Transfers

Medien: Sancho spricht sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern aus

Jadon Sancho
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Jadon Sancho hat sich gegen einen Wechsel zum FC Bayern ausgesprochen. Laut „Sky Sport“ kommt ein Transfer für den 19-jährigen Youngster innerhalb der Bundesliga „definitiv nicht in Frage“. Die englische „Metro“ hatte zuletzt von einem Interesse des Rekordmeisters an dem BVB-Profi berichtet.

Vergangene Woche machten Gerüchte die Runde, dass der FC Bayern in den Transferpoker um Jadon Sancho einsteigen möchte. Laut „Sky Sport“ wird daraus jedoch nichts, denn der Profi von Borussia Dortmund hat sich gegen einen Wechsel innerhalb der Fussball Bundesliga und damit auch gegen den FC Bayern ausgesprochen.

Sancho zieht es im Sommer ins Ausland

Der 19-jährige Offensivspieler möchte die Bundesliga kommenden Sommer in Richtung Ausland verlassen. Neben einer Rückkehr in seine englische Heimat, steht auch ein Wechsel in die spanische La Liga im Raum. An Interessenten für den Jungstar mangelt es Berichten zufolge nicht: Manchester City, Manchester United, der FC Liverpool, der FC Chelsea, der FC Barcelona und jüngst auch Paris Saint-Germain sollen sich alle samt mit dem englischen Nationalspieler „intensiv“ beschäftigen.

Nach Informationen von „Sky Sport“ ist zudem auch ein Wechsel im Winter endgültig vom Tisch. Sancho wird die Rückrunde definitiv im BVB-Trikot beenden. Ein Abschied im Sommer sei dagegen so gut wie sicher.