FC Bayern News

Corona-Chaos bei den Bayern: Auch Torben Rhein wurde positiv getestet – Choupo-Moting muss in Quarantäne

Eric Maxim Choupo-Moting
Foto: Getty Images

Trotz Länderspielreise geht es derzeit drunter und drüber beim FC Bayern. Wie der DFB heute bekannt gab, wurde FCB-Profi Niklas Süle positiv auf Corona getestet. Zudem befinden sich drei weitere Bayern-Spieler in Quarantäne. Der Rekordmeister hat diese mittlerweile bestätigt. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es einen weiteren Corona-Fall bei den Münchnern. Zu allem Überfluss muss sich auch Eric Maxim Choupo-Moting in Quarantäne begeben.



Die schlechten Nachrichten beim FC Bayern am heutigen Dienstag reißen einfach nicht ab. Wie die „BILD Zeitung“ berichtet, wurde auch Nachwuchstalent Thorben Rhein positiv auf das Coronavirus getestet. Der 18-jährige Mittelfeldspieler ist jedoch kein Teil des Profi-Kaders, sondern spielt für die FCB-Amateure in der Regionalliga.

Dennoch ist die Infektion von Rhein bitter für die Bayern. Julian Nagelsmann kann durch den positiven Fall bei den Amateuren während der Länderspielpause nicht auf die Nachwuchsspieler zurückgreifen. Der 34-jährige hat derzeit nur vier Spieler im „regulären Trainingsbetrieb“. Insgesamt 20 Spieler waren bzw. sind mit ihren Nationalmannschaften im Einsatz.

Auch Choupo-Moting muss in Quarantäne

Die Münchner haben zudem bekannt gegeben, dass auch Eric Maxim Choupo-Moting in die Quarantäne muss, da dieser engen Kontakt zu Niklas Süle hatte. Damit befinden sich derzeit mit Süle, Choupo-Moting, Jamal Musiala, Serge Gnabry und Joshua Kimmich insgesamt fünf Bayern-Spieler in der Isolation. Wie lange die Spieler in der häuslichen Quarantäne bleiben werden ist derzeit noch vollkommen offen und wird von den lokalen Behörden in den kommenden Tagen entschieden.