Podcast

Gleiches Schicksal wie beim FC Bayern? Kovac droht Rauswurf in Monaco

Niko Kovac
Foto: IMAGO

Droht Niko Kovac das gleiche Schicksal wie beim FC Bayern? Aktuelle Meldungen zufolge steht der Kroate kurz vor dem Aus beim AS Monaco.



Knapp 1,5 Jahre stand Kovac beim FC Bayern an der Seitenlinie, bis die Verantwortlichen die Reißleine zogen und den 50-jährigen im November 2019 durch Hansi Flick ersetzt haben. Während Kovac in seiner Debüt-Saison mit den Münchnern noch das Double gewinnen konnte, kriselte es bereits im zweiten Jahr.

Wie die französische „L’Equipe“ berichtet, könnte sich solch ein Szenario nun auch in Monaco wiederholen. Laut dem Blatt sind die Verantwortlichen bei den Monegassen nicht mit der sportlichen Entwicklung der Mannschaft zufrieden.

Der Druck auf Kovac wächst

Während Kovac in seiner ersten Saison die Erwartungen im Fürstentum mit dem dritten Platz noch erfüllen konnte, läuft es derzeit nicht wirklich rund. Monaco liegt in der Ligue 1 nur auf dem sechsten Platz und das obwohl die Mannschaft im Sommer personell nochmals verstärkt wurde, unter anderem mit Bayern-Torhüter Alexander Nübel. Gegen die direkten Konkurrenten aus Paris, Marseille oder Lyon konnte man kein Spiel gewinnen.

Auch das frühe Aus in der CL-Qualifikation hat für Unruhe im Klub gesorgt. Nach „L’Equipe“-Informationen haben die Verantwortlichen zudem Zweifel ob Kovac einzelne Spieler weiterentwickeln kann. Vor allem bei den Top-Talenten wie Aurélien Tchouaméni und Benoît Badiashile herrscht derzeit eine Stagnation.

Vertraglich ist Kovac noch bis 2023 an Monaco gebunden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Aus Fehlern Nichts Gelernt

Kovac ist ein Trainer für die zweite Reihe…

In Monaco sind die Erwartungen sehr hoch, man hat immer einen Titel im Hinterkopf. Und den kann Kovac nicht liefern.