FC Bayern News

Wechsel zum FC Bayern? Matthias Ginter äußert sich zu seiner Zukunft

Matthias Ginter
Foto: Getty Images

Ein Süle-Abgang beim FC Bayern ist weiterhin im Bereich des Möglichen. Eine Alternative für den 26-jährigen könnte Gladbach-Profi Matthias Ginter, der seit Monaten mit den Münchnern in Verbindung gebracht wird. Ginter äußerte sich nun über seine sportliche Zukunft und verriet dabei, dass er sich durchaus auch Gedanken über den Rekordmeister macht.



Matthias Ginter und Antonio Rüdiger: Diese Namen wurden zuletzt inflationär im Zusammenhang mit dem FC Bayern genannt. Das Interesse eines Top-Klubs wie des FC Bayern lässt keinen Spieler kalt. So auch nicht Ginter. Der Innenverteidiger ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an die Fohlen gebunden. Die Vertragsgespräche verlaufen äußerst schleppend. Neben einer Verlängerung in Mönchengladbach, scheint auch ein Wechsel an die Isar durchaus eine Option für den DFB-Star zu sein.

Ginter: „Mache mir Gedanken“

Auf die Annäherungsversuche der Bayern im vergangenen Sommer reagierte Ginter zuletzt wie folgt: „Natürlich mache ich mir Gedanken, mein Vertrag läuft ja im nächsten Jahr aus.“ Der Abwehrspieler betonte aber zugleich, dass die Borussia weiterhin sein erster Ansprechpartner sei. Eine Verlängerung sei demnach noch nicht vom Tisch. Max Eberl scheint auszuloten, was finanziell möglich wäre. Klar ist aber: Eine saftige Gehaltserhöhung ist Voraussetzung für eine Verlängerung. Ginter bleibt derweil gelassen: „Wir werden sehen, was die nächsten Monate bringen. Ich bin sehr entspannt.2

Das Verteidigerkarussell um Süle, Ginter und Rüdiger könnte sich aber schon bald zu drehen beginnen. Ab Januar 2022 dürfen alle drei angesichts ihrer auslaufenden Verträge in Verhandlungen mit anderen Klubs aufnehmen.