FC Bayern News

Die Stimmen zum Spiel gegen Moskau: „Wir wollten das CL-Jahr mit einem Sieg abschließen“

FC Bayern
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern hat sich zum Abschluss der CL-Gruppenphase zu einem 2:0-Heimerfolg gegen Lok Moskau gemüht. Spieler und Verantwortlichen zeigten sich nach dem Arbeitssieg dennoch zufrieden mit einem gelungenen Abschluss im CL-Jahr 2020.

Der FC Bayern zieht unbesiegt in die K.o.-Phase der UEFA Champions League ein. Mit dem 2:0-Heimerfolg gegen Lok Moskau feierten die Münchner den fünften Sieg in der Gruppenphase. Cheftrainer Hansi Flick war vor allem zufrieden mit der Tatsache, dass man das CL-Jahr 2020 mit einem Sieg beendet hat: „Dieses Jahr 2020 war ein herausragendes Champions-League-Jahr für uns, mit einem riesigen Erfolg im Sommer und wir wollten dieses Jahr auch mit einem Sieg abschließen“. Der 55-jährige freute sich vor allem für Niklas Süle und dessen Führungstreffer: „Uns alle freut, dass Niki uns auf die Siegerstraße gebracht hat. Nach dem 1:0 war mir klar, dass wir das Spiel gewinnen, weil wir in der Defensive gut gestanden haben“.

„In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan“

Eric Maxim Choupo-Moting sorgte mit dem 2:0 in der Schlussphase der Partie für die Vorentscheidung und freute sich über sein CL-Debüt-Tor für die Bayern: „In der ersten Halbzeit haben wir uns schwer getan, die Räume zu finden. Lok war sehr kompakt und hat uns auf die Außenbahnen gezwungen. Aber in der zweiten Halbzeit lief es besser. Es war wichtig, das erste Tor zu machen. Wir haben immer weiter nach vorne gespielt und ich freue mich, dass ich ein Tor machen konnte“.

Auch Niklas Süle sah nach dem Seitenwechsel eine deutliche Leistungssteigerung: „In der ersten Halbzeit haben wir zu viele ziellose Flanken in den Strafraum geschlagen, aber es waren nicht genügend Spieler da, um gefährlich zu sein. In der zweiten Halbzeit haben wir versucht mehr von den Flügeln zu kommen das hat viel besser funktioniert“. Der Abwehrspieler zeigte sich zudem selbstkritisch: „Es gibt definitiv Dinge, die wir verbessern können. Aber wir haben das Champions League-Jahr gut beendet und können sehr glücklich sein“.