FC Bayern News

Süle kündigt Comeback zur EM an: „Ich kann im Sommer für Deutschland spielen!“

Niklas Süle
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Bayern-Profi Niklas Süle hat Anfang der Woche seine Rückkehr auf den Trainingsplatz gefeiert. Der 24-jährige Abwehrspieler hat nach seinem Kreuzbandriss wieder das Lauftraining aufgenommen und damit den nächsten Meilenstein seiner Reha erreicht. Während Medien und Fans zuletzt spekuliert haben, wann Süle sein Comeback feiern könnte, hat dieser nun angekündigt, dass er bis zur EM 2020 rechtzeitig fit wird.

Im Rahmen einer Sportlerehrung am Donnerstagabend in München kündigte Niklas Süle, etwas überraschend, sein Comeback zur bevorstehenden Fussball-Europameisterschaft an. Eigenen Aussagen zufolge macht Süle knapp vier Monate nach seinem Kreuzbandriss große Fortschritte: „Mein Ziel war vom ersten Tag an, meiner Mannschaft noch in dieser Saison wieder zu helfen.“ Entscheidend für den 24-jährigen Innenverteidiger ist vor allem die Tatsache, dass er keinerlei Schmerzen nach den ersten Belastungstests in seinem Knie spürt.

Wenn es nach Süle geht, steht er spätestens Anfang Juni, zum Beginn der EURO 2020, wieder auf dem Platz: „Mein ganz großes Ziel ist die EM. Mein Knie ist so gut, dass ich im Sommer für Deutschland spielen kann.“

Bayern-Bossen zeigen sich skeptisch in Sachen Süle-Comeback

Während Süle sehr optimistisch in die Zukunft blickt und so schnell wie möglich wieder Fussball spielen möchte, sind die Verantwortlichen in München eher zurückhaltend. Ex-Präsident Uli Hoeneß hatte Ende des vergangenen Jahres betonte, dass die EM 2020 kein Thema für Süle sei: „So wie es ausschaut, ist die Saison beendet, die Europameisterschaft ist ad acta gelegt, die können Sie total vergessen! Er muss zur neuen Saison wieder fit sein.“

Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte rund um Süle in den kommenden Monaten entwickelt. Es bleibt nur zu hoffen, dass es nicht erneut zu einem „Streit“ zwischen dem DFB und den Bayern kommt.