FC Bayern News

Gnabry-Verlängerung: Es wird „um die eine oder andere Million“ gefeilscht

Serge Gnabry
Foto: Getty Images

Im Oktober des vergangenen Jahres machten erste Meldungen die Runde, wonach sich die Vertragsverlängerung von Serge Gnabry auf der Zielgeraden befinden würde. Knapp vier Monaten später lässt diese weiterhin auf sich warten. Aktuellen Medienberichten zufolge feilscht der 26-jährige nach wie vor beim Thema Gehalt mit den Bayern.



Während die Bayern durch die Vertragsverlängerung bei Kingsley Coman eine Baustelle weniger haben, gestaltet sich die Verlängerung von Serge Gnabry weiterhin schwieriger als gedacht. Auch wenn die Tendenz auf Seiten des Spielers und des Klubs weiterhin positiv ist, hat man bisher noch keine Einigung erzielt.

Gnabry will in die Gehaltsregionen von Sane und Coman aufsteigen

Wie „SPORT1“ berichtet, gibt es nach wie vor Redebedarf in Sachen Gehalt. Demnach möchte Gnabry in die gleichen Gehaltsregion wie Kingsley Coman und Serge Gnabry aufsteigen. Heißt im Klartext: Knapp 15 Mio. Euro pro Jahr verdienen.

Laut dem TV-Sender feilschen die beiden Parteien derzeit noch „um die eine oder andere Million“. Klar ist aber: Gnabry genießt eine sehr hohe Wertschätzung an der Isar und wird als Schlüsselspieler betrachtet.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ruhen die Gespräche aktuell komplett. Diese sollen jedoch im Februar wieder aufgenommen werden.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Unabhängig von den Millionen beträgen, ist es vollkommen legitim dass ein Mitarbeiter das gleich verdienen möchte als seine Kollegen, der den gleichen Job ausübt… bei wem wäre das nicht so.
Das Ei hat sich Brazzo im Prinzip selbst gelegt, als sie Sane ein solches Gehalt angeboten haben. Ist doch eigentlich klar, dass dies eine „Verhandlungslawine“ (Kimmich, Goretzks,Coman etc.) auslöst. Brazzo (Bayern) hat damit die komplette Gehaltsstruktur auf den Kopf gestellt..

Für Topspieler muss man heute leider viel Geld zahlen und hohe Gehälter geben. Ansonsten zahlen das eben die Engländer, Spanier, Italiener oder der Scheich. Und ohne Topspieler keine Champions League, keine 9 Meistertitel in Folge. Dann gurkt man rum wie Gladbach, Stuttgart oder Wolfsburg.
Mir gefallen die hohen Summen auch nicht, aber wenn wir im Konzert der großen mitspielen wollen ist das eben so. Und das ist keine Erfindung von Brazzo.

Muss man einem Spieler (z.B. Sane 18 Mio), 50 % mehr Gehalt bezahlen, als einem etablierten Profi wie Coman / Gnabry (12 Mio) ? Mit 15 Mio, was Bayern wohl zuerst geboten (Coman, Gnabry, Kimmich, Goretzka) hat, steht man auch im Internationalen Vergleich, extrem gut da. Schau dir mal die Gehaltsstrukturen anderen Internationaler Topvereine an.
Das Gehaltsgefüge wurde definitiv durcheinander gebracht, dies ist eine „Erfindung“ (die Verantwortung) von Brazzo. Is ja nicht persönlich, aber is halt so.

Sehe ich auch so wie HTowner, man hätte Sane ruhig 2,3 Mio weniger bieten können. Reich macht das Bayern ja nicht unbedingt wenn viele Spieler um die 17 Mio verdienen wollen, auch wenn sie Leistungen bringen. Aber wir brauchen halt die Spieler, da muss man leider was hinlegen. Nur so wenn ein Spieler seinen Verein liebt dann ist er auch bereit ein bisschen weniger zu verdienen, denn wenn es Bayern schlechter gehen würde, denke ich mal schon das Kimmich oder Goretzka auch mit 12,13 Mio zufrieden gewesen wären (wenn Bayern Finanziell nicht so stark wäre). Ich will aber noch mal was zu Süle loswerden weil das gerade mit den Gehälten so gut passt, ich will das irgendwie nicht so richtig glauben das er nur wegen dem Gehalt den Verein verlässt, ihm ist schon klar das ein Christensen ungefähr genauso viel verdient, ich denke eher mal das ihm die Wertschätzung gefehlt hat. Es gab immer einige Leute die gesagt haben er ist zu langsam, zu unkonstanst oder einfach zu unsportlich. Er war vor der Verletzung gegen Augsburg Abwehrchef, ist meiner Ansicht nach derzeit besser als ein Upamecano, aber es gab selten Fans die gesagt wow ich find den gut, der hält die Abwehr zusammen oder sonst was und auch vom Verein gab es selten Zuspruch.

Mich nervt der FC zurzeit gewaltig.!.1.Nagelsmann ist auch nur ein Mensch,bekommt aber auch nicht seine Spieler,die er gerne hätte-siehe Ginter,wenn ich das höre,er wäre noch nicht soweit,ect,ja glaubt der FC,er bekommt alle Spieler auf den Silbertablett serviert.In der Bundesliga gibt es genug gute flotte Spieler,die sich für den Verein zerreißen,bei bayern werden diese Herren erst gefragt-wo zwickt es denn gerade bei dir????????-ist etwas überspitzt aber so ähnlich läuft es doch.Die flotten Spieler,die der FC hat,dafür müssen und dürfen sie auch mal öffentlich gelobt werden,ist in der Pflege bei uns auch so!!!
Wünsche mir ehrlich mal wieder eine Bayernmannschaft,die früher ein 0 zu3,noch wieder gekippt hat,aber der Weg ist wohl ein Wunsch???
Ich bin en Fan von Bayern,und kann oft schlecht schlafen,wegen solcher blöden Spiele!!!-also auf gehts Jungs

ich sehe es auch so,wenn Sane gleich soviel geboten wird,würde ich als Spieler auch dies Forderung stellen.Jetzt ist es so,und ich denke,die Bosse sollten seine ihre Spieler,die bis jetzt alles gegeben haben,auch bezahlen.Heist für mich ,ein Gnabry sollte auch besser bezahlt werden.Und was mir so auffällt,die Bosse auch der Träner müssen diese immerwiederkehrenden Fehler endlich mal in Griff bekommen.Das Süle geht,haben wir den Bossen zuverdanken,ist unfähr von Rummige,da noch ein Stein hinterher zuwerfen.Ebenso bei Tolisso,er wurde ja öffentlich zum Verkauf angeboten-jetzt plötzlich eine Umkehr,nein,er sollte gehen,viel zu viele Krankmeldungen!!!