FC Bayern News

So schlicht wollen die Bayern-Bosse Tuchel verabschieden

Thomas Tuchel
Foto: IMAGO

Während der FC Bayern München eine enttäuschende Saison abschließt, rückt das letzte Heimspiel von Thomas Tuchel in der Allianz Arena in den Fokus. Die Bayern-Bosse haben jedoch beschlossen, den Abschied des Münchner-Cheftrainers eher schlicht zu gestalten.



Nach einer Saison voller Rückschläge und Enttäuschungen verkündete Vorstandsvorsitzender Jan-Christian Dreesen bereits im Februar zur Zusammenarbeit mit Trainer Thomas Tuchel: “Wir sind zu dem Schluss gekommen, unsere Zusammenarbeit einvernehmlich zu beenden.”

Aktuell sind die Münchner weiter auf der Suche nach einem neuen Trainer ab Sommer, während Tuchel kurz vor seinem letzten Spiel als Bayern-Trainer steht.

Am Sonntag, dem Spiel gegen Wolfsburg, wird es für Tuchel das letzte Mal sein, dass er das Team vor heimischem Publikum leitet. Die Vorbereitungen für dieses Spiel sind geprägt von Diskretion: Es sind keine großen Feierlichkeiten geplant. Stattdessen sollen kurz vor dem Spiel einige Worte gesprochen und ein kleines Geschenk überreicht werden.

Bayern-Fans feierten Tuchel in Madrid

Trotz einer schwachen Saison konnte die Münchner Mannschaft die Fans mit zwei kämpferisch starken Spielen im Champions-League-Halbfinale gegen Real Madrid zumindest teilweise besänftigen. Insbesondere der Tränen-Auftritt von Tuchel nach der unglücklichen 1:2-Niederlage in Madrid dürfte auch an den Fans nicht spurlos vorbeigegangen sein. Die mitgereisten Fans feierten Tuchel mit Sprechchören, was Michael Ballack in einem DAZN-Interview hervorhob. “Die Bayern-Fans singen deinen Namen”, sagte er Richtung Tuchel nach dem Spiel.

Ob Tuchel auch von den 75.000 Zuschauern in der Allianz Arena eine ähnliche Anerkennung erhält, bleibt abzuwarten. Doch unabhängig von der Form des Abschieds wird Thomas Tuchel nicht nur schlechte Erinnerungen in München zurücklassen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
146 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ich schäme mich mittlerweile für diesen Verein.

Dir steht es frei, dich für einen anderen Verein zu interessieren… Leider werden über andere Vereine nicht so viele Gerüchte gestreut, um eine schlechte Stimmung rund um den Verein zu schaffen. Das dürfte dann ziemlich langweilig werden…

Wenigsten einer!🤣

Gut dann geh zu einem anderen Verein, dich und deine kindischen Kommentare will hier keiner haben.

Deine Antwort auf den Kommentar zeugt aber auch nicht gerade von Reife. 😉
Was stört dich so sehr an dem Kommentar?

Er schreibt nur solche affigen Kommentare.

Mit Recht.

Die Fehler wurden nicht nur von Tuchel gemacht die Größten Ausfälle sitzen leider auf der Ehrentribüne und machen weiter

Korrekt

Du solltest Dich besser für Deinen Intelligenzgrad schämen!

Vollkommen richtig.

So sehr ich UH früher auch bewundert und verteidigt habe, so sehr finde ich ihn mittlerweile bemitleidenswert, jämmerlich und erbärmlich. Seine Aussagen sind vereinsschädigend, unzeitgemäß und völlig weltfremd.

Auch ich habe früher Uli Hoeneß bewundert für das was er gemacht hat.
Keine Frage. Aber mittlerweile verachte ich diesen Kriminellen nur noch.

Last edited 12 Tage zuvor by Richard

UH ist wie immer an Allem Schuld. Wie einfallslos du Hohlkopf doch bist.

Aus “Mia san Mia” ist inzwischen international “Mia san peinlich” geworden.

Peinlich bist nur du.

Der bekommt doch 10Millione Abfindung… für nix gewinnen

Hätte doofmund letzte Saison nicht gegen Mainz versagt, wären es tatsächlich NULL Titel gewesen… Das musste erstmal schaffen

dafür hat Tuchel aber einige beeindruckende Serien, die seit zig Jahren anhielten, brechen können (Freiburg, Bremen, Dortmund usw.)

Last edited 12 Tage zuvor by Volker Gröschl

Oje, den Kommentar hättest du dir sparen können. Tuchel hat nichts gerissen und hinterlässt Chaos.

Du musst auch richtig lesen, das war sarkastisch gemeint. Er hat die beeindruckenden (nicht die negativen) FCB Serien gebrochen, z.B. hatte Freiburg nie in München gewonnen, TT kam, schon klappts. Gegen Bremen um die 25 Spiele nicht verloren, fast nur Siege, TT ist da, schon gewinnt Bremen in München, die BVB-Serie ist auch gerissen und noch paar andere, die sogar unter Kovacs usw, standhielten.

Jetzt ist der Kommentar immer noch nicht besser und zeugt von wenig Fußball Sachverstand. Tuchel hat eine Mannschaft die satt ist und von All Stars geprägt Neuer, Müller, Kane sowie Spielern die sich selbst überschätzen wie Davies, Kimmich, Goretzka und vorallem Sané in ein CL Halbfinale geführt was nur durch fehlende Qualität (Kim) und dem immer andauernden Verletzungspech verloren ging. Das muss ihm erstmal wer nachmachen. Dazu die ständigen Querelen um den Verein Angefangen mit einer Meisterfeier deren Party man sich selbst Crasht mit den Entlassungen von Kahn und Brazzo paar Stunden vorher. Und als wäre das alles noch nicht genug sucht man auch noch Bayerns nächsten “Super Coach” den man eigentlich auf der Bank sitzen hat. Muss einigen Usern hier Recht geben…. es ist peinlich mittlerweile.

Sehr richtig was du schreibst.

Wie ich schon immer schrieb, die Führungsetage um Hoeneß, Dreesen und Hainer
ist ein charakterloser Haufen, was jeden weiteren Kommentar erübrigt. Ich hoffe nur
dass bei gegebenen Anlass auch diese Drei den Zorn der Bayern Fans und besonders
aller Ultras erhalten werden. Und dass ganz besonders Dreesen und Hainer bei deren
Ausscheiden keinerlei Aufmerksamkeit erhalten und Beachtung gegeben wird.

Immer die gleiche Leier von den krankhaften UH-Hassern.

Ohne UH müssten wir uns keine Gedanken machen über eine Mannschaft, die in der Lage ist dauerhaft um den CL-Titel mitzuspielen …
Da sollte man dankbar sein, dass man auf so hohem Niveau jammern darf 😉

Dann such dir einen anderen Verein.

100%👍

Den perfekt Fußbalverein gibt es nicht. Ebenso nich die perfekte Firma oder die perfekte Frau etc.
Es gibt Zyklen. Zweifelsohne haben wir einen unruhigeren Zyklus. Ich bin seit 35 Jahren Bayernfan und kann daher sagen, solche Zyklen wie aktuell gab es immer wieder. Der FCB ist in der Führung im Umbruch. Dieser ist schwerer als viele angenommen haben. Die neue Führungsmannschaft muss sich weiter festigen.

Aber hey, wir sind 11x in Folge Meister geworden, CL-Sieger, Sextupel etc. Wir dürfen nun nicht alles schlecht machen. Wichtig ist nun welche Lehren daraus gezogen werden. Beispiele hierfür sind: Die Themen wie Trainersuche intern behandeln, den passenden Trainer finden, eine starke Einheit als Mannschaft formen.
Mir ist in keinster Weise Bange um unseren geliebten FCB!

Er schämt sich nicht für den Verein sondern für die Führungsstruktur die ein bisschen an eine Diktatur erinnert…

Jaja, Brazzo4Ever

Mal wieder unter einem neuen Namen unterwegs.
Aber fleißig Likes auf den eigenen Beitrag verteilen und andere Meinungen disliken.

Tuchel hat jeden Titel verloren, den man verlieren kann.
Meister nur, weil BVB das Geschenk wieder zurück gegeben hat.

Der hat keine großartige Verabschiedung verdient.

Und U.H. hat nach seinem Ableben auch kein Denkmal verdient.

Und falls er doch ein Denkmal bekommt, so bin ich mir 100 pro sicher, dass das nicht in
Ehren gehalten oder lange Zeit stehen wird. Fragt mich lieber nicht, was ich mit seinem
Denkmal anstellen würde. Denn zwischen Franz Beckenbauer und Gerd Müller da liegen
Welten zu U.H.

Natürlich hat Uli ein Denkmal beim FCB verdient!
Ohne ihn wäre wahrscheinlich noch Nürnberg Rekordmeister und der FCB hätte 3CL-Titel weniger …

Er hat ein Denkmal verdient?
Ja, aber auch nur vor dem Eingang der JVA Landsberg am Lech.

Gut, dass bei der Verabschiedung seitens des Vereins jetzt nicht groß dramatisiert wird, ist verständlich, sonst würde man sich ja selbst völlig lächerlich machen. Bin gespannt, was folgt. Bei einem bin ich mir aber sicher: Flick ist nicht der richtige.

Tuchel ist denen zu populär geworden weil er die Finger in die Wunde gelegt.
Anders kann ich mir diese Entscheidung nicht erklären,
Es ist eine Politische Entscheidung,
Hainer, Dreesen, Hoeneß!
Wir Fans entscheiden immer noch, Tuchel muss Trainer bleiben!

Last edited 12 Tage zuvor by Vla

Wer? Du und die anderen wenigen hier?😉

Wenigen?
Die wenigen sitzen im Vorstand und einer von denen zerstört gerade sein Lebenswerk, auch wenn Bayern München schon vor ihm existiert hat😉

Fans entscheiden gar nichts, eventuell haben Mitglieder Mitspracherecht was ich mir aber auch sehr schwer vorstellen kann.
Warum sollen Fans/Mitglieder entscheiden dürfen? Diese haben keinerlei Expertise und wissen gar nicht was hinter den Kulissen bzw überhaupt abläuft.

Sollte dringend geändert werden!
Hoeneß, Dreesen und Hainer weg!
Und natürlich können Fans entscheiden, siehe Katar Sponsor

Da haben Fans gar nichts entschieden. Letztendlich war das nur der mediale Druck.
Und das war von den Initiatoren genau so geplant und gewollt.

genau so sollte es sein !! Nur die drei haben die größte Schuld an der derzeitigen Lage.

Sehe ich auch so!
Deshalb haben sie ja Tuchel zumSündenbock gemacht damit sie weiter regieren

Last edited 12 Tage zuvor by Vla

Sie haben ihm befohlen Stanisic wegzuschicken, Spieler schlecht zu reden und auf Upa und Kim zu setzen???

Sie haben an Allem Schuld. Am Ukraine-Krieg, an der hohen Inflationsrate und natürlich auch an den falschen Lottozahlen. Ihr krankhaften UH-Hasser seid einfach nur widerlich.

Sie haben sicher nur mehr Ahnung als der Mann, der in jeder Funktion fast alles gewonnen hat, was es im Fußball zu gewinnen gibt.
Ach ja, und er ist ja kriminell, weil er Spekulationsgewinne nicht bei der Steuer angegeben hat (wofür er eine harte Strafe erhalten hat). Von den Hatern hat bestimmt noch keiner einen Fehler gemacht oder die Steuer betrogen … 😉

An der Lage bei einem zweiten oder 3. Platz in der BL und dem erreichten CL-Halbfinale herumzujammern und die Saison als Fehlschlag zu bewerten hat UH sicher schuld …
Dreesen ist noch kein Jahr in seinem Job …

Wieso sollte das dringend geändert werden? Und wieso denkst du, dass du von aussen der quasi gar nichts mit der Arbeit vor Ort zu tun hat, besser entscheiden könnte als Menschen die das seit Jahren professionell ausüben und täglich dort arbeiten.

Du bist wahrscheinlich noch nicht mal Mitglied im Verein, oder? Fans haben gar nichts zu entscheiden! Als Mitglied hättest du gewisse Möglichkeiten der Einflussnahme…

Fans haben sehr viel Einfluss und können die Führung unter Druck setzen.

Da bin ich sehr gespannt, wie viele Fans die Vereinsführung so unter Druck setzt, dass sie freiwillig geht…

Die Sponsoren im Verbund könnten die Führung dazu bringen ihre Ämter nieder zu legen.
Fans können das nicht…

Ich bin gespannt, ob die das tun… Der Verein ist aus Sicht der Aktieninhaber sehr erfolgreich… vor allem finanziell!

Du Spinner hast doch keine Ahnung, wie ja schon dein Name verrät.

Schreibt das arme Licht das ständig den Namen anderer User kopiert und seinen 💩 hier absondert…

Tuchel kann Bayern nicht. Du hast nichts verstanden. Woher soll es bei dir auch kommen. Du schaffst es noch nicht mal als Kerze auf die Torte.

Na klar. Zu populär, nachdem man gegen Mannschaften wie Bremen, Heidenheim, Bochum oder Saarbrücken verloren hat?

Wie Tuchel jetzt von manchen wegen 1-2 guten CL-Spielen als eine Art Märtyrer verehrt wird, ist ja nur noch lächerlich. Vor allem, wenn man bedenkt wie schlecht die Mannschaft in 90 % der Spiele unter ihm gespielt hat.

Es war eine addhoc Entscheidung
weil nach der Winterpause paar Spieler
regelrecht seine Anweisungen boykottierten

Tuchel war die Wunde …
Unter ihm hat der FCB den unansehnlichsten Fußball gespielt.
Viele wichtige Punkte gingen verloren weil TT u.a. nicht auf de Ligt gesetzt hatte.
Eingelenkt bei seiner Aufstellung hatte er erst nach Bekanntgabe des Vetragsendes …

Seine Zeit hier stand leider unter keinem guten Stern. Schuldzuweisungen von irgendeiner Seite bringen auch nichts.
Bleibt ihm nur alles Gute für seine weitere Zukunft zu wünschen.

Einfach nur traurig. Wie kann man so blind und engstirnig sein. Die werden Tuchel noch vermissen, wenn sie ihre 1F Option feiern wie den Erlöser.

Tuchel vermissen???? Du hast nichts in der Birne.

Wer zuletzt lacht, lacht am besten. Ich kann die Zeit abwarten.
Denn die Zeit wird schneller kommen als sie denken.

ich sehe leider mittelfristig wegen Uli, Hainer und Dreesen schwarz.
Man hätte jetzt die Voraussetzung gehabt, mit einer zu 110% motivierten und in der Ehre verletzten Mannschaft das CL-Finale im eigenen Stadion ins Auge zu fassen. Mit einigen Transfers für wichtige Positionen (defensives Mittelfeld, Außenverteidiger, effizientere Flügelspieler) wäre diesem Kader schon extrem geholfen.
Dieses Team hätte dann alle Chancen, um auch im kommenden Jahr in der CL anzugreifen und das Finale in München als Ziel zu erklären.
Die Voraussetzungen wären brutal gut, wenn man dann wieder mit Tuchel in die Saison geht, einem der besten Trainer der Welt, der in Madrid nach Abpfiff gezeigt hat, wie unfassbar emotional er für diesen Job brennt und selbst nach einer einseitigen Kündigung noch alles für den Verein und seine Mannschaft gibt. Man sah auch in den letzten Wochen, wie Spieler und Trainer mittlerweile eine Einheit sind, die einander vertraut.
Aber nein, dieser egoistische Vorstand will sich keine Blöße geben und nimmt nach gefühlt zehn Absagen lieber einen Flick ins Visier, statt sich bei Tuchel zu entschuldigen und es noch einmal zu versuchen.
Dieser Vorstand stellt das eigene Ego über das Wohl des Vereines, das ist für mich einfach eine Schande und stimmt mich für die Zukunft sehr pessimistisch.

Last edited 12 Tage zuvor by Vla

Wenn TT zwei Spiele in Folge verliert kocht doch alles Negative wieder hoch. Dann sind die meisten die jetzt eine Petition für ihn unterzeichnet haben wahrscheinlich genau anderer Meinung und es gibt eine riesen Unruhe.
TT ist m.M. ein Top Trainer aber passt nicht zum FCB welcher Trainer überhaupt zum FCB passt frage ich mich mittlerweile sowieso.

Unruhe bringen diese sogenannten Experten, und das dieser Verein genau auf diese Experten hört,
Ich würde an ihrer Stelle genau das Gegenteil machen,
Matthäus und Co sind doch froh wenn Tuchel weg ist.

Korrekt.

Selbst wenn Pep zwei Spiele hintereinander verlieren würde, gäbe es hier noch Erfolgsfans, die dann sofort 80% der Mannschaft, die komplette Führung und selbstverständlich Pep oben drauf entlassen würden. Diese “Fans” kann kein Mensch ernst nehmen und sollten ignoriert werden. Leider gibt es davon bei uns mehr als bei anderen Vereinen, man sollte aber nicht den Eindruck gewinnen, dass die uns Fans ausmachen. Sie schreien nur am lautesten.

mir sind Fans, die den Finger in die Wunde legen lieber als Claquere,

die Frage ist doch vielmehr welcher Trainer zu dieser Vereinsführung passt. in der FAZ war dazu neulich ein guter Artikel. das man ohne Titel dasteht, damit kann ich gut leben, ganz im Gegensatz zu dieser Vereinsführung.

Die Führung sollte weg und Tuchel bleiben

Alonso würde passen…

bin zu 100% der gleichen Meinung.

SEINE NACHHALTIGSTE ERINNERUNG AN MÜNCHEN WIRD DER ABFINDUNGSSCHECK
IN HÖHE VON 10 MILLIONEN (SKY) SEIN

Da hat Charly mal wieder eine gute Gelegenheit verpasst, das M..l zu halten

…. da darf die Verabschiedung vor dem heutigen Spiel ruhig etwas schlichter ausfallen.

TT hat ja auch noch Vertrag und Bayern erfüllt diesen nicht da Uli ihn entlässt weil nicht nach dessen Pfeife tanzt, also müssen Sie bis Ende Vertrag bezahlen. So einfach ist das mit Verträgen.

Einfach nur eine Schande was der FCB zZt. alles macht!!!
Ist doch klar, dass hier keiner mehr hinkommen will.

Unnötiger Bericht… Man hat sich vereinseitig, aus heutiger Sicht eher fragwürdigen Gründen, und ohne einen Nachfolger zu haben, entschieden die Zusammenarbeit vorzeitig zu beenden.
Was soll jetzt für eine Verabschiedung erfolgen? Ein Feierkonzert der Münchner Philharmoniker wohl kaum….
TT wird schlussendlich froh sein und die Verantwortlichen des FCB werden händeringend versuchen das Ganze möglichst professionell aussehen zu lassen und den ohnehin gewollten Heilsbringer aus dem Hut zu zaubern. Zumindest Skepsis, ob der eingeschlagene Weg zurück in die Erfolgsspur führen wird, ist aus meiner Sicht durchaus angebracht. 🤔🫣

Danke. Situation gut zusammengefasst! Und wozu jetzt eine grosse Abschiedsfeier?

Also, bei allem Wohlwollen. Ein Blick auf die Rückrundentabelle sollte genügen, um zu wissen, warum es so kommt wie es nun kommt. Ich finde es zwar auch schade, weil vieles für Tuchel nicht so gelaufen ist (Transfers / Verletzungen / Rückendeckung Vereinsführung), wie es hätte laufen sollen. Trotz allem darf man die vielen Pleiten in der Liga nicht außen vor lassen. Jedes zweite Spiel nicht gewonnen in der Rückrunde geht beim FC Bayern einfach nicht.

Sie hätten in den Kader investieren müssen ( siehe Real Madrid) Bayern München hat keine Schulden und Stadion ist abbezahlt,
Ich würde nur in das höchste Regal greifen,
Qualität statt Quantität 😉
Tuchel wollte einen 6er und das zu Recht!

Wie viele Spieler aus dem höchstem Regal und warum haben die Bayern keine Schulden?

Alle 3 vier Jahre einen Topspieler Verpflichten,
Macht Real auch,
Zweite Frage ist mir zu blöd

Tuchel wollte Kane – hat er bekommen
Tichel wollte Kim – hat er bekommen
Tuchel wollte Guerreiro – hat er bekommen
Tuchel wollte Dier – hat er bekommen
Tuchel wollte Zaragossa – hat er bekommen
Tuchel wollt Stanisic nicht – hat er auch erfüllt bekommen, genauso Gravenberch… Armer Trainer!

Er wollte einen 6er und hat er nicht bekommen,
Stanisic war ein Fehler, aber wer macht bitte keine Fehler?

Es geht doch alle 2 Jahre einen bis 2 Topspieler zu verpflichten
Kane 100 000 000 €
Kim 50 000 000 €
bei den Spieler die man gut verkaufen konnte!

Aber:
man darf sich solche Flops wie
Kim 50 Mio €
Boey 30 Mio €
nicht oft leisten!!!

Und man muss wieder versuchen intelligent Spieler zu verpflichten!
Ablösefrei wie Goretzka, Musiala, Guerreiro, Laimer, Nübel, Mazraoui
Frühzeitig und günstig wie
Kimmich, Gnabry, Coman

Bei Sane bin ich gespalten… ehrlich gesagt hat er die ca 50 Mio. nicht wirklich gerechtfertigt…🤷🏻‍♀️

Es gibt aktuell einen Spieler der 100 bis 150 Mio rechtfertigt > Wirtz

Ansonsten gibt es einige Spieler die für Bayern interessant sind:
Frimpong, Führich, Guirassy, Undav, Mittelstedt, Beste, Maatsen,
Das Scouting MUSS auch besser werden! Spieler wie Haaland oder Xabi von Paris/ Leipzig dürfen Bayern nicht durch die Lappen gehen.

Und es gab ja wirklich über Monate absoluten Rumpelfußball, den Kane durch seine Tore glücklicherweise noch oft genug gerettet hat. Hier lassen sich viele von 1-2 guten CL-Spielen zudem derart blenden, dass sie das Chaos der letzten Monate völlig vergessen. Die Interviews von de Ligt, die Aussagen über/von Goretzka, der Wutausbruch von Kimmich, ständige Ratlosigkeit Tuchels etc. – so etwas passiert nicht, wenn Trainer und Mannschaft zusammenpassen und gut zusammenarbeiten.

TT und der FCB passt einfach nicht.

Job für die Ultras.
Choreographie
Schmeißt Hainer und Dreesen raus.
TT behalten
Mannschaft nach Vorstellung TT
Und es Rollen dir Titel wieder

Den Vorstand kann nur der Aufsichtsrat entlassen… ob die das alles genauso schlecht sehen, sei mal dahin gestellt!

In der Regel trifft das zu was sie schreiben.
Aber auch der liebe Gott kann durch seine Macht den Aufsichtsrat entlassen.
Nur selbst der liebe Gott will (noch) keinen dieser Typen bei sich haben.

Blabla.

Die Bosse sollen sich um den neuen Trainer und den Umbruch kümmern und nicht um so belanglose Dinge. Es ist mittlerweile schon peinlich wie lange Bayern braucht einen neuen Trainer zu finden. Lassen sich ständig ablenken von “wir konzentrieren uns auf Real Madrid”. Eberl und Freund sollen langsam mal in die Gänge kommen und nicht Hansi Flick verpflichten, er wird doch nicht von den deutschen Nationalspieler ernst genommen. Es ändert sich bei Bayern dann gar nichts

Ich glaube nicht, dass Tuchel an der Heuchelnummer dieser Figuren interessiert ist. Er sagte das im uebrigen auch wenig ueberraschend in der PL. Es passt eben auch charakterlich nicht, wuerde Madame Susi sagen. Was fuer Tuchel spricht.

Mal generell, das wird nächstes Jahr gut werden. Sie kaufen 3 bis 4 neue, ich betone Verstärkungen, dazu 3 bis 4 Talente … 3 bis 4 werden gehen. Dann baut man auf eine Saison auf, in der man lange Zeit besser war als in vielen Jahren zuvor. Man war im CL-Halbfinale und ist, ich betone knapp, an Real Madrid gescheitert. Im DFB-Pokal hat man sich ver-coacht, es war absolut kein Bayern-Wetter, das kann schon mal passieren, gerade in einer Saison, wo man mal sehr viel weniger Bayern-Dusel hat. Man hat den Torschützenkönig in der Mannschaft, man schiess relativ viele Tore, nur in der Abwehr war man dieses Jahr nachlässiger als in den Jahren zuvor. Aber, mit ein paar Wechseln kann man das beheben. Im September steht eine sehr gute Bayernmannschaft auf dem Rasen und alle erinnern sich immer weniger an den Medienzirkus in diesem Jahr. Ich bin zuversichtlich, sie werden schon nächstes Jahr einen sehr erfolgreichen Fussball spielen.

das ist bist jetzt einer stärksten Beiträge dieses Jahr, stimme dir vollkommen zu

Oh… ein positiver Kommentar! Vielen Dank für diese realistische Einschätzung!

Tuchel hat den Fehler begangen Stanisic zu verleihen und damit auch noch Leverkusen gestärkt zu haben.
Man hat also vor der Saison keinen blassen Schimmer gehabt wie stark Leverkusen aufspielen wird.

Dann hat er die Liga unterschätzt oder es nicht hinbekommen die Spieler richtig einzustellen, denn gut spielen können sie, das haben sie in der CL bewiesen.
Der Fußball war nicht schön anzuschauen und sehr defensiv ausgerichtet.
Madrid hat den Bayern klar die Grenzen aufgezeigt, sie waren insbesondere mental stärker, den Druck den sie aufgebaut haben war zu groß.
Es muss noch einiges hinter den Kulissen vorgefallen sein, darauf deutet die Resolutheit hin mit der man sich trennt, selbst wenn kein Nachfolger gefunden worden ist.
Bayern braucht einen Trainer der viel psychologisch und menschlich arbeitet um aus den Spielern wieder eine Einheit zu formen. So wie das Alonso in Leverkusen oder Ancelotti in Madrid gemacht hat.

Bei Bayern entscheidet kein Trainer ,ob ein Spieler verkauft,gekauft oder verliehen wird. Das macht allein der Klub. Der Trainer darf maximal seine Meinung sagen. Und TT hatte gesagt daß für ihn Pavard bleiben sollte und Stani nach einem Jahr bei Leverkusen diesen dann ablösen sollte. Pavard haben andere verkauft ohne Ersatz.

Verabschieden…lieber den CEO und Hainerchen sowie den alten ins Altenheim

💯👍

Hoffentlich kommt der Bratwurst Uli und schüttelt Scheinheilig TT zum Abschied, wann Uli erlöst Du uns? Geh nach Hause und hältst deinen Mund

Vizemeister wäre nicht schlecht. Dann würde man im Supercup spielen. Ob das der Fußballguru noch hin bekommt?

Im Leben nicht.
Weil Stuttgart wird am letzten Spieltag Vizemeister.

Wenn Uli zur asozialen Zeitung mit den vier Buchstaben sagt, dass TT abgesägt werden soll, dann wird das gemacht. Ohne wenn und aber. Dann gewinnt man nicht Spiele durch sondern trotz des Trainers. Dass sich das alles so entwickelt hat, vor allem medial, wundert mich nicht mehr. Ekelhaft als Bayern Fan sowas mitzubekommen

Brauchen keinen neuen Trainer !
Sondern eher neue verantwortliche

Ich glaube, das es intern zwischen Tuchel und dem FCB ordentlich gekracht hat.

Kleine Frage.
Wer soll es denn besser machen wenn UH KHD und HH weg sind?

Jeder x-beliebige wird besser sein als diese Drei.

Noch ne kleine Frage.

Gibt es keine anderen Foren wo Ihr Euch gegenseitig anpflaumen könnt?

Ich dachte hier geht es um den FCB.

Hier geht es, zumindest was die Herren UH KHD und HH angeht, nicht ums anpflaumen.
Sondern nur um berechtigte und alternativlose Kritik. Diese Drei gehören endlich weg.

es hört sich immer blöd an wenn man von früher spricht. Aber es war früher wirklich so das im Februar fest stand welche Spieler gehen werden und welche kommen werden. Die die den Verein verlassen würden beim letzten Heimspiel würdig vor dem Spiel verabschiedet. Die neuen Spieler standen auch schon fest und man konnte mit einem kompletten Kader in die Vorbereitung gehen. heute kommen und gehen Spieler noch wenn die Saison längst läuft

Der Vorstand soll sich schämen UH KHR Dreesen Hainer packt eure Koffer und geht einfach ihr bringt nur Chaos in den Verein.

Sehr richtig was sie schreiben.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!