FC Bayern News

Nach EM-Absage: Ablöse für Bayern-Flirt Frenkie de Jong sinkt rapide

Frenkie de Jong
Foto: IMAGO

Immer wieder wird der FC Bayern mit Frenkie de Jong vom FC Barcelona in Verbindung gebracht. Besonders die finanzielle Lage des spanischen Top-Klubs lässt die Gerüchte seit geraumer Zeit neu aufkeimen. Jetzt könnten die Münchener günstiger zuschlagen als gedacht.



Schon in der Vergangenheit hat sich der FC Bayern über Frenkie de Jong vom FC Barcelona informiert. Dies hat BILD-Fußballchef Christian Falk bestätigt. Demnach hat ein Transfer von de Jong diesen Sommer nicht oberste Priorität, dennoch könnten die Bayern bei einer attraktiven Ablöse des Niederländers aktiv werden.

Der FC Barcelona war in der Vergangenheit sehr konsequent in Sachen de Jong. So sollen die Katalanen 100 Millionen Euro für den Mittelfeld-Allrounder gefordert haben. Der aktuelle Marktwert des niederländischen Nationalspielers wird von Transfermarkt aktuell auf 70 Millionen Euro taxiert. Jetzt berichtet die katalanische Zeitung El Nacional, dass Barça sogar bereit wäre, de Jong für 40 Millionen Euro ziehen zu lassen. Dies begründet das Blatt damit, dass er viel zu Verletzungsanfällig sei und daher das Preisschild gesunken sei.

De Jong verpasst EM verletzungsbedingt

Durch eine Blessur am rechten Fußgelenk wird de Jong auch die Europameisterschaft in Deutschland verpassen. Oranje-Coach Trainer Ronald Koeman ätzte zuletzt gegen den FC Barcelona und dessen Umgang mit de Jong: “Er ist in den kommenden drei Wochen nicht einsetzbar. Für uns hat seine Gesundheit Vorrang. Andere haben das nicht getan. Es ist sehr schade. Wir wissen, dass er beim Klub nicht fit war. Barcelona ist das Risiko bei Frenkie eingegangen”.

De Jong hat in der abgelaufenen Saison wegen unterschiedlichsten Verletzungen 28 Spiele verpasst.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
37 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Wir brauchen jedoch einen Sechser, keinen Achter. Hinzu kommt, dass er sehr verletzungsanfällig ist, und genau das versuchen wir ja beim FC Bayern zu korrigieren. Daher lautet die Tendenz: Kein Deal!

Last edited 1 Monat zuvor by The real Sophie! ❤

Doch, so einen brauchen wir an erster Stelle, einen Spieler der unser Spiel prägt. für 40 Millionen sofort kaufen, der ist Weltklasse

der spielt ja nur ein Viertel der Spiele, wer prägt die anderen 35 Spiele unser Spiel?

Dafür hat der aber ganz schön wenig gewonnen für Weltklasse.

Obwohl Ajax und barca dieselbe dna haben, seit seinem barca Wechsel vor 5 Jahren gelingt ihm relativ wenig.
Dann hast du ne andere Definition von Weltklasse.

In meinen Augen: der hat sich bei barca nicht durchgesetzt.

Last edited 1 Monat zuvor by René

Er wird bei Barca ganz anders eingesetzt als nicht damals bei ajax

Was heute alles so “Weltklasse” seien soll…

Und das für ein Jahresgehalt von 20 Mio. NETTO!!!

Der verdient nicht 20 Mio. Zumindest ist das nicht die vollständige Geschichte. Barsa SCHULDET ihm Gehalt. Er hat, um dem Klub zu helfen, einer STUNDUNG zugestimmt. Und man hat im Rahmen einer vorzeitigen Vertragsverlängerung 2020 die geschuldeten Gehälter auf die aktuellen und künftigen Gehälter draufgepackt.

Das ist halt so richtig Barsa-like. Man verpflichtet nen Spieler, indem man im 16 Mio Jahresgehalt anbietet. Man bezahlt im aber nicht 16, sondern nur 8 Mio.

Dann verlängert man seinen Vertrag, und erhöht das Gehalt (um die GESCHULDETEN Beträge) – und der Verein stellt den Spieler als Gierhals dar. Genau mein Humor.

Ohne die Vertragsverlängerung und ohne seine Bereitschaft, Barsa zu helfen, wäre de Jong jetzt ABLÖSEFREI und könnte gerichtlich die geschuldeten Gehälter einklagen. SO siehts aus.

Last edited 1 Monat zuvor by LaBonbonera

Endlich mal ein guter und richtiger Kommentar zum Thema Gehalt von de Jong.

Ein Neuzugang wäre er, aber nur für unser Lazarett.

Heutzutage ist ja jeder Weltklasse. Hast du dir mal ein paar Spiele von ihm angesehen? Anscheinend nicht, sonst würdest du ihn nicht mit Weltklasse betiteln!

Der dann wortwörtlich seinen Vertrag AUSSITZT auf der Bank & Tribüne weil er fast schon Sportinvaliede ist mit all seinen Verletzungen in seinem Alter…

Richtig

Da könnte man jetzt trefflich drüber diskutieren. Bayern München scheint einen zweiten Javi Martinez zu suchen. Natürlich war Javi einer der besten Transfers der Klubgeschichte.

Man sollte darüber aber aber nicht vergessen, dass wir die CL auch mit Thiago als 6er gewonnen haben.

Javi und Thiago sind völlig grundverscheidene Spieler – haben aber vei den CL-Siegen die selbe Position ausgefüllt. Auf Ihre Art halt.

Wie gesagt – da könnet man jetzt drüber streiten, ob man nach eine “Javi” oder nach einem “Thiago” suchen soll.

Und Martinez war wie oft verletzt?? Aha!!!! Zu oft!

Nein, sehe ich anders, das Training muss auf die Spieler besser abgestimmt sein. Wir haben das später bei Robben und Co gut gemacht!

Vor allem brauchen wir keine Spieler, wo wir schon vorab wissen, dass sie sehr verletzungsanfällig sind!

könnte mit Gnabry und Coman eine Fahrgemeinschaft bilden.

Außer man heißt Arjen Robben 😉

Hauptsache billig.
Wieder reden hier von einem der reichsten Vereine der Welt.

Genau, holen wir uns das nächste Problemkind an Bord. Als hätten wir nicht schon genug verletzte auf der Gehaltsliste.

Außer einem coolen Namen und „Ajax“ und zu hohem Gehalt bringt der doch gar nichts mit. Hat der in seinem Leben schon mal ein Tor vorbereitet, geschweige denn geschossen? Einen entscheidenden Pass gespielt? Hinten dicht gemacht?
Dann lieber Pavlovic.

Für 40mio macht man nichts falsch… Wenn er gespielt hat, dann hat er gute Leistungen gezeigt. FDJ ist halt ein 8er… Andererseits wäre in meinen Augen auch Andrich eine Option. Mit 17mio Marktwert und einer guten Season bei Duselkusen könnte man billig einen qualitativen 6er kaufen.

Deine Idee mit Andrich wäre gut wenn es sich preislich in Rahmen hält. Der hat „NUR“ bis 26 vertrag und ist erfahren und N11 Spieler.

Flick / Barca wollen de Jong aber gar nicht verkaufen…

…..und das ist auch gut so ❗

Last edited 1 Monat zuvor by Karl Heinz Rumgekicke

…de Jong ist genau wie Scott Mc Tominay , der hier im Forum schon genannt wurde ein eher offensiver 8er.

Jo und dafür im Spiel nach vorne zu harmlos. Schlaftablette.

Kimmich macht das seit einem Jahrzehnt tausend mal besser. Und der ist nicht verletzungsanfällig.

Wer kimmich vom Hof jagt und de Jong fordert, heißt Thomas tuchel und will Bayern böswillig komplett zerstören…

Last edited 1 Monat zuvor by René

Sehr guter Spieler, aber zu oft verletzt.

Sommerloch, genau solche Spieler möchte der FCB nicht mehr holen! Satte Stars auf dem Papier mit fetten Verträgen, die Zeiten der Transfers vom ex Praktikanten vom Balkan sind vorbei ! Zitiere für alle unwissenden hier mal den ex Praktikanten vom Balkan ! ” wir wollen den Fans einen Namen präsentieren ” pfui ex Praktikant Fußballclub Zerstörer !

Wenn er fit wäre, ja. Ist er aber nicht. Also ,verletzt ,nein. Den letzten 80 000000 Deal und die verletzungsanfälligkei haben wir noch alle gut in Erinnerung.

Endlich, und ich befürchtete schon, es kämen keine nichts-sagenden de Jong Artikel mehr…

er muss ja i.was haben, statistisch is beinahe jeder Durchschnitts Mittelfeldspieler in der Buli besser.
verstehe ich nicht

Jetzt ist er zu billig. Weniger Geld in Sand zu setzen…
Somit uninteressant für den Vorstand.

😍Wenn der schon bei Barca häufig verletzt ist, dann sollten wir ohnehin von einem Transfer absehen. Fast-Invalide und Dauerverletzte haben wir schon genug.

Ein Mittelfeld aus Palhinha und De Jong würde ich mir gut vorstellen können.

dann ja lieber palinha als de jong….

Komm zu uns jung.. bei unserem Verein bist du auch gesundheitlich besser aufgehoben 👌