FC Bayern News

Verkaufskandidat bei Bayern: ManUnited bereitet Angebot für De Ligt vor

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der FC Bayern möchte seine Defensive für die kommende Saison neu aufstellen. Im Zuge dessen ist man offenbar bereit, Matthijs De Ligt in diesem Sommer zu verkaufen. Aktuell soll Manchester United ein offizielles Angebot für den Niederländer vorbereiten.



Matthijs de Ligt gilt, wie beinahe alle Innenverteidiger im Kader der Bayern, als Kandidat für einen möglichen Sommer-Abgang. Lediglich Winter-Neuzugang Eric Dier soll derzeit unverkäuflich sein – bei De Ligt, Dayot Upamecano und Minjae Kim sollen die Münchner Verantwortlichen hingegen gesprächsbereit sein.

Im Fall von De Ligt sind die Gründe vor allem finanzieller Natur: Aufgrund seines bis 2027 laufenden Vertrages und eines Marktwerts in Höhe von 65 Millionen, könnte ein Verkauf eine Menge Geld in die Kassen des deutschen Rekordmeisters spülen. Zudem verdient der 24-Jährige dem Vernehmen nach rund 16 Millionen Euro jährlich in München.

Und anscheinend gibt es bereits einen finanzstarken Interessenten. Wie Sky zuletzt berichtete, beschäftigt sich Manchester United mit einer Verpflichtung des niederländischen Innenverteidigers. Demnach sei Trainer Erik ten Hag davon überzeugt, dass De Ligt das Zeug zum künftigen Abwehrchef bei den “Red Devils” hat. Die beiden verbindet eine äußerst erfolgreiche gemeinsame Zeit bei Ajax Amsterdam – in der ein junger De Ligt die Mannschaft als Kapitän bis in das Halbfinale der Champions League führte.

Derzeit sollen die United-Bosse ein erstes Angebot für De Ligt vorbereiten. Nach Sky-Informationen handelt es sich dabei um eine 50-Millionen-Offerte. Angesichts der langen Vertragslaufzeit und des hohen Marktwerts von De Ligt, scheint es jedoch unwahrscheinlich, dass sich die Bayern mit dieser Summe zufriedengeben.

Möchte De Ligt überhaupt gehen?

Doch selbst wenn man sich mit Manchester United – oder einem anderen Verein – auf eine Ablösesumme einigen sollte, stellt sich die Frage, ob De Ligt die Bayern überhaupt verlassen möchte. Er selbst scheint sich eigenen Aussagen zufolge bisher nicht mit einem Wechsel beschäftigt zu haben.

“Es ist jetzt nicht die Zeit, darüber nachzudenken. Ich spiele jetzt die EM und denke nicht darüber nach. Ich kann dazu nichts sagen. Ich bin froh über die letzten beiden Jahre bei Bayern. Nach der EM werden wir sehen, was passiert”, erklärte De Ligt bei einer Pressekonferenz der niederländischen Nationalmannschaft.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
64 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Bitte nicht unter 65 Mio verkaufen!

Am besten upamecano verkaufen anstatt de ligt. Die Bayern Bosse wollen wohl in der Bundesliga und auch in der Champions League schlechtere Leistungen liefern und rutschen wahrscheinlich zugar weit ab. Ich würde lachen wenn bayern da wäre am Ende der Saison wo augsburg ist.

du bist mir vielleicht einer? was machst du in diesem Forum?

da hat der Wilhelm doch recht, die verscherblen alles und kaufen lauter schlechtere Spiele nach. So macht man das Denkmal von Uli kaputt, allerdings hatte er auch selber daran anteil, denn ein Max E. hätte nicht verpflichtet werden dürfen.

Ein Hassan S. schon zweimal nicht.

Eberl ist eine große Pfeife.

An alle hier,warum kommentiert ihr das am sieht doch an der Überschrift um was es geht.
;-))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))))

haben richtig Qualität und wären fast ins CL finale gekommen.
Wenn alle fit gewesen wären hätten wir gegen Real gewonnen

So ist es…besten IV verkaufen macht Sinn..das eingesparte Gehalt kann man dann für2 Durchschnittlichen Spieler ausgegeben

Wenn er der beste Verteidiger wäre.. wäre er unter sämtlichen Trainern wir auch in der Nationalmannschaft GESETZ!ist er aber nicht!
Das hat wohl Gründe… komischer Weiße sehen das Trainer aber ihr macht Euer m.a.u.l auf und denkt ihr wisst es besser ahahahah

Sobald du in einem Artikel die Formulierung “Klub XY BEREITET iregendetwas vor” kannst du den Haken dahinter machen. Frei erfunden. Nix dran.

Die zahlt keiner für einen Bankdrücker in der Elftal. Vergiss es.

Gar nicht verkaufen 🤬

Bitte gar nicht verkaufen…

Von den 67 Mio Ablöse sind inzwischen 27 abgeschrieben, heisst also jeder Verkauf über 40 Mio wäre eine wirtschaftlicher Zugewinn.
Aufgrund seiner Knieprobleme sehe ich eine Ablöse um die 50-55 Mio als sein Limit. Das würde den Bayern nicht nur gut 50 Mio zusätzliches Transferbudget einbringen und gut 15 Mio im Gehaltsbudget freiräumen, sondern auch noch um die 10-15 Mio Gewinn einbringen.
Sportlich ist de Ligt bestens ersetzbar – musste er ja aufgrund seines Knies oft genug.

An die de Ligt Jünger: einfach mal schauen, wie viele Punkte diese Saison verloren wurden und Gegentore erhalten wurden mit de Ligt auf dem Platz und ohne ihn.

Sein Einfluss auf die defensive Stabilität ist in Punkten und Gegentoren kaum messbar.

Warum lässt mich das Gefühl nicht los dass wir uns in der Personalpolitik völlig verzocken

Warum lässt mich das Gefühl nicht los, dass die berichterstatter keine Ahnung davon haben, was Klubintern tatsächlich abgeht.

Darum kam ja auch der Transfer von Ito aus dem Nichts.
Darum kam ja auch der Transfer von Olise aus dem Nichts.

Da wird im Trüben gefischt. Die Schreieberlinge müssen halt irgeendeinen Arbeitsnachweis bringen und denken sich was aus.

die wiederholen die immer gleichen haltlosen Meldungen … es ist so ein Saftladen aus dieser Plattform geworden

Auf solche B-Transfers kommt ja auch niemand. Sie hätten auch Belotti holen können, da wäre auch keiner drauf gekommen weil es nicht Bayern like ist

hoffe, Du hast Recht und die Gerüchte um die Verkaufsabsichten von De Ligt sind tatsächlich frei erfunden.

…und freuen sich, dass ihnen so viele auf den Leim gehen.

Schon richtig. Aber so abwegig ist das mit de Ligt nicht. Der will zu 100% bleiben. Kompany plant aber angeblich nicht mit ihm, was ich nicht verstehen kann. Mit Abstand der beste IV bei Bayern. Verletzungsanfällig leider ja, aber trotzdem muss er bleiben. Spielt er, ist er eine Granate.

Da greife ich lieber auf Ergänzungspieler zurück, verkaufe Upamecano und die Sache ist geritzt. Solche Spieler sind goldwert, die für den Verein alles geben und das kommt bei de Ligt so rüber.

Den Ito hätten sie nicht gebraucht, da ist De Ligt noch besser. Aber das entscheiden ja nicht wir.🤔

Bitte gar nicht verkaufen!
Was hat letztes Jahr funktioniert?
Richtig –> de Ligt und Dier!!!

Ja, die Rückrunde war echt überragend, jedes Spiel ein oder mehr Gegentreffer bis auf 1. 6.er der Rückrundentabelle…DeLigt und Dier haben echt toll funktioniert für Leverkusen.

Tuchel hat es mit upa probiert und hat de light vergrault bis er gemerkt hat,dass der de light doch bisschen besser ist.

Du sagst es ganz genau, de Ligt ist etwas besser als Upa.

Wir brauchen 2 absolute Top IV. Das sind weder de Ligt noch Upa.

Auch nicht MinJae.

Das ist aber auch nicht Tah oder wie heißt der neue..

Und jetzt…

Auf keinen Fall verkaufen !!

Upa ( siehe gestern ) sollte Prio 1 sein, ansonsten gerne auch Kim.

Das Problem ist, daß mit Upa oder Kim nicht so viel Geld zu generieren ist
MdL bringt mehr Kohle ein. Das ist der Hauptgrund.
Ich finde es auch absolut schade, wenn MdL verkauft wird.
Ich würde ihn behalten und das Bemühen um Tah einstellen.

Das wäre so unendlich dä.mlich.
Ergo: sehr wahrscheinlich, dass unsere Comedyführung das macht.
Dier und de Ligt müssen gesetzt sein.
Upa verkaufen, aber doch nicht MdL.
Krank und einfach nur sau.du.mm.

Hallo Horst.
Da hast Du zu 100% recht. Das schlimme ist, die Ladenhüter, die man wirklich verkaufen sollte wird man nicht los.

Hi, Mr. Lee 🙂
Ja, das stimmt. Weil die, durch den weisen Brazzo und den dicken Don, so schön dotierte Verträge haben.

Schauen sich die Bayern-Verantwortlichen eigentlich die Bayern-Spiele an oder haben die wirklich keine Ahnung?🙈

Beides. Die gucken die Spiele, verstehen aber nicht, was sie da sehen.
Weil sie keine Ahnung haben.

Bloss nicht verkaufen. Upa weg aber doch nicht unseren Holländer. Stärkster IV
Wenn die Herren das machen zweifle ich ernsthaft an ihrem Sachverstand

oh man… dann geben wir woh doch unseren besten IV ab 🤦🏽‍♂️

Wenn man den hier berichteten Aussagen glauben schenkt das unser neuer Trainer auf Upa in der Abwehr setzt und MDL nicht so ganz in die Trainerplanung passt… na ja ..Hat VK sich einmal die letzten Spiele von Upa, inlc. dem gestrigen angesehen ???

Unglaublich

Wenn de Ligt unser Boss geht und upamaquire bleibt war’s das FCB !

Wäre der größte Fehler überhaupt!
Wir haben alle widermal gesehen gestern, das Upa unbedingt verkauft werden sollte!

Wollten die Bayern sich eigentlich nicht verstärken?
Geben einen der Besten ab und bleiben auf den Loosern sitzen ( Upa, Kim,etc.) Könnte kotzen für soviel Unfähigkeit.

Ich weiß nicht, wie viele IV wir noch ausprobieren müssen bis endlich klar ist, dass das Problem gar nicht die IV sind? Nehmen wir mal das Länderspiel gg die Schweiz als Beispiel. Inser RV war wie immmer irgendwo auf dem Platz nur nicht auf der rechten Abwehrseite. Und Rüdiger wurde es angelastet. Babbel und Basler haben recht mit ihrer Kritik. Und wir brauchen unbedingt einen defensiv denkenden Mittelfeldspieler, der die Position hält. Dann sieht auch die IV besser aus. (außer Upa – der schießt zu viele Böcke)

Ja vollkommen richtig, zudem noch einen Linksverteidiger holen, der sowohl devensiv aber auch offensiv stark ist.

armutszeugnis

Ich glaube de Ligt und Kim werden unterm neuen Trainer wieder besser .

Das Geld mitnehmen, er ist einfach zu langsam und hat einen Holzfuß. Im Gegenzug bekommt er deutlich zu viel Geld und ist dazu noch zu oft verletzt….

Ha Ha da kommt sicher ein Diskount Preis, für Branthwaite von Everton 82 Mio zahlen wollen und dann De Light für die Hälfte.
Das könnte denen so passen, daraus wird nix.

Wie wäre es mit Calafiori von der italienischen Nationalmannschaft?

ich würde de Ligt niemals verkaufen, auch nicht für 100 Millionen!
unglaublich was die Bayern mittlerweile für fehler machen,
Nummer eins muss Upa sein und gleich danach Kim,
de ligt darf nicht verkauft werden!

Last edited 21 Tage zuvor by Vla

Wer möchte denn schon freiwillig auf die Insel und dann auch noch zu Man Utd. De Ligt wird in der Vorbereitung überzeugen und bleiben, fertig.

Ja für 35 Mio, Wetten…….

für 50 ok… darunter besser nicht. könnte mir vorstellen daß deligt es in der nächsten saison allen beweisen will… upa wäre kandidat nr1…..

Sehe das genauso, lieber Upamecano verkaufen! Mit deLigt und Dier in der IV spielen, sehen die Verantwortlichen des FCB nicht die Unkonstante von Kim und Upamecano?

minjae hat gerade seine erste Saison hinter sich,die außerdem sehr sehr turbulent war, also ruhig bleiben .. upamecano hat sein drei Jahren nicht geschafft Bayern Like zu werden… de ligt ist der beste den wir haben! er muss bleiben! dier ist miser zuverlässig! Ito wird einschlagen… in meiner Welt steht die Verteidigung und es müsste nur upamecano verkauft werden!

Wie kann man auf solch eine Idee kommen De Ligt zu verkaufen. Gruß an Kompany und schonmal guten Flug in Kürze.

Es kann nur zwei Gründe geben den Leistungsstärksten zu verkaufen – die Verletzungsanfälligkeit und das Gehalt!