Bundesliga

Bundesliga Rookie der Saison: Silas Wamangituka setzt sich gegen Musiala & Co. durch

Silas Wamangituka
Foto: imago images

Silas Wamangituka wurde zum Bundesliga Rookie der Saison 2020/21 gewählt. Der 21-jährige Youngster vom Aufsteiger VfB Stuttgart setzte sich bei dem Online-Fan-Voting unter anderem gegen Bayern-Shootingstar Jamal Musiala durch.



Mit elf Toren und fünf Vorlagen hat Wamangituka eine bärenstarke Debütsaison in der Fußball Bundesliga absolviert. Ende März zog sich der Mittelfeldspieler, im Spiel gegen den FC Bayern, einen Kreuzbandriss zu und fällt seitdem verletzungsbedingt aus.

Wamangituka tritt Nachfolge von Alphonso Davies an

Obwohl Wamangituka damit ein Drittel der Saison verpasst hat, wurde der Stuttgarter nun zum besten Nachwuchsspieler der Bundesliga gekürt. Bei der Wahl zum „Rookie der Saison“ setzte sich der Kongolese gegen Ritsu Doan (Arminia Bielefeld), Jude Bellingham (Borussia Dortmund), Matthew Hoppe (Schalke 04), Jamal Musiala (FC Bayern) und Mateo Klimowicz (VfB Stuttgart) durch.

Wamangituka tritt damit die Nachfolge von Alphonso Davies an, der diese Auszeichnung im Vorjahr erhalten hat.

Als Rookie/Nachwuchsspieler definiert die DFL Spieler, die zum Saisonbeginn jünger als 23 Jahre waren und in den Spielzeiten zuvor noch nie in einer Startelf in der Bundesliga gestanden haben. Zudem dürfen die Spieler maximal 450 Einsatzminuten in der Bundesliga absolviert haben.