FC Bayern News

Roca kämpft um David Alaba: „Wir wollen, dass er bei uns bleibt!“

David Alaba
Foto: imago images

Laut Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wird David Alaba die Münchner am Ende der Saison zu „99,99 Prozent“ verlassen. Die Verantwortlichen an der Isar haben die Hoffnung auf einen Verbleib aufgegeben und arbeiten bereits an einer Verpflichtung eines Nachfolgers. Die Bayern-Spieler hoffen indes noch auf ein Happy End, so auch Marc Roca.



Nach knapp 13 Jahren wird das Kapitel David Alaba kommenden Sommer beim FC Bayern zu Ende gehen. Fans und Verantwortliche haben sich bereits mit dessen Abschied abgefunden und richten die Blicke in die Zukunft und diese heißt aller Voraussicht nach Dayot Upamecano.

Die FCB-Spieler hingegen haben wohl durchaus noch Hoffnung in Sachen Verbleib. Marc Roca hofft nach wie vor, dass der Österreicher auch in der kommenden Saison im Bayern-Trikot aufläuft.

„Ich hoffe, Real Madrid nimmt ihn uns nicht weg“

Im Gespräch mit „Radio Marca“ äußerte sich der Spanier wie folgt dazu: „Wir wollen, dass Alaba bei uns bleibt. Er hilft uns in dieser Saison sehr viel und ich hoffe, das wird er noch lange tun.“

Vor allem ein Wechsel zu Real Madrid wäre aus Sicht von Roca bitter: „Ich hoffe, Real Madrid nimmt ihn uns nicht weg und dass er uns noch lange erhalten bleibt.“

Roca ist nicht der erste Bayern-Spieler der sich in den vergangenen Monaten öffentlich für einen Alaba-Verbleib stark gemacht. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge hat der 28-jährige Defensiv-Allrounder jedoch bereits eine Entscheidung getroffen, nachdem die Vertragsverlängerung beim deutschen Rekordmeister vergangenen November geplatzt ist.

Weitere FC Bayern News und Storys gibt es auf fcbinside.de