FC Bayern Campus

Bayern, Leipzig und BVB buhlen um DFB-Juwel Tom Bischof

Tom Bischof
Foto: Getty Images

Der Name Tom Bischof wird schon seit geraumer Zeit mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht. Das 16-jährige Top-Talent steht aktuell bei der TSG Hoffenheim und Vertrag, wird die Kraichgauer im Sommer jedoch aller Voraussicht nach verlassen. Neben dem FCB sind auch RB Leipzig und Borussia Dortmund an Bischof interessiert.



Bischof spielt aktuell in der U19-Bundesliga für die TSG. Der zentrale Mittelfeldspieler ist vertraglich nur noch bis zum Ende der Saison an Hoffenheim gebunden. Während man in Sinsheim mit Hochdruck an einer Vertragsverlängerung arbeitet, beschäftigen sich zahlreiche andere Bundesliga-Klubs mit Bischof. Dem FC Bayern wurde bereits vergangenen Sommer ein konkretes Interesse nachgesagt.

Bischof hat die Qual der Wahl

Wie der „kicker“ berichtet, zögert Bischof in Sachen Verlängerung bei der TSG Hoffenheim. Es scheint so, als würde der U17-Nationalspieler eher den Sprung zu einem Top 3-Klub in der Liga bevorzugen. Laut dem Fachblatt kann sich der Mittelfeldspieler faktisch seinen neuen Verein frei aussuchen. Mit den Bayern, RB Leipzig und dem BVB sind alle Spitzenvereine an diesem interessiert.

Die Bayern scheinen derzeit nicht die aller besten Karten zu haben. Grund: Sollte FCB-Youngster Paul Wanner seinen Vertrag langfristig in München verlängern, könnte man Bischof keine allzu attraktive sportliche Perspektive beim Rekordmeister anbieten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.