FC Bayern News

Bayern-Fitnesstrainer Broich über Sane: „Er hat noch Luft nach oben“

Leroy Sane
Foto: imago images

Voller Vorfreude blicken die Bayern-Fans, aber auch die Verantwortlichen an der Isar, auf das bevorstehende Debüt von Leroy Sane im FCB-Trikot. Der 24-jährige ist der „neue Hoffnungsträger“ beim deutschen Rekordmeister. Laut Fitness-Coach Dr. Holger Broich hat Sane jedoch durchaus noch Nachholbedarf mit Blick auf seine körperliche Verfassung.

Bei der deutschen Nationalmannschaft hat Leroy Sane zuletzt zwei Pflichtspieleinsätze in Folge absolviert. Der 24-jährige zeigte in Ansätzen, warum die Bayern ihn diesen Sommer unbedingt verpflichten wollten. Sane selbst zeigte sich nach seinen ersten echten Einsatzminuten nach über einem Jahr Verletzungspause zufrieden, sieht sich aber noch nicht bei 100 Prozent. Auch FCB-Fitness-Coach Dr. Holger Broich sieht dies so.

„Müssen ihm noch Zeit geben“

Die Erwartungshaltung in München ist groß, Sane gilt als der Königstransfer in diesem Sommer und wurde nicht als Ergänzungsspieler verpflichtet, der die Bayern in der Breite verstärkt. Es ist jedoch fraglich, ob Sane überhaupt in der Lage ist aufgrund seiner körperlicher Verfassung auf Anhieb sein volles Potenzial abzurufen.

Dr. Broich äußerte gegenüber dem „kicker“ wie folgt dazu: „Er hat noch Luft nach oben. Er muss noch was tun“. Die Münchner wollen Sane jedoch nicht verheizen wie Broich betonte: „Da müssen wir ihm noch Zeit geben, aber Leroy ist auf einem guten Weg“.

Erfreulich ist die Tatsache, dass Sane alles dafür tut so schnell wie möglich wieder bei 100 Prozent anzukommen so Broich: „Er zieht wunderbar mit“. Ein Indiz dafür ist die Tatsache, dass Sane Extraschichten bei den Bayern-Amateuren geschoben hat, während die anderen Bayern-Stars im Urlaub waren.

Rein körperlich hat der Flügelstürmer keinerlei Hindernisse. Wie der „kicker“ berichtet, haben die Bayern erst kürzlich das Go eines Operateurs erhalten, demnach sei der Kreuzbandriss aus dem Sommer 2019 „komplett und bestens ausgeheilt“.