Bundesliga

Wichtiger Heimsieg! Bayern gewinnt Bundesliga-Topspiel mit 2:1 gegen Freiburg

Leon Goretzka
Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Der FC Bayern hat am 11. Spieltag in der Fußball Bundesliga einen wichtigen Sieg eingefahren. Die Nagelsmann-Elf feierte einen 2:1-Heimsieg im Topspiel gegen den SC Freiburg. Für die Breisgauer war es die erste Niederlage in der laufenden Saison.



Big Win für den FC Bayern! Die Münchner setzten sich am Samstagnachmittag in einem spannenden Bundesliga-Spiel mit 2:1 gegen Freiburg durch und feierten damit ihren vierten Liga-Sieg in Folge. Mit dem Erfolg verabschiedet sich der FCB als Tabellenführer in die bevorstehende Länderspielpause.

Das Spitzenspiel gegen den SC Freiburg startete munter – beide Mannschaften suchten den Weg nach vorne. Während bei den Bayern in der Anfangsphase viel über Davies und Coman ging, setzte die Elf von Streich auf schnelle Konter. Die erste Viertelstunde erwies sich als ein Duell auf Augenhöhe.

Erst in der 21. Minute wurde es, nach einem Vorstoß von Sane, erstmals gefährlich, der mit seinem schwächeren Rechten zum Abschluss kam. Eine halbe Stunde lang hielten die Freiburger die Null, ehe Müller in der 29. Goretzka präzise in Szene setzte und der aus kurzer Distanz zum 1:0 traf.

Auch im weiteren Verlauf hatten die Bayern die bessere Möglichkeiten, dennoch ging es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeitpause.

Lewandowski sichert Bayern den Sieg

Auch in der zweiten Hälfte zeigten sich die Bayern dominant und spielbestimmend. Vor 75.000 Zuschauern suchte man weiter den Zug nach vorne. Müller scheiterte in der 57. am rechten Pfosten. In der 65. Minute folgte der erste Wechsel – Serge Gnabry kam für Kingsley Coman.

Alexander Hassenstein/Getty Images

In der 69. streifte Leon Goretzka mit einem Distanzschuss den Pfosten. Kurz darauf folgte ein Doppelwechsel: Tolisso kam für den Torschützen Goretzka und Musiala durfte für Müller auf den Platz. In der 75. war es endlich soweit, Davies startete mit einem Sprint über links und legte im Strafraum zurück auf Sané der Lewandowski fand. Der Pole rutschte in den Ball und erhöhte zum verdienten 2:0.

Nach einem aberkannten Tolisso-Tor der Bayern (Abseits) in der 92. verkürzte Haberer kurz darauf auf 1:2 und machte es nochmals spannend. Am Ende blieb es jedoch beim knappen und verdienten Heimsieg für die Münchner.

Für die Bayern geht es am 19. November weiter. Dann sind Manuel Neuer & Co. zu Gast beim FC Augsburg.