Champions League

Karl-Heinz Rummenigge über das Spiel gegen Tottenham: Es wird sicherlich ein anspruchsvolles Spiel

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern hat sich auf den Weg nach London gemacht und trifft morgen Abend (21 Uhr, live auf DAZN) am 2. Vorrundenspieltag in der UEFA Champions League auf die Tottenham Hotspur. FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge hat sich vor dem Abflug in die englische Hauptstadt über das Duell gegen die Spurs geäußert und betont, dass es ein anspruchsvolles Auswärtsspiel für die Bayern wird. Zudem freut sich Rummenigge auf Harry Kane und das neue Stadion der Nordlondoner.

Wie üblich bei Auswärtsspielen in der UEFA Champions League macht sich der FC Bayern einen Tag vor der Partie auf den Weg. Heute Vormittag sind Joshua Kimmich & Co. von München aus in die englische Hauptstadt gereist. Vor dem Abflug hat sich Karl-Heinz Rummenigge über das bevorstehende Duell gegen die Tottenham Hotspur geäußert. Der 64-jährige freut sich auf den CL-Kracher.

Rummenigge: Lewandowski und Kane sind die beiden besten Mittelstürmer der Welt

Mit Harry Kane und Robert Lewandowski treffen morgen Abend zwei der erfolgreichsten Stürmer in der Königsklasse aufeinander. Kane erzielte vergangene Saison fünf Treffer in neun Spielen und Lewandowski acht in acht Partien. Laut FCB-Boss Karl-Heinz Rummenigge gibt es derzeit kaum bessere Stürmer auf der Welt: „Das sind vielleicht die beiden besten Mittelstürmer der Welt im Moment. Ich hoffe, dass Robert morgen ein Tor mehr gelingt als Harry Kane.“

Nicht nur bei den Fans ist Vorfreude auf da Spiel groß, auch Rummenigge fiebert dem Anpfiff entgegen. Spiele gegen englische Teams sind immer etwas besonderes, vor allem im neuen Tottenham Hotspur Stadium so: „Ich freue mich auf das Spiel. Ich war noch nicht in diesem neuen Stadion, das ist ja glaube ich sogar das teuerste Stadion der Welt, da bin ich schon etwas neugierig, wie das aussieht. Und Spiele in London gegen Premier League-Mannschaften sind immer hochinteressant.“

In Sachen Prognosen hielt sich Rummenigge dezent zurück: „Es wird morgen sicherlich ein anspruchsvolles Spiel. Wir treten gegen eine Mannschaft an, die letztes Jahr im Champions League-Finale stand und von der Zusammensetzung sehr interessant ist.“