FC Bayern News

Flick bestätigt: Kimmich-Einsatz gegen die Niederlande ist ausgeschlossen

Joshua Kimmich
Foto: IMAGO

Bayern-Profi Joshua Kimmich hat die aktuelle Länderspielreise mit der deutschen Nationalmannschaft nicht angetreten. Der 27-Jährige ist in München geblieben und erwartet dort die Geburt seines dritten Kindes. Mit Blick auf das morgige Freundschaftsspiel gegen die Niederlande wird der FCB-Profi nicht mehr zur DFB-Auswahl dazustoßen wie Flick am Montag bestätigte.



Nach dem 2:0-Erfolg gegen Israel, ist die deutsche Nationalmannschaft morgen Abend zu Gast in der Johan Cruyff Arena und trifft dort auf die Niederlande. Dabei wird Hansi Flick aller Voraussicht nach weiterhin auf Joshua Kimmich verzichten müssen. Der Bayern-Profi verweilt nach wie vor in München und wartet dort auf die Geburt seines dritten Kindes.

Kimmich ruft Flick während der PK an

Flick selbst äußerte sich auf der Abschluss-PK vor dem morgigen Spiel wie folgt zu Kimmich: „Ich muss erstmal mit ihm telefonieren, bevor ich dort was sagen kann.“ Klar ist aber: Da Kimmich das heutige Abschlusstraining verpasst hat, stehen die Chancen nicht allzu gut, dass der Mittelfeldspieler eine Option für das morgige Länderspiel ist.

Kurioserweise hat Kimmich Flick während der Pressekonferenz angerufen. Trotz der Aufforderung der anwesenden Journalisten das Gespräch anzunehmen, erklärte dieser, dass er den FCB-Profi später zurückrufen wird: „Der Jo Kimmich ruft mich gerade an. Ich schreibe mal kurz, dass ich ihn gleich zurückrufe.“

Kein Kimmich-Comeback gegen die Niederlande

Kurz nach der PK bestätigte Flick gegenüber der „BILD“, dass der Bayern-Profi gegen die Niederlanden erneut ausfallen wird: „Ich habe Jo zurückgerufen, alles ist ruhig. Das Baby ist noch nicht da. Ich habe ihm gesagt, er soll zu Hause bei seiner Frau bleiben. Natürlich will er immer spielen, aber das ist im Moment die beste Entscheidung. Er hätte hier keine ruhige Sekunde gehabt. Die Geburt ist so viel wichtiger.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments

Na dann mal willkommen im Dreier-Club Josh!