FC Bayern News

Sven Ulreich möchte den FC Bayern nicht um jeden Preis verlassen

Sven Ulreich
Foto: Thomas Eisenhuth/Bongarts/Getty Images

Nach der Verpflichtung von Alexander Nübel zur kommenden Saison droht Sven Ulreich in der Bayern-Torwart-Hierarchie auf den dritten Rang abzurutschen. Aktuellen Medienberichten zufolge möchte der 31-jährige Torhüter die Münchner zum Ende der Saison verlassen, jedoch nicht um jeden Preis.

Die Verpflichtung von Alexander Nübel und dessen Konsequenzen aber der kommenden Saison bleiben nach wie vor das bestimmende Thema beim FC Bayern. Auch Neu-Vorstand Oliver Kahn hat sich dazu gestern bereits geäußert und Neuer den Rücken gestärkt. Kahn sieht in Nübel den „Herausforderer“ der sich erst einmal hinten anstellen muss.

Neben dem drohenden Machtkampf zwischen Nübel und Neuer müssen die Bayern-Verantwortlichen sich aber auch mit der aktuellen Nr. 2 – Sven Ulreich – beschäftigen. Der 31-jährige hat bereits angekündigt, dass er sich bei einer Nübel-Verpflichtung Gedanken über seine Zukunft beim deutschen Rekordmeister machen wird.

Ulreich möchte den FC Bayern im Sommer verlassen, einen Wechsel aber nicht Erzwingen

Embed from Getty Images

Wie „SPORT1“ berichtet soll Ulreich bereits das Gespräch mit Sportdirektor Hasan Salihamidzic gesucht haben und diesen über seinen Wechselwunsch am Ende der Saison informiert haben. Demnach fühlt sich Ulreich an der Isar zwar grundsätzlich wohl, kann sich jedoch nicht wirklich mit der Rolle als Nr. 3 anfreunden. Der Neue-Vertreter möchte einen Wechsel aber nicht erzwingen und wird den FCB nur vorzeitig verlassen (Vertrag bis 2022) wenn sich eine interessante Möglichkeit auftut.