FC Bayern News

Müller nach Spanien-Drama: “War wahrscheinlich mein letztes Länderspiel”

Thomas Müller
Foto: IMAGO

Nach dem Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft bei der Heim-EM gegen Spanien (1:2 n.V.) flossen bei Thomas Müller Tränen. Möglicherweise war es das letzte Länderspiel für den Bayern-Star.



Wie sehr das Aus der Nationalelf bei der EM im eigenen Land Thomas Müller schmerzte, konnte man daran erkennen, dass nach Abpfiff gegen Spanien die ein oder andere Träne beim 34-Jährigen floss. Möglicherweise waren es zusätzlich auch Abschiedstränen, denn für Müller könnte es sein letztes Länderspiel gewesen sein.

Nach dem Spiel sagte er dazu in den Katakomben des Stuttgarter Stadions: “Realistisch betrachtet, ist es schon möglich, dass das meine letztes Länderspiel gewesen ist.” Müller führte aus: “Ich werde mich im Nachgang mit dem Bundestrainer zusammensetzen. Wir haben ein sehr vertrauensvolles Verhältnis. Aber wie gesagt, realistisch ist das schön möglich.”

Müller sorgt für Gefahr gegen Spanien

Müller war gegen die Spanier kurz vor Ende der regulären Spielzeit eingewechselt worden und brachte nochmal frischen Wind ins deutsche Spiel. In der Verlängerung sorgte er einmal für große Gefahr: Nach dem späten Gegentreffer zum 1:2 brachte er eine genaue Flanke auf Niclas Füllkrug, dessen Kopfball aber knapp am Pfosten vorbeiging.

Müller absolvierte gegen Spanien sein 131 Länderspiel. In der ewigen Rangliste steht er damit auf Rang drei hinter Lothar Matthäus und Miroslav Klose. Insgesamt schoss Müller 45 Tore im Trikot des DFB-Teams. Sein Debüt in der Nationalmannschaft gab er im März 2010 in einem Testspiel gegen Argentinien (0:1).  2014 wurde er in Brasilien Weltmeister. Den EM-Titel konnte er nicht gewinnen. Die aktive Karriere von Müller könnte sich dem Ende zuneigen, sein Vertrag beim FC Bayern läuft im Sommer 2025 aus. Die EM im eigenen Land war nochmal ein großes Highlight für den “Raumdeuter”.

Bei Instagram schrieb Müller nach dem Drama gegen Spanien an die deutschen Fans: “Danke für eure Unterstützung im ganzen Land.”

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es ist an der Zeit, Abschied zu nehmen, Champ! Genug ist genug, lass los. Es war eine großartige und fantastische Zeit, aber nun müssen andere das Zepter übernehmen.

👍👍

Seit dem WM Finale 2014 hat Müller kein gutes Spiel mehr für Deutschland geliefert. Er war an allen Misserfolgen seit 2014 beteiligt.

So wie alle anderen Nationalspieler und Trainer und Verantwortliche auch. Also, was willst du sagen?

Deine Erzeugung war ein Misserfolg Hohl.bir.ne

So schauts aus.
Ich glaube das wir mit ihm einen überragenden Trainer der Zukunft haben könnten.
Das aus war natürlich sehr bitter, zumal sie ca. Ab der 60 min das klar überlegene Team waren…

Genau so sieht es aus! Für Müller ist es definitiv Zeit aufzuhören. Nichtsdestotrotz war er viele Jahre ein Leader…

Mit Hummels und Schlotterbeck und Brandt und Adeyemi wären wir gestern nicht rausgeflogen. Tah und Rüdiger steif wie Heckentiere, Sane Totalausfall und dann noch Stolper-Müller . Nagelsmann war ein Griff ins Klo für den DFB.

Hahahahaha Adeyemi. Danke für den Lacher so früh am Morgen.

Last edited 12 Tage zuvor by Nico

Der Rest der Welt lacht dann über Sane und Müller

Die haben besser gespielt als Adeyemi wenn er nominiert worden wäre und gespielt hätte.

der Rest der Welt lacht immer noch über den BVB.

Der BVB stand im Finale der Besten, für Bayern bleibt als Saisonerinnerung der Ludwigspark in Saarbrücken

Immer dieses Gestänkere. Musst ja so Stolz drauf sein. Kommst dir jetzt ganz stark vor, was? Echt, ERBÄRMLICH dieses Gehetzte. Hau einfach hier ab du Troll!

Richtig der BVB ” Stand ” im Finale das schon wieder in Wembley war wie halt schon mal und wieder konnte man nicht gewinnen. War da nicht schon mal was in Wembley mit Finale und dem BVB – Ja 2013 stimmt und wieder der selbe ausgang wieder nicht gewonnen woran das liegt Wembley oder BVB.

durch Losglück. und dort war man den Besten eindeutig unterlegen. die Bayern haben sich in der CL nicht schlechter verkauft. Saarbrücken war peinlich aber nicht so peinlich wie die beiden letzten Spielzeiten des BVB.

Den BVB kennt außerhalb Europas NIEMAND! Komplett unbedeutendes Vereinchen.
Und selbst in Europa interessiert der BVB nur, wenn er gegen Bayern München spielen darf.

Naja, es gab einen langen Ball auf Müller, ein schneller Spieler wie Undav oder Adeyemi wäre auf und davon gegangen. Müller ist einfach viel zu langsam. Er ist auch technisch viel zu schwach um einen Gegenspieler auszuspielen. Zudem ist er Zweikampfschwach. Ich kann Müllers Einwechslung nicht nachvollziehen. Denke Nagelsmann wollte ihn noch ein paar Spielminuten verschaffen, im Angesicht des drohenden Aus.

🤣🤣🤣🤣🤣 Der war gut , noch nicht wach heute morgen was?

Zeckenendreck

So früh am Morgen schon voll?

Immer noch.

Guten Morgen liebe Sorgen, seid ihr auch schon alle da…

Wie es gelaufen wäre, hätten die von Dir aufgezählten Spieler mitgemacht, das wissen wir nicht. Ist also alles hypothetisch!

Spieler, die uns ins Viertelfinale gebracht haben, als Heckentiere, Totalausfall und Stolper zu bezeichnen, sagt sehr viel über Dich aus. Nun ja, wenn man sich Deinen Nick genauer ansieht, weiß man ja, aus welcher Ecke Du schreibst. Da nehm ich den Mats aber auch in Schutz, denn der kann nichts für seine Fans!

Was J. Nagelsmann angeht, so war ich nie ein Fan von ihm, aber er verdient unseren vollen Respekt! Ihm ist es gelungen eine Mannschaft, die jahrelang einen Totalausfall auf dem Platz gezeigt hat, wieder in die richtige Spur zu bringen! Und darauf können wir sehr gut aufbauen und stolz sein! Insofern danke ich dem lieben Gott, daß JN nicht nach Bayern gekommen ist, sondern nun gute Arbeit gemeinsam mit seinem Team bei der Nationalmannschaft leistet!
Hoffentlich bleiben er und Sandro Wagner uns dort erhalten!

Und was Dich angeht, wären wir gestern nicht rausgeflogen, hättest Du mitgespielt. Wir hätten uns gar nicht erst qualifiziert für die EM!

Geh dir ne Weißwurst grillen

Nee, Dich mag ich nicht auf dem Grill haben!

Hallo Kasimir, gute Analyse. Bei einem Punkt gehe ich nicht mit, nämlich die Nationalmannschaft dafür abzufeiern, dass sie es bei einem Tunier im eigenen Land „schafft“ unter die letzten 8 zu kommen. Das muss für eine Fußballnation, die Jahrzehntelang zu den 5 besten der Welt gehörte der absolute Mindestanspruch sein.

Wir haben Gestern gegen den Schiri verloren und nicht gegen Spanien du Clown

Wohl zu lange Flaschen auf dem Borsigplatz gesammelt…tztztz.

Das schreibt einer mit Null-Ahnung! Großartig!!!

Ich habe ihm so sehr gewünscht, dass er mit einem Tor die Partie gegen Spanien entscheidet!

Leider hat`s nicht sein sollen.

Thomas soll den Trainerschein machen und eine wichtige Aufgabe im Campus übernehmen.

Hallo Claudius,

danke! Super Kommentar, dem ich 100% zustimme!

Wenn man Müller gestern auf diesem Niveau hat spielen sehen, muss er langsam aufpassen nicht den Zeitpunkt zum Aufhören zu verpassen. Wenn ein Spieler in Sprintduellen über 10 Meter 3 Meter abgenommen bekommt, ist das bedenklich.

Schade das er durch einen Betrug am Weiterkommen gehindert wurde

1.) Da Füllkrug im Abseits stand hätte es bei Videocheck keinen Elfmeter gegeben.
2.) Am Weiterkommen sind wir durch 2 amateurhafte Abwehrfehler und unzureichende Chancenverwertung gehindert worden.

Thomas, wisch Deine Tränen ab, mach einen Trainerschein und hol Dir alle Titel die Du als Spieler schon geholt hast nochmal

Irgendwie kann ich mir Müller nur als Jugendtrainer vorstellen. Glaub nicht das er mit der Persönlichkeit ein top Trainer wird, mal schauen und nurs beste. Vielleicht wird wird er eine Ausnahme wie the Special One.

Ja so Fußballschule mäßig, machen ja viele Ex Profis. Für Profifußballer zu trainieren ist er viel zu Clownmäßig drauf

Tah für De Ligt ist nicht gut. Schwächt nicht Leverkusen sondern uns

Tja, schade dass Wirtz Müllers Vorlage in der Nachspielzeit knapp vorbei setzte. Sonst hätte es noch mal Lobeshymnen gegeben. So gibt es nur wieder das typische Bayernspieler-Bashing, warum Müller und nicht Führich eingewechselt wurde.

oder wenn Füllkrug seine Massflanke zum 2:2 versenkt hätte.

Das größte Bayernspieler-Bashing findet doch seit geraumer Zeit hier in den Kommentaren statt.

Edit: Eigentlich auf der gesamten Plattform hier.

Last edited 12 Tage zuvor by Da Doni

Das ist richtig. Ist zu ein riesigen Trollladen verkommen.

Nagelsmann hat insgesamt einen guten Job gemacht. Angesichts der bekannten Baustellen und gewisser Formschwaechen der Potentialtraeger allemal. Fuer die nicht nur in der N11 leider ueblichen, unglaublichen Fehler beim Defensiverhalten kann er genausowenig wie fuer das Versemmeln der Chancen. Dass Beides zusammen dann zum Problem wird, zumal gegen Spanien, ist klar. Interessanter ist eher, was nun in den naechsten Jahren passiert, wer zukuenftig fuer wen spielt, denn einige werden aufhören und andere kommen in die Jahre. Wer da oberhalb der normalen bzw mit der etwas besseren Bundesligaqualitaet nachkommt, wird man sehen. Immerhin ist in 2 Jahren eine WM.. Im Unterschied zu anderen Laendern sieht es im Nachwuchsbereich eher mau aus. Da gibt es fuer Nagi einiges zu zaubern

Unser Team hat einen guten Job gemacht, das war einfach krasses Pech gestern.
Jetzt aber hier so miese Sprüche und Kommentare abzugeben, finde ich noch schlimmer als die Niederlage gegen Spanien und den Schiri

War leider eine em zu viel !
Mit Beier hätten wir gestern bessere Chancen gehabt

Wir hätten gestern noch Geschwindigkeit gebraucht. Die Spanier waren K.O. Das war der Müller Einsatez meines Erachtens nicht angebracht. Sane hätte auch nicht spielen dürfen. Und Füllkrug direkt von Anfang an und Havertz auf die 10 für Gündogan. Hätte Neuer den letzten Ball einfach weggehauen wäre auch nichts passiert. Der Kurzpass nach links leitete das Gegentor ein. Wir haben zu wenig technisch versierte Spieler die von Hinten sicher rausspielen können. Und die Flanken aus dem Halbfeld sollten auch bekannt gewesen sein. Da hätte Kimmich mehr Attacke zeigen sollen.

Na Gott sei dank…

Thomas Müller kann als Typ nicht ersetzt werden. Drum wäre es wichtig, dass er dem Fußball auch abseits des Rasens erhalten bleibt. Ich finde, er hat in seiner Karriere mehr aus seinen Möglichkeiten gemacht als (gedacht) möglich. Er ist im Herbst seiner sportlichen Karriere, auch bei Bayern – aber wer kann schon auf so eine coole Karriere blicken und ist trotzdem Mensch geblieben. Danke Raumdeuter!

Es ist an der Zeit. Er ist ohne Frage eine der größten Legenden des Deutschen Fußballs. Neuer sollte es ihm gleichtun, und endlich Ter Stegen das Zepter als Nummer 1 geben

Was hatte das Spiel Halbfinale Real und Spanien Viertelfinale gemeinsam ? ?
Beide Spiele gute Schiris ?

Sebastian Mittag

Sebastian Mittag

Chefredakteur
Sebastian ist Chefredakteur bei FCBinside. Zuvor war er in gleicher Rolle bei SPOX und GOAL tätig, davor zuletzt als Head of Video bei SPORT1. Der gebürtige Münchner verfolgt den FC Bayern schon seit seiner Kindheit und sah Hunderte FCB-Spiele live im Stadion.