Fussball News

Flick träumt von einem deutschen Finaleinzug bei der EM

Hansi Flick
Foto: imago images

Seit gestern ist es nun offiziell: Hansi Flick wird nach der Fußball-Europameisterschaft die Nachfolge von Joachim Löw als Bundestrainer antreten. Der 56-jährige wird bereits bei der EM seine zukünftige Mannschaft live verfolgen und hofft auf einen deutschen Final-Einzug.



Auch wenn Flick erst im September erstes Spiel als Bundestrainer mit der DFB-Auswahl bestreiten wird, bereitet sich der scheidende FCB-Coach auf den neuen Job bereits ab Juni vor. Im Gespräch mit der „BILD Zeitung“ verriet er, dass die deutschen EM-Spiele des DFB-Teams in München live im Stadion verfolgen wird: „Ich schaue mir auf alle Fälle das erste und zweite Gruppenspiel in München an, womöglich auch noch mehr Spiele.“

Deutschland trifft in der Gruppenphase auf Frankreich (15. Juni), Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni). Alle drei Vorrundenspiele werden in der Münchner Allianz Arena ausgetragen.

Flick hofft auf einen Finaleinzug von Neuer & Co.

Während sich Joachim Löw zuletzt sehr zurückhaltend gezeigt hat in Sachen EM-Ziele, ist Flick deutlicher optimistischer: „Mein Wunsch wäre, dass ich am Ende nach London reisen kann – zu einem Finale mit deutscher Beteiligung.“