FC Bayern News

Freund dementiert Absagen-Flut: “Viele Leute benutzen den FC Bayern”

Christoph Freund
Foto: Getty Images

Die langwierige Suche des FC Bayern nach einem neuen Cheftrainer hat mit der Verpflichtung von Vincent Kompany endlich ein Ende gefunden. Sportdirektor Christoph Freund räumt nun mit den Gerüchten um zahlreiche Absagen anderer Trainer auf.



In den letzten Wochen schien die Trainersuche beim deutschen Rekordmeister beinahe zur Farce zu werden. Namen wie Xabi Alonso, Julian Nagelsmann und Ralf Rangnick waren dabei die besonders heißen Personalien, die den Bayern am Ende alle eine Absage erteilten. Auch weitere Trainer wie Zidane, Schmidt, De Zerbi und Lopetegui standen zur Diskussion. Es schien, als hätten die Bayern reihenweise Körbe von den vielen gehandelten Kandidaten kassiert.

Bayerns Sportdirektor Christoph Freund klärte nun jedoch auf: “Ich habe von einigen Trainern in den Medien gelesen, dass sie abgesagt haben. Die haben abgesagt, sind aber nicht gefragt worden”, erklärte er bei der Jahrestagung von Sports Media Austria.

Freund will “weniger solche Schlagzeilen liefern”



Freund sprach auch über die Popularität des FC Bayern in den Medien, die offenbar dazu führt, dass der Klub oft unfreiwillig im Mittelpunkt steht: “Ich glaube, dass sehr viele Menschen, nicht nur Trainer, den FC Bayern München sehr gerne benutzen, weil sie eine Riesenplattform dabei haben. Jeder schreibt sehr gerne über den FC Bayern München, da kriegt man viele gute Klicks”, fügte er hinzu.

Die langwierige Suche, die mehr mediale Aufmerksamkeit als üblich erzeugte, endete diese Woche mit der Vorstellung von Vincent Kompany als neuem Trainer. Der Belgier, der in der Vergangenheit als Spieler bereits große Erfolge feierte, soll den Verein wieder auf die Erfolgsspur führen: “Wir wollen in Zukunft weniger solche Schlagzeilen liefern, sondern eher über Titel sprechen”, betonte Freund.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
36 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ne, is klar.

Man könnte es fast glauben 😅

Na kommt schon. Die haben wahrscheinlich nicht mit anderen Trainern gesprochen sondern mit VK. Er ist sicherlich eine AAAAA+++++ Lösung. 😄

Hühott

Last edited 18 Tage zuvor by RuSh Andy

?¿?

Und noch schlimmer, viele T r o t t e l glauben die ganzen Pressemärchen auch noch, wie man sieht…

Nicht vorhandene Intelligenz kann auch nicht beleidigt werden.

Peinlich der Typ. Soll seinen Mund halten und arbeiten.

Freund liefert schon die nächste Schlagzeile, Mensch ist das alles peinlich.

Du bist peinlich

so siehts aus. was ein kindergarten. 2 wochen beim fc b und die meisten wären halb geliefert. ich womöglich auch, aber ich bin mir dessen auch bewusst.

Und du oberpeinlich

Von dir kommt nur kacke. verpi.ss dich endlich

Was genau meinst du?
Laut medialer Berichterstattung hätten sich die Bayern binnen 4 Tagen von 8 Trainern eine Absage geholt Es ist gar nicht möglich, in diesem Zeitfenster mit derart vielen Kandidaten zu verhandeln. NICHT MÖGLICH. Trotzdem wird geschrieben.

Wenn man das Beispiel Pep hernimmt: Da haben nicht die Bayern angefragt. Die BILD hat angefragt. Guadiolas Management hat der BILD gesagt, dass es kein Interesse gäbe.
Und die BILD hat dann über Guardiolas Absage berichtet.

Freund triffts relativ gut. Man hat kein gutes Bild abgegeben, bei der Trainersuche. Trotzdem stimmt das was er sagt. Zu 100 Prozent.

Das wird dieser Hirnlose nie verstehen.

So richtig kann man sich auf dein Wort aber nicht verlassen, oder? Du hast dich doch schon vom Verein verabschiedet. Normalerweise geht man dann.

Viele Leute sind ohne den FC Bayern München einfach nicht relevant … 😉👍

Da hast Du absolut Recht: Hoeneß, Rummenigge, Freund, Eberl…

Ohne den Fcb wärst Du ne Null!

intuitiv habe ich wirklich vertrauen in eberl und freund.

intuitiv habe ich das gefühl, dass wenn beide an einem strang ziehen, sie nach und nach gute bis sehr gute ergebnisse, entsprechend der realen möglichkeiten, liefern können.

Intuitiv habe das Gefühl des Vera.schungversuches. Erst die Tränersuche vergurken und dann die Selbstdarstellung. Lächerlich insgesamt.

Wie viele Artikel wollt ihr eigentlich noch über dasselbe Interview schreiben?

Zidane und Schmid haben zumindest bestätigt nie direkt kontaktiert geworden sein. Nur über Medien und Vermittler…..

so ist tatsächlich seit einigen Jahren.. leider.. stimme ich voll und ganz zu..

Mit seiner Aussage hat er Recht.

Intelligenz kann man nur dort beleidigen, wo sie auch vorhanden ist.

Sehe ich auch so. FCB bringt halt Klicks und somit Geld. Da wird dann jede Sau achtmal durchs Doef getrieben, auch wenns nur ne Ente ist.
RR und TT waren mMn die einzigen Trainer, mit denen man sich vor VK intensiver beschäftigt hat, alles andere waren Nebelkerzen und Klick-Generatoren.

Ich habe immer gesagt, dass ist reinstes Bayern Bashing!!! Nichts anderes!!! Sky und Sport 1 ganz vorne mit dabei

Heul doch.

Keiner weiß wer wirklich gefragt wurde.
Vieles wird durch die Medien aufgebauscht.
Die wollen nur Zirkus in München.

Freund hat hier definitiv recht
Ein roger schmidt wurde nie kontaktiert auch Emre wurde nicht kontaktiert. Die haben uns nur benutzt um ihm Gespraech zu sein oder ihre Vertraege zu verlaengern. Und uebee den Rentner Felix Magath brauchen wir 3 mal nicht zu sprechen. Der profiliert sich zur zeit in jeder Sendung und Zeitung ueber unseren FcB und waere doch sehr gerne fuer ein uebergangsjahr Trainer geworden. Nur mit ihm hat ebenfalls niemand gesprochen und jetzt isz er frustiert und haut um sich.

I appreciate the way you use your platform to create a sense of community, connection, and belonging among your readers, fostering meaningful relationships and dialogue.

Tim Schoster
Tim hat "Sport-, Medien- und Kommunikationsforschung" im Master an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert und arbeitet als PR- und Marketingmanager. Seine Leidenschaft für den FC Bayern besteht seit der Kindheit und man trifft ihn oftmals in der Kurve des Vereins an – ob zuhause, auswärts oder international!