FC Bayern News

Hansi Flick und sein Plan bis zur Winterpause: „Wir müssen den richtigen Mix finden“

Hansi Flick
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Hansi Flick wird (mindestens) bis zum Ende des Jahres des FC Bayern als Cheftrainer führen. Im Gespräch mit der eigenen Vereinswebseite äußerte sich der 54-jährige am Donnerstag über den bevorstehenden Jahresendspurt und was in den kommenden Wochen aus seiner Sicht entscheidend ist.

Zwei Spiele, zwei Siege und 6:0 Tore. Die Bilanz von Interimscoach Hansi Flick kann sich durchaus sehen lassen. Der 54-jährige wurde nach dem furiosen 4:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund von allen Seiten mit Komplimenten überschüttet. Nicht nur die Verantwortlichen sind mit Flick und seiner Arbeit zufrieden, auch die Bayern-Profis schwärmen regelrecht von ihrem neuen Cheftrainer.

Am kommenden Samstag startet der FC Bayern mit dem Auswärtsspiel gegen Fortuna Düsseldorf in den Jahresendspurt: neben zwei Champions League-Spielen, stehen noch sechs Spieltage in der Fussball Bundesliga an. Flick äußerte sich im Interview mit fcbayern.com über die bevorstehenden Wochen und worauf er und die Bayern besonderen Wert legen werden.

Hansi Flick: Die Balance zwischen Offensive und Defensive ist entscheidend

Nach der knapp zweiwöchigen Länderspielpause rollt der Ball am kommenden Wochenende wieder in der Bundesliga. Seit Donnerstag sind alle Nationalspieler wieder (gesund) zurück in München und die Bayern haben mit ihren Vorbereitungen für das Gastspiel am Samstag in Düsseldorf begonnen.

Für Hansi Flick beginnt eine neue Herausforderung, die Verantwortlichen in München haben dem 54-jährigen auf der Jahreshauptversammlung öffentlich ihr Vertrauen ausgesprochen und bekannt gegeben, dass Flick bis zum Jahresende Cheftrainer beim FCB bleibt.

Embed from Getty Images

Der Tagesablauf von Flick hat sich seit seiner „Beförderung“ eigenen Aussagen zufolge deutlich verändert, dennoch hat er, auch dank der Mannschaft, großen Spaß daran: „Klar, der Aufgabenbereich ist nun ein anderer, daher hat sich schon einiges geändert. Aber ich habe ein super Team um mich herum. Und auch die Mannschaft macht es mir leicht. Es macht großen Spaß, mit dieser top Qualität in unserem Spielerkader tagtäglich zu arbeiten.“

Mit Blick auf die kommenden Spiele betonte Flick, dass es wichtig sei die richtige Balance zwischen Offensive und Defensive zu finden: „Wir müssen den richtigen Mix finden und an das Spiel gegen Dortmund anknüpfen. Ein gewisses Risiko gehört dazu, um offensiv Chancen zu kreieren. Dabei dürfen wir die Defensive aber nie vergessen.“

Nach der starken Leistung gegen den BVB reisen die Münchener voller Selbstvertrauen nach Düsseldorf, dennoch hat Flick großen Respekt vor der Fortuna: „Wir haben uns im Trainerteam viel mit der Fortuna beschäftigt. Düsseldorf hat eine gute Defensive und steht kompakt. Ihre größte Qualität haben sie im Umschaltverhalten. Wenn sie Platz haben, wird es gefährlich. Und sie sind beeindruckend effizient.“