FC Bayern News

Thomas Tuchel ist nach wie vor eine Option für den FC Bayern

Thomas Tuchel
Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Die Trainerfrage rückte zuletzt deutlich in den Hintergrund beim FC Bayern. Die Verantwortlichen in München setzen voll und ganz auf „Interimscoach“ Hansi Flick. Der 54-jährige hat nach wie vor gute Chancen über den Sommer hinaus beim deutschen Rekordmeister auf der Trainerbank zu sitzen. Laut der „Le10Sport“ bleibt Thomas Tuchel jedoch weiterhin eine Option für die Bayern-Bosse.

Während die Trainerfrage bzw. -suche kurz vor Weihnachten noch das alles bestimmende Thema beim FC Bayern war, sind die Diskussionen und Gerüchte seit dem Jahreswechsel deutlich abgekühlt. Hauptgrund dafür ist Hansi Flick, der einen eindrucksvollen Auftakt in die Rückrunde hingelegt hat und mittlerweile sehr gute Aussichten hat auch in der kommenden Saison auf der Trainerbank des FCB zu sitzen.

Auch wenn Flick derzeit das Vertrauen von Rummenigge & Co. genießt ist Thomas Tuchel laut „Le10Sport“ nach wie vor eine Option für die Verantwortlichen an der Säbener Straße.

Champions League-Erfolg ist maßgeblich für Tuchel und Flick

Stand heute ist Flick der einzige echte Trainerkandidat für den FC Bayern. Dies könnte sich jedoch ganz schnell ändern, sollten die Münchner im Achtelfinale der UEFA Champions League gegen den FC Chelsea ausscheiden. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte dies das aus für Flick am Ende der Saison bedeuten.

Auch in Paris ist das Abschneiden von PSG in der Königsklasse maßgeblich dafür, ob und wie es mit Thomas Tuchel in der französischen Hauptstadt kommenden Sommer weitergeht. Tuchel und sein Starensemble werden nicht mehr am Gewinn der Meisterschaft oder des Pokals gemessen, für die Verantwortlichen in Paris zählt nur noch die Champions League. Ein frühes Aus (vor dem Halbfinale) würden Gerüchten zufolge das Aus für den 46-jährigen bedeuten, der jetzt schon in der Kritik von Fans, Medien und Experten in Frankreich steht.

Sollte Tuchel im Sommer tatsächlich verfügbar sein und Flick tatsächlich die Erwartungen in der Champions League nicht erfüllen, könnte es zu einem Trainerwechsel an der Isar kommen.