Transfers

Medien: Der Wechsel von Renato Sanches zum OSC Lille ist fix

Renato Sanches
Foto: daykung / Shutterstock.com

Nach Informationen von Sky Sport verlässt Renato Sanches den FC Bayern diesen Sommer in Richtung Ligue 1. Demnach steht der 22-jährige Mittelfeldspieler kurz vor einem Wechsel zum OSC Lille. Der deutsche Rekordmeister und Lille sollen sich grundsätzlich auf einen Wechsel verständigt haben. Offen ist derzeit noch, ob sich um eine erneute Leihe oder einen Verkauf handelt. 

Die Personalie Renato Sanches wurde in den vergangenen Tagen heiß diskutiert an der Säbener Straße, der 22-jährige Portugiese hat mit seinen jüngsten Aussagen (mal wieder) viel Staub aufgewirbelt und die Zeichen stehen derzeit auf Trennung. Sanches möchte den FC Bayern diesen Sommer unbedingt verlassen. Laut Sky Sport steht ein Transfer in die französische Ligue 1 kurz vor dem Abschluss.

Verkauf oder erneute Leihe?

Der OSC Lille soll bereits seit geraumer Zeit an einer Verpflichtung von Renato Sanches interessiert sein. Während die Verantwortlichen in München zu Beginn der Sommer-Vorbereitung einen Verkauf des Portugiesen kategorisch ausgeschlossen haben, könnte es nun ganz schnell gehen. Demnach sollen sich Lille und die Münchnern grundsätzlich auf einen Wechsel verständigt haben, nur noch letzte Details sind zu klären. Der Transfer könnte bereits an kommenden Wochenende unter Dach und Fach gebracht werden. Die Ablöse soll sich 20 Millionen Euro belaufen, dieser Betrag kann durch Bonuszahlungen auf 25 Millionen Euro ansteigen.

FCB-Coach Niko Kovac hat auf der gestrigen Pressekonferenz vor dem Schalke-Spiel bereits erste Andeutungen in Richtung Sanches-Abgang gemacht: „Wir haben im Moment in Qualität und Quantität einen guten Kader. Aber das ist immer ein schmaler Grat. Wenn Spieler total unzufrieden sind, muss man drüber nachdenken.“

Sanches selbst hat intern bereits bekräftigt, dass er unbedingt nach Frankreich möchte. Demnach sollen Lille-Sportdirektor Luis Campos sowie Co-Trainer Joao Sacramento maßgeblich dafür verantwortlich sein. Beide stammen aus Portugal und pflegen ein gutes Verhältnis zu Sanches.

Während Sky Sport von einem dauerhaften Verkauf ausgeht, könnte es französischen Medienberichten zufolge jedoch auch zu einer Leihe kommen. Demnach fehlt es Lille an dem nötigen „Kleingeld“ um die Ablöse für Sanches zu stemmen. Ferner scheinen Rummenigge & Co. weiterhin überzeugt zu sein von Sanches und dessen Qualitäten. Eine Vertragsverlängerung in München und eine anschließende Leihe wären somit ebenfalls eine Option für den deutschen Rekordmeister.