Transfers

Zähe Verhandlungen: Leverkusen bleibt bei Tah-Ablöse standhaft

Jonathan Tah
Foto: IMAGO

Der FC Bayern hat offenbar die Innenverteidigung als besonders wichtige Planstelle für den Sommer auserkoren. Als heißer Kandidat gilt seit Wochen Leverkusen-Verteidiger Jonathan Tah. Bislang haben die Verantwortlichen aber keinen Durchbruch in den Verhandlungen mit Leverkusen erzielen können. Dies liegt vor allem daran, dass die Werkself auf eine stattliche Ablöse für den DFB-Nationalspieler pocht.



Jonathan Tah war als Abwehrchef einer der Hauptverantwortlichen für die grandiose Saison von Bayer Leverkusen. Der 28-Jährige hat jedoch nur noch bis 2025 Vertrag, was einen Wechsel nach München möglich machen könnte. Die Werkself ist jedoch freilich nicht gewillt, den deutschen Nationalspieler zum Freundschaftspreis abzugeben, schon gar nicht an den FC Bayern.

Laut Informationen des kicker  fordert der amtierende Meister ein Paket in Höhe von 40 Millionen Euro. 30 Millionen in Form einer fixen Sockelablöse, die restlichen zehn Millionen Euro als Bonuszahlungen.

Wer knickt zuerst ein im Ablösepoker?

Den Bayern schwebt laut Angaben von Sky eine Summe von 20 bis 25 Millionen Euro vor. Selbst wenn sich die Bayern mit Tah über einen Wechsel einig sind, könnte die Ablöse zum Knackpunkt werden.

In München verweist man auf die abgelaufene Ausstiegsklausel Tah, die es ihm ermöglicht hätte im Sommer 2023 für gerade einmal 18 Millionen Euro Leverkusen vorzeitig zu verlassen. Klar ist aber auch: Nach der starken Saison hat sich der Marktwert des DFB-Stars deutlich nach oben entwickelt. Dieser wird von Transfermarkt aktuell auf 30 Millionen geschätzt.

Es wird spannend, zu sehen, wie lange der Ablösepoker zwischen den beiden Klubs andauert. Spätestens nach der EURO möchte auch Tah Klarheit über seine Zukunft haben. Nach Informationen von Sky drängt der Verteidiger auf einen Wechsel nach München. Damit läuft Leverkusen Gefahr, den Spieler in 12 Monaten ablösefrei an den Ligakonkurrenten zu verlieren. Ein Szenario, welches man in der BayArena sicherlich vermeiden möchte.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
54 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ablösefrei klingt da besser

Yap die sollen es wie Real machen. Einigen mit Spieler und warten.

Ja jetzt hast du für den Japaner von Stuttgart 23mio€ + Bonus bezahlt.
klar will Leverkusen jetzt noch mal ne Schippe drauf in Sachen ablöse.

Clever wäre gewesen erst tah, dann Ito

Last edited 29 Tage zuvor by René

Natürlich wäre es cleverer gewesen, aber du siehst ja an den dislikes die dein Beitrag bekommt, dass nicht alle Leute clever sind

😅👍

Ausstiegsklausel eben, kann man nicht mit einer Ablöse für einen Spieler mit 12 Monaten Vertragslaufzeit vergleichen.

Leverkusen benimmt sich halt wie ein bockiges Kind. Zumal Leverkusen noch nie gern an Bayern verkauft hat, seit damals Ballack, Lucio usw. ..kann man irgendwo verstehen.
ABER wenn ein verdienter diesen Wunsch hegt, ist es für den Verein ein Armutszeugnis, dem Spieler solche Steine in den Weg zu legen.

Dann soll er ohne Ablöse nächstes Jahr wechseln. Bekommt der Spieler eben noch bisschen Handgeld und Leverkusen 0,000000000 ct.

Was bist du fuer ein De…
Marktwert liegt bek 30 bis 35 mio. Dann muss ich zunaechst des mal bieten und nicht 15 % darunter der gleiche mist wie beim portugiesen. Sie bekommen hslt gar nichts auf die Reihe. Ganz einfach.

Lässt sich leicht sagen als Bayernfan, man solle tah keine Steine in den weg legen.

Bayern hat das zB im Fall von Thiago gemacht, was ich sportlich schade aber menschlich astrein fand.

Aber Leverkusen hat jetzt nun mal den Ehrgeiz Bayern zu kitzeln, und für die Bundesliga muss man froh sein wenn da ein Konkurrenz einen Gewissen stolz entwickelt hat.

Bayern tut sich in diesem Jahr wohl extrem schwer auf dem Transfermarkt.

Zu was jetzt im Moment noch Tah, hat keine Priorität mehr. Jetzt ein 6er und die Klausel bei Guirassy ziehen, ev noch ein Flügel wie Beier oder Gruda. Tah erst wieder ein Thema wenn Upa oder andere IV weg sind…….

Nein, wäre es nicht – lies meinen Beitrag weiter unten – falls du Lust hast 🙂

Denke das ist absolutes Wunschdenken tah für 20-25mio€ zu bekommen.

Sollte der Transfer in diesem Sommer scheitern, spielt er halt noch 1 Jahr unter Alonso Champions league und geht nach Vertragsende für ein fettes Handgeld iwo anders hin.

Mehr Gehalt, mehr Handgeld, weiter 1 Jahr mit derselben Abwehr wie letztes Jahr. weiß nicht ob Bayern damit so einen Guten Deal machen würde, wenn sie jetzt hier um 5-10mio mehr oder weniger pokern würden.

Und Leverkusen kriegt ja für 25mio€ keinen Ersatz. Dann lieber tah behalten, Baustelle in der Abwehr nicht aufmachen und nächstes Jahr sicher für die Champions league qualifizieren. Leverkusen 25 Gegentore. Bayern 40+.

Das wird weiterhin der unterschied sein.

Was wäre daran clever? Jetzt hat Bayern nicht den Druck einen Innenverteidiger zu holen. Können pokern und Unruhe bei Bayer stiften. Alles richtig gemacht.

ganz genau

Das checkt das Team um den Würstchenverkäufer nicht sonderlich.

Dann sollten wir genau das machen, was Madrid mit Davies macht.

Wenn hier über Tah spekuliert wird, sind die Bayern wahrscheinlich gar nicht interessiert…

Wow den Transfer von ito, für den sich vorher kein schw.ein interessiert hat, konnte man geheim halten…

Und jetzt erzähl mir nicht, dass du vorher von ito geträumt hast… dafür lese ich hier schon zu lange mit…

Ich träume von keinem Spieler…

Sollte Bayern eines Tages bellingham im geheimen an die Isar holen, dann stoße ich mit dir auf ein Bier an. Versprochen.

Aber bei ito. Komm schon, das sollte man jetzt nicht überbewerten.

Einfach hart bleiben und auf Zeit spielen, machen alle anderen bei uns ja auch.
Stand jetzt haben wir sowieso zu viele IVs und haben keinen Druck, Tah zu verpflichten.

Und wenn Bayern am Ende doch etwas in Richtung 30 Mio zahlt, dann werden bei zukünftigen Verhandlungen andere Vereine darauf spekulieren das wir einknicken.

Gleiches gilt mMn auch für den Palhinha Transfer

Bei Palinha hat Fullham nun mal Tottenham als Vorbild….

Alles Geldgeier und die Bayern sind so Doof und verschenken ihre Spieler fast.

Max. 15 Mio. “All in”.
Er ist schon 28 Jahre.
Kurz vor der Rente!!!

💀 Der kann auch noch 6-7 oder mehr gute Jahre machen.

Kane ist 30, Ibrahimovic hat bis 41 gespielt und mein Highlight Kazuyoshi Miura, ist immernoch aktiv, zwar nicht mehr über eine ganze Halbzeit, aber er ist schon 57 und kickt noch.

Ich sag mal so, solang der Körper mitmacht und Fußball die Passion eines Spielers ist, dann kommen einfach Jahre dazu.

Mit 28 wird der Marktwert nicht mehr groß steigen, eher fallen, das mag sein. Ich finde jedoch bei vielleicht 6-8 Jahren super Unterstützung im Verein, dass es da wenig nachzudenken gibt, bei einem angemessenen Preis.

Ablösefrei

Die Pillendreher wollen auch den Stanisic von uns fest verpflichten. Wenn die den Josip haben wollen, müßten die Pillendreher 100 Mio Euro plus Boni für ihn zahlen. Denn er ist viel jünger als der Tah und hat noch einen Vertrag bei uns bis 2026, der Tah hat bei den Pillendreher nur noch einen Vertrag bis 2025.

was soll der mist 1 jahr warten und handgeld regelt

Und die Kaffeesatzleserei geht weiter

hoffentlich bleibt Leverkusen standhaft und der Kelch geht an uns vorbei !

Tah wird überhaupt nicht gebraucht… der soll mal in Leverkusen bleiben. Es gibt wichtigere Baustellen, die behoben werden müssen… Aber alles schön still und leise… am Ende kann man dann mal die Medien mit Ihren Spekulationen vorführen!

Lass mich/uns teilhaben und das ist von mir nicht abwertend gemeint. (“wichtigere Baustellen”)

Ich persönlich sehen Handlungsbedarf auf dem Flügel/Flügeln und im defensiven Mittelfeld.

Last edited 29 Tage zuvor by Bello

Man braucht einen defensivstarken und strategisch denkenden 6er. Ebenso einen neuen Winger und einen fürs Offensive Mittelfeld. Wenn Davies geht, braucht man einen neuen LV. Ich hoffe aber tatsächlich, dass Davies für 14 mio bleibt und VK ihn wieder in Form bringt.
Einen weiteren echten 9er sollte man auch verpflichten. Am besten vom Typ Brecher und Kämpfer! Der fehlt diesem Kader auch noch!

Gehe ich soweit mit, unsere Meinung gleichen sich ja auch schon.

Bei Davies bleibt abzuwarten, vielleicht sieht er unter Eberl einen neuen Mentor, der ihn pushen kann. Sollte man sich jedoch nicht einigen können, weiß ich nicht, ob man gar einfach Ito auf links stellen könnte, da kenn ich ihn aber leider zu wenig. Was hältst du von Frimpong, rein spekulativ?

Von Frimpong halte ich nichts. VK präferiert eine 4er Kette und Frimpong ist ein Schienenspieler. Für die defensiven Aufgaben eines RV ist er nicht stark genug. Mit Stanisic, Mazraoui und Boey ist der FCB auf der Position gut aufgestellt. Mazraoui kann zudem auch links spielen. Boey wird den einen oder anderen noch überraschen. Der hat richtig Potential!

Ich finde Boey mega sympathisch. Sein Können kenne ich jedoch meist nur von Youtube. Sollte er aber so performen können über längere Zeit, dann werden wir noch viel Freude mit dem Jungen haben. Ich hoffe generell, dass sich VK die Personalien Boey, Zaragoza und Perez noch genauer anschaut um ihr Potenzial zu erkennen und weiterzuentwickeln!

Genau unser Flűgel sind so lahm wie von einem Kiwi. Tah Spiel Seit Jahren in der BL jetzt spielt er mal etwas besser und schon is Bayern wieder dran wie letztes Jahr bei Kim.

noch 2 oder 3 Wochen Geplänkel, dann unterschreibt er in München. Die 5 beste Abwehr der Liga, wird dann durch IVs vom 1. und 2. ersetzt. So geht Upgrade! Sehr gut.

Danke für die konstruktiven Gespräche mit euch aber wir nehmen Abstand von der Verpflichtung von Hr. Tah ! Das reicht als freundlicher Geste Hr. Eberl bei Hr. Rolfes!!

😂🤣😂

Dann halt nicht, dann warten wir halt wie die ganzen anderen Abfall Vereine bis der gute Tah ablösefrei ist. Mit de ligt sind wir eh besser bedient…

Leverkusen ist unter Zugzwang. Wenn Sie Geld generieren wollen, müssen sie verkaufen und der Spieler will weg. Mit Ito hat man auf Seite der Bayern nun nicht den Zwang unbedingt Tah holen zu müssen. Das weißt Leverkusen. Einfach abwarten. 20 Mio sind mehr als genug

Es würde mich nicht wundern, wenn Tah und Hernandez nur Ablenkungsmanöver sind. Im Hintergrund haben die Bayern vielleicht schon einen ganz andern neuen IV an der Angel, siehe Ito.

Nein, nein, nein, es wäre nicht klug gewesen, anders zu handeln, da wir nun Ito für relativ wenig Geld bekommen haben. Zwar ist er nicht positionsgetreu, aber er schließt eine Baustelle, da er sowohl Innenverteidiger als auch Linksverteidiger spielen kann. Das bedeutet Druck auf Davies, Druck auf de Ligt und Druck auf Leverkusen wegen Tah. Da wir uns längst mit Tah einig sind und der Spieler seinem Verein signalisiert hat, dass er nur zu Bayern wechseln möchte, haben sie jetzt den Druck. Wir können uns entspannt zurücklehnen und die Situation beobachten. Es wäre lediglich problematisch, wenn Davies sich entscheiden würde, seinen Vertrag auszusitzen. Doch wie man hört, bietet Real Madrid maximal 30–35 Millionen Euro für ihn, was besser wäre als ein ablösefreier Wechsel im Jahr 2025!

Calafiori das wäre ein super Transfer. Bestimmt besser als Tah

Leverkusen, bleib standhaft!

jap, und den Spieler 2025 ablösefrei an die Bayern verlieren. Das wäre ‘ne Top-Strategie (NICHT)

Für halbe MW verkaufen wäre auch bloed. Zeigt auch dem Spieler das Bayern ihn nur benutzen will und nicht Ernst meint.

Hoffe immer noch auf Chiesa für einen aus unserer Offensive und Guirassy sollten wir unbedingt als 2ten Stürmer holen.

Top, Chiesa scored alle 170 min, Gnabry und Same ca. alle 120 min. Super Idee

40 mio für Tah und De Ligt angeblich abgeben wtf Bitte lasst ihn in Leverkusen… jeder denkt die können den FCB melken unglaublich echt

de Ligt ist besser und im Gesamtpaket dann auch billiger

tah nächste Saison ablösefrei holen

ich finde es extrem lustig wie hier teilweise über den eigenen Verein bzw. die eigenen Leute abgelästert wird. Wir hatten jetzt mal eine richtig “schlechte” Saison – was im Übrigen ja auch mal abzusehen war. Klar…jetzt muss mal ein reinigends Gewitter her und ordentlich aufgeräumt werden aber alles gleich auf links drehen??? Ich fände es wichtiger, wieder Spieler mit Charakter und Identifikation für den Verein zu installieren. Daher verstehe ich aus sportlicher Sicht die Gedanken um de Ligt nicht. Wenn jetzt jeder verletzungsanfällige Spieler verkauft werden soll – wer steht dann überhaupt auf dem Platz??? Phonzie wäre ohne Wenn und Aber Verkaufskandidat Nr. 1….der ist charakterlos…Nach seinen Leistungen in den letzten 2-3 Jahren würde ich sein Gehalt eher kürzen als anzuheben…..Gnabry wäre der nächste und so leid es mir auch tut…Kimmich auch…..Es wird hier viel über LV und defensive Mittelfeldspieler diskutiert aber ganz vergessen dass es auch noch Guerreiro gibt…Und UPA hat bewiesen dass er – zumindest nicht beim FCB – sein eigentlich hohes Level auch konstant hoch halten kann…daher leider…Tschüss….Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Zaragoza und Boey für eine Überraschung gut sein können…wenn man Ihnen das Vertrauen gibt…..Aber das war meiner Meinung nach das grosse Problem in den letzten Jahren….Teure und etablierte Spieler können wochen und monatelang unterperformen ohne Konsequenzen und andere Spieler wie z.B. Zaragoza, Gravenberch etc. etc. müssen pro Spiel mind 3 Tore schiessen, 4 verhindern und 8 Weltklassesolos über den ganzen Platz hinlegen, um überhaupt eine weitere Chance zu kriegen.
Wir hätten auch einen jungen Messi oder Mbappe versauern lassen.
Vielleicht sollte sich der Verein hier mal an Van Gaal orientieren und einfach mal einen oder mehrere junge Spieler ins kalte Wasser werfen und entwickeln lassen…frei nach dem Motto “Müller spielt immer”….Bestes beispiel ist doch Pavlovic….aus der Not geboren und voll eingeschlagen….Das würde ich mir wünschen. Von mir aus nochmal eine titellose Saison aber dann ein Mannschaft entwickeln, die wieder mal das Potential hat auch in Europa ein wichtiges Wörtchen mitzureden…
Natürlich müsste man da auch mal einem Trainer die nötige Zeit geben..
Aber solange der Anspruch jedes Jahr “mind. Triple” ist, wird das nix….

Dominik Hager

Dominik Hager

Redakteur
Der FC Bayern begleitet Dominik bereits seit vielen Jahren durch sein Leben. Als gelernter Sportjournalist hat Dominik den FCB sogar zum Teil seines Berufs gemacht. Auf fcbinside.de deckt Dominik alle relevanten Themen bei den Profis ab.