FC Bayern News

Bericht: Flick darf die Bayern im Sommer verlassen – Nagelsmann soll die Nachfolge antreten

Hansi Flick und Julian Nagelsmann
Foto: imago images

Hansi Flick möchte den FC Bayern am Ende der Saison freiwillig verlassen. Aktuellen Medienberichten zufolge wollen die Bayern-Bosse dem 56-jährigen keine Steine in den Weg legen. Dennoch pocht der FCB auf eine Ablöse, auch um Wunschkandidat Julian Nagelsmann verpflichten zu können.



Wie „SPORT1“-Reporter Florian Plettenberg berichtet, werden die Bayern Hansi Flick im Sommer, trotz seines laufenden Vertrags, ziehen lassen. Der Triple-Trainer hatte am vergangenen Samstag bekannt gegeben, dass er die Münchner vorzeitig verlassen möchte, zeitgleich aber betont, dass es aktuell „nur sein Wunsch“ ist. Die Bayern-Bosse sind demnach bereit ihm diesen Wunsch zu erfüllen, verlangen jedoch eine „finanzielle Lösung“, sprich eine Ablöse.

Leipzig rechnet mit einer Anfrage für Nagelsmann

Zudem enthüllte Plettenberg, dass RB Leipzig damit rechnet, dass die Bayern zeitnah wegen Julian Nagelsmann anfragen werden. Der 33-jährige ist demnach der Top-Favorit auf die Flick-Nachfolge. Nagelsmann selbst hatte gestern betont, dass es bisher keinerlei Gespräche zwischen ihm und den Bayern gab. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge fordern die Sachsen eine Ablöse zwischen 15-20 Mio. Euro für ihren Trainer, der vertraglich noch bis 2023 gebunden ist und keine Ausstiegsklausel besitzt.

Neben Nagelsmann soll auch Erik ten Hag ein Thema an der Isar sein. Der Niederländer trainierte zwischen 2013 bis 2015 bereits die Bayern-Amateure und steht aktuell bei Ajax Amsterdam unter Vertrag.