FC Bayern News

Rummenigge warnt den DFB: „Flick ist ein sehr, sehr gefragter Trainer“

Hansi Flick
Foto: imago images

Für Fans, Medien und Experten steht bereits fest, dass Hansi Flick kommenden Sommer die Nachfolge von Joachim Löw beim DFB antreten wird. Flick selbst hat zuletzt betont, dass noch nichts entschieden sein mit Blick auf seine Zukunft. FCB-Klubchef Karl-Heinz Rummenigge warnte den DFB nun davor die Verpflichtung von Flick zu vermasseln.



Auf der gestrigen Spieltags-PK bestätigte Flick zwar, dass er aktuell Gespräche mit Oliver Bierhoff und dem DFB führt, zeitgleich machte der 56-jährige aber auch deutlich, dass er auch mit anderen Klubs in Kontakt steht. Demnach ist ein Wechsel zum DFB nicht in Stein gemeißelt.

Auch Karl-Heinz Rummenigge deutete nach dem Bundesliga-Spiel gegen Borussia M’Gladbach an, dass der Flick-Wechsel zum DFB noch lange nicht in trockenen Tüchern sei.

„Das wäre ein Drama“

Im Gespräch mit „Sky“ äußerte sich der 65-jährige wie folgt dazu: „Ich wünsche es dem DFB, dass Hansi Flick Bundestrainer wird. Hansi würde perfekt zum DFB passen. Man kann ihnen nur empfehlen diese Personalie schnell abzuhaken. Er ist durch seine Erfolge mit den Bayern in Fußball-Europa ein sehr, sehr gefragter Trainer. Es wäre ein Drama, wenn er am Ende nicht beim DFB landen würde, sondern im Ausland.“