FC Bayern News

De Bruyne legt sich fest: „Würde Lewandowski den Ballon d’Or geben“

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Auch wenn Kevin De Bruyne selbst auf der Ballon d’Or-Shortlist steht, rechnet der Mittelfeldspieler von Manchester City nicht ernsthaft mit der Auszeichnung. Der 30-jährige hat sich vielmehr für Robert Lewandowski stark gemacht.



In den vergangenen Tagen haben sich bereits zahlreiche Spieler, Experten, Funktionäre und Trainer zum diesjährigen Ballon d’Or geäußert. Auch ManCity-Star Kevin De Bruyne hat am Montag enthüllt wer sein persönlicher Favorit ist. Der Belgier hofft demnach, dass Bayern-Stürmer Robert Lewandowski das Rennen um den „Goldenen Ball“ für sich entscheiden kann.

„Er hat in den letzten zwei Jahren so viele Tore geschossen“

Auf der Spieltags-PK vor dem CL-Spiel gegen Brügge äußerte sich der 30-jährige wie folgt dazu: „Wenn ich eine Wahl treffen müsste, dann würde ich mich für Lewandowski entscheiden, weil er in den letzten zwei Jahren so viele Tore geschossen hat. Er wäre meine Wahl.“

Kurios ist dabei: Neben De Bruyne stehen mit Riyad Mahrez, Phil Foden, Ruben Dias und Raheem Sterling vier weitere Profis von Manchester City auf der Shortlist für den Ballon d’Or. Der Belgier hat sich dennoch für den Bayern-Angreifer entschieden.

Die Abstimmung hat bereits vor knapp zwei Wochen begonnen und wird bis Ende Oktober andauern. Die Jury besteht aus 53 Sportjournalisten. Jeder davon wählt fünf Spieler aus der 30-köpfigen Shortlist aus (1. bis 5. Platz). Der Gewinner wird am 29. November im Rahmen einer Zeremonie in Paris bekannt gegeben.

Auswahlkriterien sind: Die Einzelleistungen und Mannschaftserfolge im Kalenderjahr 2021. Die individuelle Qualität der Spieler (Talent und Fairplay), sowie die Gesamtkarriere der Nominierten. Neben Lewandowski gehören Lionel Messi und Karim Benzema zu den Top-Favoriten in diesem Jahr.