FC Bayern News

FC Bayern verlängert Partnerschaft mit Audi vorzeitig bis 2029

FC Bayern und Audi
Foto: Alexander Scheuber/Getty Images for AUDI

Der FC Bayern hat seine Partnerschaft mit dem deutsche Automobilhersteller verlängert. Wie die Münchner am Dienstag bekannt gaben bleibt Audi bis 2029 exklusiver Automobilpartner des deutschen Rekordmeisters. Laut der „BILD Zeitung“ kassiert der FCB damit ab sofort 50 Millionen Euro pro Jahr.

„Audi und der FC Bayern gehen gemeinsam in die Zukunft“, mit diesen Slogan haben die Münchner am Dienstag die Partnerschaft mit dem Premium-Automobilhersteller Audi vorzeitig um vier Jahre bis 2029 verlängert. Ursprünglich war die Zusammenarbeit bis zum Sommer 2025 vertraglich fixiert. Audi bleibt damit nicht nur in den kommenden knapp zehn Jahren „exklusiver Automobilpartner“ des FCB, auch die Schwerpunkt der Partnerschaft wurden erweitert. Die Elektrifizierung und innovatives Marketing stehen hierbei in Zukunft im Vordergrund. Unter anderem wurde vereinbart, dass alle Bayern-Profis im Jahr 2020 einen rein elektrisches „Dienstfahrzeug“ erhalten.

Zudem werden auch die weiteren gemeinsamen Aktivitäten aufrecht erhalten. Bislang gibt es jährlich die sogenannte „Audi Summer Tour“ der Bayern in die USA oder nach China sowie in Turnier-freien Jahren auch den „Audi Cup“ mit internationalen Top-Teams in München.

Rummenigge über die Vertragsverlängerung mit Audi: „Diese Vereinbarung ein wichtiger strategischer Schritt in die Zukunft“

FCB-Vorstandboss Karl-Heinz Rummnigge äußerte sich wie folgt zu dem neuen Deal mit Audi: „Ich freue mich sehr über die vorzeitige Verlängerung unserer Partnerschaft mit Audi. Für den FC Bayern ist diese Vereinbarung ein wichtiger strategischer Schritt in die Zukunft. Der FC Bayern und Audi arbeiten nun bereits seit mehr als eineinhalb Jahrzehnten vertrauensvoll, seriös und zum Vorteil beider Marken zusammen. Nun ist sichergestellt, dass diese Partnerschaft auch in den kommenden knapp zehn Jahren weitergeführt wird.“

Mit der Vertragsverlängerung mit Audi dürften auch ein für alle Mal die Gerüchte über einen möglichen Wechsel zum Konkurrenten BMW vom Tisch sein. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet kassieren die Bayern pro Jahr 50 Millionen Euro von Audi für die Partnerschaft.

Audi ist bereits seit 17 Jahren offizieller Partner des FC Bayern und seit 2011 als einer von inzwischen drei externen Aktionären neben Adidas und der Allianz mit 8,33 Prozent an der FC Bayern AG beteiligt.