FC Bayern News

Noch keine Angebote für Coman: Die Bayern-Taktik scheint aufzugehen

Kingsley Coman
Foto: Gaston Szerman/DeFodi Images/Getty Images

Auch wenn Kingsley Coman zuletzt mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht wurde, liegen für den Bayern-Star noch keine Angebote vor, wie „Sky“ berichtet. Die kolportierte Ablösesumme schreckt scheinbar alle Vereine bisher ab.



Nach „Sport 1“ Angaben soll Kingsley Coman beim FC Liverpool ganz weit oben auf der Wunschliste stehen. Doch wie „Sky“-Reporter Max Bielefeld auf Twitter enthüllt hat, „liegen noch keine konkreten Angebote vor und eine Einigung wird nicht leicht zu finden sein.“ Demnach liegt die Preisvorstellung des FC Bayern über 100 Millionen Euro.

„Es wird erwartet, dass die Angebote deutlich niedriger ausfallen“, so Bielefeld. Vorerst ist es also unwahrscheinlich, dass ein Verein die Erwartungen der Bayern-Bosse erfüllen wird.

Bayern hoffen auf einen Verbleib

Auch wenn die Vertragsgespräche zuletzt ins Stocken geraten sind, hoffen die Bayern weiterhin auf einen Verbleib des Franzosen. Gerüchten zufolge soll die hohe Ablösesumme interessierte Klubs abschrecken.

Coman selbst hingegen soll Medienberichten zufolge offen für einen vorzeitigen Abschied von der Isar sein. Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte nach dem EM-Aus Frankreichs entwickelt.