FC Bayern News

Salihamidzic über den Transfer-Sommer: „Müssen anders für die Spieler sexy sein“

Hasan Salihamidzic
Foto: imago images

Die Verantwortlichen beim FC Bayern haben zuletzt alle samt betont, dass man sich diesen Sommer in Sachen Neuzugänge deutlich zurückhalten wird. Die Münchner wollen in der aktuellen Lage kein zu hohes wirtschaftliches Risiko eingehen. Laut Sportvorstand Hasan Salihamidzic möchte der FCB dennoch „sexy“ für neue Spieler bleiben.



Nicht nur die Bayern-Fans sind unzufrieden mit der Tatsache, dass die Münchner den Gürtel bei Transfers deutlich enger schnallen müssen als in der Vergangenheit, auch Chef-Kaderplaner Hasan Salihamidzic machte am Dienstag deutlich, dass es eine ungewohnte Situation für den deutschen Rekordmeister ist. Vor allem da die Konkurrenz zuletzt ordentlich aufgerüstet hat: „Wir beobachten das, klar. Es ist keine Situation, die für uns einfach ist. Es ist nicht einfach, wenn man sieht, wie einige Klubs investieren. Gegen manche finanzielle Kräfte ist aber nichts zu machen.“

„Wir werden versuchen kreativ zu bleiben“

Aufgeben möchte der 43-jährige jedoch nicht. Demnach werden die Bayern, auch ohne große Transfer-Budgets, alles versuchen um den Anschluss auf dem Transfermarkt nicht zu verlieren: „Wir werden versuchen, kreativ zu bleiben und anders für die Spieler sexy zu sein. Anders sie zu überzeugenden, zum FC Bayern zu kommen“