, absolut stark sein. Unsere Defensive ist anfällig, die von Real übrigens auch.

Die Situation erinnert an Alaba. Hinterher will man sagen können “wieso? Davies wäre doch gern beim FCB geblieben, aber man hat das Angebot nicht akzeptiert. Er war doch gezwungen, nach Madrid zu gehen”. Die wissen genau, dass die 20 Mio. drüber sind und wir so nicht verlängern. Das alles ist nur dafür da, später eine Ausrede zu haben. Dass man behaupten kann, Davies hat einen guten Charakter, bodenständigen Typ (der 20 Mio. fordert), die Vorwürfe, er sei ein Söldner, sind frei erfunden.

Gut gesprochen!

?

Alaba hat damals von real einen 5 jahresvertrag bekommen, der ihm (ohne Prämien) 115mio€ brutto garantiert.

Der war ja für real nicht billig.

Alaba hatte tatsächlich eine Verhandlungsposition. Davies hingegen nicht. Wie der auf die 20mio€ kommt, keine Ahnung …

Last edited 16 Tage zuvor by René

Wenn Real ihn nächstes Jahr ablöseftei bekommt, denn können sie ihm ja auch mehr Gehalt zahlen. Es ist ja nicht ungewöhnlich, dass eine eingesparte Ablöse dazu führt, dass mehr Geld beim Spieler und bei dessen Manager landet.

Wenn Real also 50 Mio. Ablöse spart, dann können sie dafür dem Spieler 10 Mio. mehr pro Jahr zahlen bei einem (bei einem 5 Jahresvertrag).

Das ist ja auch der Grund, warum bein FCB etliche Spieler 16 Mio. oder mehr bekommem, denn das sind bis auf Kane fast alles Spieler, die mal ihren Vertrag verlängert haben. Da hat Bayern die Ablöse für einen Nachfolger gespart und konnte das Geld oder zumindest einen Teil davon beim Gehalt drauflegen.

12345678910

ZENSUS TIM SCHOSTER AUSSER BETRIEB ?

diva davies muss weg… lächerlich daß das angebot überhaupt noch steht….

Er hat doch gegen Real ein Tor gemacht, also muss der Verein im Gehalt nachlegen. *IRONIE OFF*

Tschö mit Ö. Verkaufen und gleichzeitig einen neuen LV einkaufen. Davies kann dann, falls er nicht wechseln will, als Aushilfe auf der LV-Position oder dem linken Flügel aushelfen. Der macht als LV kaum Sinn, weil taktisch komplett unterbelichtet. Nur Geschwindigkeit – aber das bringt auch nur bestenfalls (!) was, wenn man ultra-offensiv auftritt. Auf dem Flügel? Geschwindigkeit hat er natürlich, aber ein miserables Passspiel und der schöne Abschluss gegen Real, na ja, blindes Huhn…

Wir haben genügend Mittelmaß, welches zum CL-Sieger-Tarif bezahlt wird. Entweder, Davies erdet sich selbst oder er soll halt woanders der 3. Zwerg von links werden. 14 Millionen Jahresgehalt… Bei den Leistungen… Eigentlich aberwitzig: In Sachen Ablösesummen ist der FCB nun nicht gerade der Krösus Europas, wenn man aber sie Gehälter anschaut… Unfassbar.

👍

40 Mio + Boni

Der Spieler AD nicht mehr gut genug Reisende soll man nicht aufhalten viel zu hohe Gehaltsforderung verkaufen sofort.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!