FC Bayern News

Paukenschlag: DFL ordnet ab dem 12. Mai Quarantäne-Trainingslager an

DFL
Foto: Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images

Die Corona-Neuinfektionen in der Bundesliga und der 2. Liga haben in den vergangenen Wochen deutlich zugenommen. Nun hat die Deutsche Fußball-Liga reagiert und entsprechende Quarantäne-Maßnahmen beschlossen. Demnach werden ab dem 12. Mai alle 36 Profi-Klubs ein Quarantäne-Trainingslager beziehen müssen.



Die DFL hatte zuletzt bereits angekündigt, dass man sich intensiv mit der Durchführung sog. Quarantäne-Trainingslager beschäftigt. Am Donnerstag folgte nun die offizielle Bestätigung, dass diese kommen werden. Um den sicheren Spielbetrieb für die letzten drei Spieltage der beiden deutschen Profiligen zu sichern hat die DFL eine zweistufige Quarantäne beschlossen.

In der ersten Phase darf sich der Personenkreis um die jeweiligen Lizenzmannschaften, d.h. Spieler, Trainerteam sowie Mannschaftsbetreuer ab Montag, den 3. Mai, ausschließlich im häuslichen Umfeld oder auf dem Trainingsgelände beziehungsweise im Stadion aufhalten. Hierbei handelt es sich um eine sog. „Quasi-Quarantäne“.

Ab dem 12. wird sich der entsprechende Personenkreis aller 36 Klubs in ein „Quarantäne-Trainingslager“ begeben. Das „Quarantäne-Trainingslager“ ist bis zum Ende der Saison (22./23. Mai) verpflichtend. In den konkreten Zeitraum fallen der 33. und 34. Spieltag der Bundesliga und 2. Bundesliga.