FC Bayern News

Bericht: Hansi Flick hat dem FC Barcelona eine Absage erteilt!

Hansi Flick
Foto: ACHE/POOL/AFP via Getty Images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche (neue) Gerüchte und Spekulationen rund um Hansi Flick und dessen sportliche Zukunft. Der 56-jährige hat zuletzt betont, dass es neben dem DFB auch mit weiteren Interessenten Gespräche gab. Konkrete Namen nannte der FCB-Coach jedoch nicht. Aktuellen Medienberichten zufolge stand Flick mit dem FC Barcelona in Kontakt. Der scheidende Bayern-Trainer hat den Katalanen jedoch eine Absage erteilt.



Flick wurde zuletzt mit mehreren europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht, der Name FC Barcelona tauchte in dieser Liste jedoch nicht auf. Wie der US-amerikanische TV-Sender berichtet, haben die Spanier sich in den vergangenen Wochen jedoch mit Flick beschäftigt und standen bereits in Kontakt mit dem Erfolgscoach.

Flick sagt Barca wegen Bundestrainer-Posten ab

Laut „ESPN“ hat sich Barcelona mit den Beratern von Flick in Verbindung gesetzt, um seine Verfügbarkeit kommenden Sommer auszuloten. Der TV-Sender bezieht sich dabei auf vereinsnahe Quellen. Die Verantwortlichen bei den Katalanen haben immer größere Zweifel, ob Ronald Koeman der richtige Trainer für den Umbruch sei und sondieren derzeit den Markt nach entsprechenden Alternativen. Vor allem Barca-Präsident Joan Laporta soll ein großer Fan von Flick sein und von dessen Arbeit und Erfolgen in den vergangenen 18 Monaten beim FC Bayern.

Nach Informationen von „ESPN“ hat Flick Barca jedoch relativ schnell eine Absage erteilt und auf einen bevorstehenden Wechsel zum DFB hingewiesen. Demnach steht die Einigung mit dem Verband kurz bevor.

Interessant: Barca hatte scheinbar auch Julian Nagelsmann auf dem Zettel, bevor dieser seinen Wechsel zum FC Bayern bekannt gab. Barcelona wollte den 33-jährigen Trainer gemeinsam mit Ralf Rangnick im „Doppelpack“ verpflichten.