FC Bayern News

Transfer im Sommer? Real Madrid trifft Kimmich-Entscheidung

Joshua Kimmich
Foto: Getty Images

Seit Wochen halten sich die Gerüchte um einen möglichen Abgang von Joshua Kimmich hartnäckig. Insbesondere Real Madrid soll an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein. Jetzt haben die Königlichen offenbar eine Entscheidung gefällt.



Wie das spanische Portal OK Diario berichtet, wurde Joshua Kimmich Real Madrid zwar kürzlich bei Real angeboten, die Madrilenen sollen aber Abstand von einer Verpflichtung des 29-Jährigen genommen haben. Trainer Carlo Ancelotti hatte sich intern für Kimmich als Nachfolger von Toni Kroos starkgemacht, die Verantwortlichen des Champions-League Siegers halten aber scheinbar eine Verpflichtung von Kimmich für nicht realisierbar.

Das liegt dem Bericht zufolge vor allem daran, dass man schon seit geraumer Zeit an einem Transfer von Alphonso Davies arbeitet. In Madrid ist man sich einig, dass es wohl unmöglich sein wird, gleich zwei Leistungsträger des FC Bayern in einem Transferfenster in die spanische Hauptstadt zu locken. Die Wahl sei demnach deswegen auf Davies gefallen, da sich der Kanadier im Gegensatz zu Kimmich bereits für einen Abgang entschieden haben soll.

Kimmich-Abgang trotzdem wahrscheinlich

Auch wenn Kimmichs Arbeitsplatz in der kommenden Saison wohl nicht in Spanien liegen wird, nachdem auch Barcelona-Präsident Joan Laporta vor kurzem öffentlich dementiert hatte, am Bayern-Star interessiert zu sein, könnte er im Sommer noch immer den Verein verlassen. Sky berichtete nämlich zuletzt von einer internen Liste, auf der der stellvertretende deutsche Nationalmannschaftskapitän neben fünf weiteren Spielern als Verkaufskandidat aufgeführt sein soll.

Vincent Kompany soll laut Sky weder mit Kimmich als Rechtsverteidiger, noch als defensivem Mittelfeldspieler planen. Auch die Vertragskonstellation und die noch nicht aufgenommenen Verhandlungen über eine Verlängerung Kimmichs werden die Gerüchte in naher Zukunft wohl nicht weniger werden lassen. Der Spieler ist nur noch bis 2025 an den Verein gebunden und mit Manchester City ist jetzt auch ein Top-Klub aus der Premier League an ihm interessiert.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
66 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wäre zu schön, wenn die beiden Lowperformer Davies und Kimmich zu Real gehen würden. Aber…..die sitzen das lieber aus. Und wir haben keinerlei Kohle mehr (Dank an die Comedyführung), um auch nur ansatzweise sowas wie einen Umbruch hinzubekommen. Dazu noch einen Rookie als Trainer. Freuen wir uns auf eine herausragende und spannende Saison. Schließlich müssen wir um die CL-Quali kämpfen.

Ja ist kein mehr Sport, hier gehts nur noch um Geld, in jedem einzelnen Artikel.
Da vergeht einem die Lust auf Fußball, es gibt genügend Sportarten, in denen
Höchstleistungen gebracht werden und am Ende fast nicht verdient wird!!
Kaum zu glauben, die machen, es nur weil Sie Ihren Sport lieben und ganz ohne
skrupellose Berater.

Gehe lieber am WE auf den Sportplatzt.

👍

gratuliere, nach all den Jahren, präzise erkannt. Der FC Bayern ist ein Unternehmen, das bald gerne 1 Milliarde Umsatz machen möchte. Die haben über 500mio Kosten jedes Jahr, das muss verdient werden, sonst gibt es keinen FC Bayern mehr, so wie er die letzten 10 bis 20 Jahre funktioniert hat. Da geht es doch nicht nur um Sport! 😂 Geh und schau Olympiade, das dürfte eher was für dein Gemüt sein.

🫡

Servus, alten Preussen!!!!!
🙂

Kimmich wird maximal Ablösefrei gehen. Anders bekommt man den nicht los.

Er und Bayern haben einen Vertrag unterschrieben in dem sie vereinbart haben das Arbeitsverhältnis 2025 zu beenden. Kimmich erfüllt also seinen Vertrag, da gibt es doch nix zum meckern. Wenn sie ihn los haben wollen, dann Können sie ihm natürlich mitteilen, das der Vertrag nicht verlängert wird und dass er ab sofort freigestellt ist.

Das stimmt. Kein Vorwurf. Ist nachvollziehbar.
Den müssen wir Brazzo und dem Ulrich machen.

Du meinst sicherlich Brazzo und Olli. Ulrich war und ist nur ein einfaches AR-Mitglied.

Der alles bestimmt.
Und die Verträge abgenickt hat.
Nein, ich meinte schon den Paten vom See.

aber der Ulli hat einen guten Blick auf’s Konto 🤣

ja, seh ich auch so, aber nur wegen der 20mio Gehalt. Sonst scheint es mehr als nur eine Mode zu werden, dass man Spieler ohne Ablöse mit Handgeld holt. Bin gespannt wann die ersten Rechtsanwälte pfiffige Vertragsformulierungen finden, die solche Wechsel nicht mehr so einfach möglich machen.

Hauptsache bei sarr wurde sich genau darüber aufgeregt 😂

korrekt, Sarr war ein Ladenhüter mit gutem Vertrag. Der hat genau das gemacht, was ihm Bayern in den Vertrag geschrieben hat.

Laber Rhabarber!!! Was für ein schlauer

Ja, das denke ich auch!

Die hohen Gehälter haben wir Olli und Brazzo zu verdanken. Und warum sollten Spieler mit so hohen Gehältern den Verein wechseln, wenn sie im neuen Verein deutlich weniger verdienen würden? Nur weil der Trainer andere Spieler bevorzugt, würde ich auch nicht wechseln und weniger Geld verdienen.

Absolut. Da bin ich komplett bei Dir.
Nur hast Du den Seehecht vergessen, der das im AR abgenickt hat.
Trotzdem wäre es eben super, wenn wir die Kimmichs, Goretzkas und Gnabry loswerden könnten.

ist halt gutes Management, wenn sie Spieler holen und bekommen, die mit den Gehältern nicht die Struktur im Club ruinieren. Das hatten die Kollegen ein bisschen aus den Augen verloren. Ist nicht einfach so was mir nixcdir nix zu reparieren. Aber bei 1000 Mann im Vorstand und Aufsichtsrat hätte schon mal einer sagen können: Geht’s noch?

…und jetzt kommt es langsam an den Tag: Wirklich keiner will Kimmich haben!

Ablösefrei findet der schon einen neuen Verein.

Bitte Davis und Kimmich verschenken, das überbezahlte Gehalt sparen und gut ist.

Daß von Dir nur ein solch geistloser Kommentar kommen kann war klar.
60-80 Mille verschenken. Echt clever…….!

Echt clever war aber auch, diesem drei Nichtleistungsträgern solche Verträge zu geben……

Dazu Neuer und Müller in Rente, dann hat man die vom Aufsichtsrat geforderten 20 % Kürzung bei den Gehältern. Natürlich sind dann keine Neuzugänge möglich, sonst würden die 20 % Kürzungen wieder hinfällig. Also mit Jugend auffüllen

verschenken bedeutet, dass Bayern bis zum Vertragsende das Gehalt zahlen muss. Freistellen würde gehen, oder eben einen Verein finden der die beiden geschenkt nimmt, wo sie auch hin wollen und alles so geregelt ist, dass die zwei Kameraden eine Vertragsauflösung unterschreiben. Eventuell ginge das mit einer Abfindung noch besser, indem man für das kommende Jahr die entgangene Gehältsdifferenz ausgleicht.

So einen Schwachsinn hab ich schon länger nicht mehr gehört. Richtig, richtig, viel Ahnung – NICHT.

Sollten Davies, Kimmich, Goretzka und Gnabry ihre Verträge einfach auslaufen lassen, gehen weitere 180 Mio. Marktwert verloren. Nach 100 Mio. für Süle und Alaba. Dazu die Wahnsinnsgehälter für Neuer und Müller und die Ablöse- und Abfindungszahlungen für Trainer und Vorstände. Unfassbar und besorgniserregend.
Offenbar haben wir keine Kohle mehr.
Aber es wird fröhlich weiter über 100-Millionen-Transfers (Wirtz) fabuliert.

Das Szenario zu Beginn ist zumindest nicht ganz irreal. Aber auch nicht gerade ueberraschend. Die Frage ist, ob und wenn inwieweit man sich als Verein in welche ! Abhängigkeiten oder gar Erpressbarkeiten begibt. Man kann sich, konkret dem Trainer, die notwendigen Spielraeume, die er natuerlich braucht, selbst wegnehmen, sich selbst fesseln. Kluge Leute bzw richtige Manager, die auf ihre Optionen achten, machen das natuerlich nicht. Altromantiker, da ist der Deutsche per se ohnehin sehr anfaellig, die immer noch an eine andere Welt mit anderen Menschen glauben wollen, werden regelmaessig ” rasiert”, bis fast nichts mehr da ist.

Aber, das war ja so gewollt, Bayern hat ja Verträge mit den Spielern gemacht, die haben so ziemlich alle eine Befristung. Wenn die Bayern jetzt zu lange ist, dann haben sie sich verspekuliert. Wenn sie Bayern zu kurz ist, dann haben sie sich verspekuliert. Also werden die Verträge erfüllt. Was sich Bayern wünschen würde, dass ein anderer Verein die Spieler vor Ablauf der Verträge (die Bayern unterzeichnet hat) haben will und eine Ablöse bezahlt. Das macht aber nur Sinn wenn man die Spieler dringend haben muss. Wenn man anders plant, kann man natürlich warten bis der Vertrag ausläuft, was der eigentliche Sinn des Vertrages ja war – ein befristeter Arbeitsvertrag. … Würde das ganze Business sich ausschließlich um Ablösezahlungen zwischen den Vereinen handeln, dann würden die Vertragskonstrukte ganz anders aussehen.

Rechnet man die Gebote für Tah und Paulinha zusammen 18+35 sind es 53 Millionen, So in etwa wird das Festgeldkonto betragen. Mehr wird nicht mehr da sein. Sollte es im Gegenzug keine Verkäufe geben, hat man für nächsten Sommer die Aufgabe das Gehaltsbudget wie vom AR gefordert um 20% zu senken sondern noch die Gehälter von Tah und Paulinha zusätzlich einzusparen. Da kann man nur sagen Viel Glück Max

Man wird Tah und Palinha vor allem nicht für 18+35 kriegen, vielleicht für 30+70. Dann müsste man vom Festgeldschalter zur Kreditabteilung rübergehen. Und für den Umbau danach ist kein Geld da, um Ablösen zu bezahlen.

De Ligt ist wahrscheinlich der Einzige, für den man relativ sicher 50Mio. + erzielen kann, und damit hälftig Tah und Palinha gegenfinanziert. Es ist fraglich, ob der Verkauf von de Ligt wirklich die Entscheidung von Kompany oder eine Vorgabe aus finanzieller Not ist.

so könnte es sein

Vonwem denn, hast Du von den Bayern Verantwortlichen schon mal was in diesem Jahr gehört, außer das er ein klasse Fußballer ist?

nimmt davies einfach, mal schauen wie lange ihr den gut findet, kimmich bleibt rv 🙂

Halle Real.
Kein Problem
Überweisung 600 Millionen
Und es gibt Davis Kimmich und als extra gnabry. Aber bitte bis heute Abend überweisen

warum soll Real interessiert sein wenn Kimmich jeden Zweikampf gegen Vinicius verloren hat 😂

weil Vini dann im Training mehr Spaß hat ….

Ist doch mir schei…egal.
Solange die Kasse aufgefüllt wird und die Kosten weg sind.
Soll real damit absteigen ….
Juhuuuuuuu

Jetzt trägt Die Allianz Arena Regenbogen und wir sind schon wieder in der Vorrunde raus weil alles politisiert wird siehe Katar

daran lag es wohl

Toto, we are not in Bayern anymore

Kimmich und goretzka als kroos Ersatz mach Madrid 👌 ist zwar unser Erzfeind aber so könnten wir sie wenigstens verschlechtern 😉

Dann gratuliere Ich Hansi Flick zu Josch Kimmich! Als Ehemaliger Trainer weiß Hansi Flick natürlich welchen starken Verteidiger er da nach Barcelona holen will. Das ist ja zum Lachen, der neue möchtegern Trainer setzt lieber auf einen Upamecano als auf einen Josch Kimmich! Die Meisterschaften in den nächsten Jahren sind futsch!

so viel besser sind die anderen auch nicht. Ab jetzt brauchen wir wieder viel Bayerndusel.

Nicht dass Kimmich, Gnarbry und Goretzka darauf spekulieren nächstes Jahr ablösefrei zum Buddy Flick nach Barcelona zu gehen….

Spätestens 2025 hätte der FCB durch endende Verträge von den Dreien + Karriereende (?) Müller und Neuer zumindest einen neuen Spielraum von ca. 100 Mio aufgrund Gehaltseinsparung

Gnabry und Gore haben längere Verträge, die sie aussitzen werden, dann kommen 20 % hinzu die eingespart werden sollen, also nur ein Spielraum von 40 Millionen und nicht 100 Millionen

Oh, stimmt. Danke

Da, Real will uns schon wieder schaden.

Hätten sie ihn mal genommen.

Ich gehe mal davon aus, dass dieser Artikel einer von den vielen Hate Beiträgen gegen Kimmich sind. Ansonsten kann man Bayern nur zur angehenden Bedeutungslosigkeit im Vorfeld gratulieren. Es hört sich sehr intelligent an, Leistungsträger wie Kimmich und De Liegt wegen zu hoher Gehälter zu verkaufen und Larifari Spieler der gleichen Gehaltsklasse behalten zu wollen, obwohl diese Larifari Spieler drei mal pro Saison eine einigermaßen passable Leistung bringen. Das hört sich absolut erfolgsorientiert an

Kimmich mit Tchouameni tauschen oder mit De Jong!

träum weiter… vor allem weil de jong (spielt übrigens bei barca) ja auch ein dauerverletzter ist… drauf geschis.ssen…

Er soll bitte gehen.

real sind die aasgeier des europäischen fussballs….

Der neue Trainer hat recht
Dieses auf der 6 spielen wollen
hat alle genervt
Was ich schon vor Monaten gesagt habe
Er muss zu einem anderen Trainer und Verein um wieder weltklasse zu werden
Aber der neue Trainer muss ihn seine Überheblichkeit austreiben
und dann werden die Bayern und der Trainer sich ärgern dass sie ihn gehen gelassen haben.
Company wäre dazu nicht in der Lage gewesen .
Nach dem ersten harten Durchgreifen werden ihn die Spieler genauso fallen lassen wie alle anderen
Er wird die Kuscheltour fahren müssen
um Erfolg zu haben ich glaube auch dass er das hinbekommt
Tuchel war der Falsche