FC Bayern News

Comeback-Plan: So kämpft sich Kimmich wieder zurück

Joshua Kimmich
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern wird in den kommenden knapp zehn Wochen ohne seinen Mittelfeld-Chef Joshua Kimmich auskommen müssen. Der 25-jährige wurde am vergangenen Sonntag am Knie operiert und wird bald mit seiner Reha beginnen. Wenn alles nach Plan läuft, kehrt Kimmich im Januar wieder zurück auf den Rasen. Dafür hat der Nationalspieler einen ganz genauen Comeback-Plan erhalten.



Nach seinem Einriss des rechten Außenmeniskus und der dazugehörigen OP, muss Kimmich in den kommenden Tagen bzw. Wochen sein Knie schonen. Dementsprechend läuft er derzeit nur mit Krücken. Wie die „Sport BILD“ berichtet, wird der 25-jährige Anfang Dezember bereits mit seiner Reha beginnen und aktiv an seiner Rückkehr auf den Rasen arbeiten.

Kimmich-Comeback ist eher Ende als Anfang Januar realistisch

Laut der „Sport BILD“ wird der Mittelfeldspieler zunächst mit Laufübungen auf dem Laufband starten, dort kann er mit reduziertem Eigengewicht joggen. Ziel ist es jedoch noch in diesem Jahr wieder auf den Trainingsplatz zurück zu kehren und ohne technisches Hilfsmittel die Laufeinheiten zu absolvieren. Erst im neuen Jahr stehen Ballübungen auf dem Plan. Somit ist ein Comeback Ende Januar deutlich realistischer als direkt zu Beginn des Jahres.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.