Bundesliga

Politik zeigt sich zufrieden mit dem Liga-Neustart: „Der Re-Start hat sich gelohnt!“

Armin Laschet
Foto: imago images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche kritische Stimmen rund um den lang ersehnten Bundesliga-Neustart. Die ersten Spiele sind Probleme verlaufen und laut NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat sich der Re-Start gelohnt.



Laschet hat sich in den vergangenen Wochen intensiv für eine Rückkehr der Fussball Bundesliga stark gemacht. Der 59-jährige CDU-Politiker zog nach den gestrigen Geisterspielen ein positives Zwischenfazit und sieht keinen Grund, weshalb die Bundesliga die Saison nicht beenden sollte.

„Die Fans wissen worauf es ankommt!“

Im Gespräch bei „BILD live Bundesliga“ äußerte sich der NRW-Ministerpräsident wie folgt dazu: „Der Re-Start hat sich gelohnt! Es ist genau das vorsichtige Hineintasten in eine verantwortungsvolle Normalität, die wir alle wollen. Die Liga hat ein perfektes Konzept vorgelebt. Der Auftakt hat für viele Fans wieder Fußball möglich gemacht“. Laschet zeigte sich zuversichtlich, dass die Saison regulär zu Ende gespielt wird: „Wenn es alles so gut läuft wie heute, kann der Wettbewerb weitergehen“.

Besonders erfreut zeigte sich Laschet über die Tatsache, dass es keine Fan-Ansammlungen vor den Stadien gab: „Das zeigt, dass Fans und Ultras sehr verantwortlich reagiert haben. Der heutige Tag hat gezeigt: Die Fans wissen, worauf es ankommt!“