Transfers

Chelsea steigt aus dem de Ligt-Poker aus: Bietet Bayern bis zu 90 Mio. Euro?

Matthijs de Ligt
Foto: Getty Images

Der FC Bayern gibt Vollgas im Werben um Matthijs de Ligt. Während Sportvorstand Hasan Salihamidzic sich am Mittwoch mit den Verantwortlichen von Juventus Turin getroffen hat, arbeiten die Münchner an einem konkreten Angebot für den 22-jährigen Innenverteidiger. Aktuellen Medienberichten zufolge sind die Bayern bereit bis zu 90 Millionen Euro für de Ligt zu zahlen.



Geht nun alles ganz schnell zwischen Juve und den Bayern? Während die Münchner sich mit Matthijs de Ligt bereits auf einen Wechsel im Sommer verständigt haben, nähern sich auch die beiden Klubs bei der Ablöse immer weiter an.

Wird de Ligt zum teuersten Bayern-Spieler der Vereinsgeschichte?

Wie der italienische Sportjournalist Romeo Agresti von „GOAL Italia“ berichtet, werden die Bayern in Kürze ihr erstes offizielles Angebot für de Ligt einreichen. Demnach ist der FCB bereit 75 Millionen Euro als fixe Ablöse anzubieten plus 10-15 Millionen Euro in Form von Bonuszahlungen. Damit könnte de Ligt die Bayern bis zu 90 Millionen Euro kosten. Dies würde den jungen Niederländer zum teuersten Bayern-Spieler der Vereinsgeschichte machen. Bisher hält Lucas Hernandez mit 80 Millionen Euro diesen Rekord.

Chelsea steigt aus dem de Ligt-Poker aus!

Neben Agresti hat auch der Transfer-Insider Mirko Di Natale bestätigt, dass die Bayern an einem „90 Millionen Euro-Angebot“ arbeiten. Interessant ist zudem: Laut Di Natale ist der deutsche Rekordmeister mittlerweile der einzige Klub, der sich aktiv um de Ligt bemüht. Heißt im Klartext: Der FC Chelsea, der bis vor kurzem ebenfalls im Transferpoker mitgemischt hat, hat Abstand von einer de Ligt-Verpflichtung genommen.

„SPORT1“-Reporter Kerry Hau hat die Meldungen aus Italien teilweise bestätigt. Demnach sind die Blues aus dem Rennen, da der Spieler unbedingt zum FC Bayern möchte. Laut Hau wird der FCB zeitnah ein Angebot einreichen, jedoch soll dies deutlich unter den kolportierten Zahlen liegen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
91 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

LETS GO🕺!!!

Tja, wenn das alles nicht das CL-Finale bringt, was dann?

Lassen wir uns über raschen. Es wird eine interessante Saison.

Hoffentlich mit einem WM-Titel!

WM und Champions League wäre super.

WM – Titel? Den Flick seine Truppe nie und nimmer!!!

Kann mal jemand aufklären, woher die Journalisten die geheimsten Geheimnisse wissen, z.B. was irgendwelche Vereine sich als geheime Deadlines gesetzt haben??? Haben die die Büros verwanzt? 🙂

denke ich auch

Außerdem haben auch die beteiligten Personen an den Deals Interesse, dass Informationen geleakt werden. Ob das alles immer so kommen muss, ist was anderes.

und ? wäre das wirklich ein guter Deal für Bayern?
Für Juventus schon…Juventus hat noch nie Spieler verkauft die sie unbedingt halten wollten!!!

Zidane, Cannavaro… usw

Wenn du die Frage, nicht selbst beantworten kannst, ob de Ligt ein guter Deal ist oder nicht, dann frage ich mich, was in deinen Augen ein guter Deal ist. Der Junge ist 22 Jahre alt und hat noch Luft nach oben. Man kann die besten Spieler der Welt verpflichten und man hat trotzdem keine Garantie, dass sie einschlagen. Also warte doch erstmal ab, anstatt immer alles schlecht zu reden.

Wenn dem so ist dann lassen die Bayern die Muskeln spielen und lassen es richtig krachen

Mittlerweile sollte ja jedem Klar sein das Bayern ihn unbedigt will, Juve sollte da jetzt auch nicht Überspannen.
Wenn die das am Ende wieder kriegen was sie mal an Ajax zahlten sind sie gut Bedient.

Klar neue Spieler holen aber preis so weit wie möglich unten halten soll Bayern 90 Mio plus 10 bis 15 Mio zahlen und dann ist ok. Und bei Robert den Preis hoch halten 50 bis 60 Mio
Meine Meinung ist ok 45 Mio für Robert zu bekommen
Grund
1 er ist schon 34
2 er hat nur noch 1 jahr vertrag

Da können die nicht 50 bis 60 verlangen

FC Bayern muss mal nach denken
Ich kann auch damit leben hin nächste Saison ablöse frei gehen zu lassen dann Sicht Bayern kein Cent und kommt die Saison noch mehr Unruhe rein

Womit DU leben kannst, ist den Verantwortlichen ziemlich schnurz und selbstverständlich ist Lewandowski diese 50 – 60 Mio gegen sein letztes Vertragsjahr gerechnet, wert. Das ist ja kein Allerweltskicker, der da wechselte. EIN entscheidender Treffer in einem bestimmten Spiel – und der aufnehmende Verein hätte seine Investition doppelt wieder raus. Da wäre mir dieses Tor für den FC Bayern lieber, als für den FC Barcelona, weil die Prämie für den Gewinn der CL HÖHER liegt, als die eingenommenen 50 – 60 Mio. So schaut’s aus.

Hat der FC Bayern keine Nachwuchs Spieler in dieser Position? Soviel Geld 💸 für den Holländer?Welchen Tabellenplatz hatte Juve letztes Jahr???

Die zitierte Quelle, schreibt sogar das es deutlich weniger ist, wieso werden die 90 Mio dann in die Überschrift genommen? Es haben inzwischen mehrere Quellen bestätigt das es deutlich weniger ist

Ist halt eine gute Schlagzeile!!!
Frei nach Konrad Adenauer: „Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“

90 Mio. € zahlt der FCB garantiert NEVER EVER für den Spieler, kommt mal klar Leute! nicht einmal für De Ligt, nicht einmal erfolgsabhängig! Die labern täglich so einen Scheiß, dass es einem schwindelig wird. Warum kann die Presse nicht einfach mal sachlich bleiben? Hauptsache Schlagzeilen produzieren, egal wie 🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Ich stimme dir vollkommen zu

Das einzige was ich mir vorstellen kann, dass sie 40-50 mio plus Pavard oder Ähnliches machen.

Das könnte stimmen, denn Juve hat schon 86 Millionen für den National-Spieler mit 19 Jahren bezahlt?

Wenn Chelsea raus aus dem Rennen ist, wäre es aus meiner Sicht unlogisch direkt so hoch in die Verhandlung einzusteigen. Eher so was 60/65 Mio plus 20/15 Mio bonus.

De Ligt ist erst 22 Jahre, überragend bzw herrausgestochen hat er bei Juve auch nicht.
Ob ihm der Spielstil der Bayern liegt kann ich nicht sagen. Bei einem Preisschild über 70 Mio
muss das mMn ein absoluter Unterschiedsspieler sein und die Verteidigen in der Regel nicht. Ich muss immer an Hernandez denken, der sich sicher nicht bezahlt gemacht hat, auch wenn ich den spielertyp mag.

Ich würde mich dennoch sehr freuen, wenn er in die Liga kommt, auch wenn die Ablöse, gerade in Deutschland, ne Bürde sein wird.

Mir ging es um den Einstieg in die Verhandlungen, nicht wo man sich einigen wird. Und selbst wenn, keiner kann was dafür das Juve soviel ausgeben hat.
Wenn er weg will, Juve das Geld braucht und er sich nicht entwickelt hat, um seinen Marktwert zu steigern sehe ich keinen Grund, warum Bayern mehr zahlen sollte als Juve.

65 +15 Boni wäre schon nice😅aber ich denke auch nicht dass das reicht, ✌️wir werdens sehen

Last edited 1 Monat zuvor by JoeCrucker

Wieso? Juventus hat auch nichts auf der Naht, die haben in den letzten Jahren mächtig Federn lassen müssen.

..genau – die sind nämlich fast genauso pleite wie der FC Barcelona und Real Madrid. Warum meinen eigentlich die Leute, das gerade diese 3 Clubs unbedingt die Super-League wollten?

..na aber dann sollen die ihn doch selber behalten!
Wenn er das wert wäre, würden die ihn gar nicht abgeben!
Nur weil Juventus Turin zu viel für ihn bezahlt hat, muß der FC Bayern doch nicht den gleichen Fehler machen!

Er passt perfekt ins bayern System. Und wenn er mit seinen 22 Jahren zum abwehrchef wird, kann er das für 10 Jahre sein. Vom können ist er allemal einer der allerbesten. Bei Juventus konnte er es nicht zeigen, weil die komplette Mannschaft einfach schlecht war.
Ich denke er wäre eine top Verstärkung.

Hat er im ersten Jahr!

Ruinier deinen Ruf bloß nicht mit diesem Deal, Brazzo. Wenn der Junge kommt und nicht abliefert, bis du geliefert. Der Loddar und der Didi freuen schon, so oder so gibt es für sie etwas zum totbelabern

Den Loddar und den Didi nimmt doch wohl allen Ernstes hier keiner Ernst.
Im übrigen zum Tausendsten mal, Salihamiciz holt ihn zwar am Ende, aber alles Abgesegnet vom Vorstand, der über die große Kohle herrscht.

Stimmt! Uli hatte dem Lothar versprochen, dass er nicht mal Greenkeeper (Platzwart) beim FCB sein würde, tja Uli hat Wort gehalten🤣🤣🤣

Brazzo macht in dieser Transferphase alles richtig. Qualität kostet Geld, und de Ligt wird einer der besten Verteidiger der Welt werden. Gehört ohnehin schon dazu mit seinen 22 Jahren. Da hat man 10 Jahre Ruhe auf der Position. Daher lieber hier richtig Geld ausgeben, als einen 30jährigen Koulibaly für 50 Mio kaufen. Ganz einfaches Rechenbeispiel. De Ligt ist 2 Klassen besser, als jeder andere Verteidiger, den wir haben. Hier muss man All-In gehen, und Gott sei Dank tut man das auch.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Ich denke Upa ist mindestens genauso stark wie de Ligt. Spieleröffnung noch etwas stärker!

Nee, da bin ich anderer Meinung. Ich halte de Ligt für deutlich besser. Aber die Saison wirds zeigen. Schön, dass beide bei uns spielen. Hoffentlich.

wo steht das Koulibaly 50 Mio €uro kostet? Der hat 1 Jahr Vertrag und hat noch nicht verlängert. Der Marktwert liegt bei 35 Mio €.
Er hat in einer Abwehr gespielt wo er Chef war die zusammen mit dem AC Mailand in 38 Spielen nur 31 Gegentore bekommen hat. De Ligt bei Juventus 38 Gegentore..viertbeste Abwehr!!

Glauben Sie wirklich das die beiden größten Dampfplauderer der BL noch irgend jemand ernst nimmt ?
Beide ahnungslos, das recht dürftige Wissen maximal aus dritter Hand und sonst nur Vermutungen, Verdächtigungen und Kaffeesatzleserei. Gerade die zwei werden aus dem Management der BL-Vereine auch nie was wirklich wichtiges bzw. fundiertes erfahren. Denn die wissen ganz genau warum sie den beiden nichts weitergeben. Es sei denn es müssen gewisse Gerüchte gestreut werden. Darin darin sind Loddar und Didi absolute Spitze.

Wenn deLigt wirklich kommt, ich muss sagen – ich freue mich tierisch auf die neue Saison! 😀 😀

Richtig, der hat eine andere Qualität als Süle oder Schlotterbeck.

Wenn Dortmund mit Schlotterbeck und Hummels aufläuft, wird Süle die Wertschätzung AUS München erkennen, die er IN München nicht erkennen konnte…
Das nur am Rande.

man hat den eindruck: wenn juve noch bisschen wartet, ueberbietet hasan den brazzo immer weiter, bis es am ende doch bis zur klausel von 120mio geht

vor ein paar monaten hiess es: Dem Vernehmen nach fordert Freiburg zwischen 20-25 Mio. Euro. So viel Geld möchten die Münchner für einen neuen Innenverteidiger nicht investieren.

so wird es wohl sein……nur ist schlotterbeck ( mein absoluter wunschspieler 🙂 ) eben auch 22

sorry ausserdem, hab zu hastig gelesen….gebot der bayern ist ja noch nicht raus…..

Schlotterbeck kommt halt von Freiburg und der Ligt von Juventus.

naja wenn das schief geht mit De Ligt, dann können aber ALLE den Stuhl räumen! Das müssen sie dann erklären

Die war in der Historie schon immer da , wenn man gemerkt hat….jetzt muss was passieren im Kader , denke da nur an 2007 und 2012. Man haut halt nicht jedes Jahr Beträge wie City und Co raus , aber wenn es darauf ankommt….können wir einen raushauen!

Jetzt wissen wir auch, warum man die letzten Jahre, neben Corona natürlich, so knauserig war. Weil man jetzt All-In geht und den Umbruch im großen Stil und sofort komplett erledigen möchte. Ausserdem hat die grauenhafte Rückrunde vermutlich geholfen, die Schatztruhe etwas weiter zu öffnen.
Frage: wenn Lewandowski jetzt verkauft wird, und das wird er wohl…kommt dann auch dafür noch ein Hochkaräter?????
Ich vermute nämlich, dass de Ligt unabhängig von der Causa Lewandowski ist.

Last edited 1 Monat zuvor by Martin Hagemann

Herrlich, einfach alle auf dem Leim gegangen. Geiler Move von unserem Vorstand, die ganze Zeit erzählen wir müssen sparen und bääähhm, bzw. gespart ja…aber für Kracher Transfers.
So muss das sein !!! Niemand hätte vor paar Monaten gedacht , dass wir solche Transfers machen….und eventuell noch De Ligt holen.

Jeder Einkauf bis jetzt absolut Top!

Schätze, dass man da schon von de Ligt geahnt hat. Und der ist nunmal noch ne Klasse besser als Schlotterbeck.

Es war, ist und bleibt Schwachsinn so viel Geld für diesen Spieler zu zahlen.

De Ligt ist schon stark; bei uns sehe ich derzeit nur Upa und Lucas auf gleichem Niveau. Upa mit Abstrichen, weil er bislang so schludrig spielt. Das wird aber!
Irgendwann wird C. Richards das gleiche Level ereichen. Pavard never ever…
Jetzt geht’s wohl auch darum, einen Leader aufzubauen. Lucas hätte schon das Zeg dazu, aber halt bloß auf Französisch.

Ja – aber vielleicht lernen die dann mal was draus

In unseren Nachbarländern gehen die Menschen auf die Straße, weil sie die hohen Preise für Lebensmittel und Energie nicht mehr bezahlen können, und der Deutsche berauscht sich am 90 Millionen Transfer für de Ligt. Fußball= Opium fürs Volk. Wie heißt es so schön “ Hochmut kommt vor dem Fall „. Der Landkreis Ludwigsburg bereitet für Herbst/Winter Wärmehallen für das Volk vor. Bis zu 5.000 Leute sollen sich dann dort aufwärmen wenn kein Gas mehr kommt.

Oh Gott, auf sowas haben wir jetzt noch gewartet. Sandro Mazzola hat 1970 in Italien umgerechnet 400000 Mark im Jahr plus Prämie verdient, während ein Landarbeiter in Sizilien 90 Pfennig pro Stunde bekommen hat.
Schau dir das an was Havertz in London bekommt und wieviele Obdachlose es dort gibt.
Da klaffen eben Welten, das wird nie gerecht zu gehen. Wenn es in Winter kalt wird, haben die Bayern Spieler auch kein Gas mehr.

Und was genau trägt das jetzt zur Sache bei?

Naja gab ja Einige hier die gemeint hatten Ronaldo wäre viel zu teuer und nicht finanzierbar.
Es wurde dann gemäkelt, dass Diejenigen die davon träumen, dann besser doch an die Playstation gehen sollten. OK, dann müssen da anscheinend sehr, sehr viele an die Playstation gehen.
Anscheinend haben die sich je gewaltig geirrt, ist ja doch hier wie Playstation…tztztztz.

Hier geht es zwar um Fußball, aber auch ich finde das Argument Mäßigung angebracht. Reden wir mal nicht vom Ukrainekrieg, jedoch habe viele Verantwortliche aus dem Fusi-Business im Rahmen der Pandemie angekündigt mal ein bisschen auf die Bremse treten zu wollen, anstatt immer höher immer weiter.
Wenn Bayern jetzt 90 Mios für einen de Ligt zahlt, ist das im hohen Maße unglaubwürdig und auch nicht verantwortungsvoll.
Mal angenommen im Herbst gibts wieder leere Stadien, was dann? Gilt natürlich ebenso für den BVB und co. Auch die knallen die Kohle raus, als gäbe es kein Morgen. Und beim nächsten Flöhehusten schreien sie dann nach Staatshilfe.Ist nicht lange her, haben wohl alle schon vergessen, die sich über so einen Unsinn noch freuen können. Natürlich wird unser schöner Verein daran nicht kaputt gehen, aber es sendet gesellschaftlich einfach ein verheerendes Signal. Die Entfremdung von uns Fans schreitet voran.

Last edited 1 Monat zuvor by Hotte

Also wenn du von Entfremdung der Fans Philosophierst aber kein Problem hast das es eine immer Tiefere Kluft und Enfremdung von Teilen der Bevölkerung gegenüber Staat und Politik gibt, gehts dir noch viel zu gut.
Und übrigens pass auf das man dir das nicht als Staatsdifamierend und Staatsabwertend auslegt im Besten D aller Zeiten.

Jetzt mal rein ökonomisch gedacht: Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass die Inflationsraten noch Jahre sehr hoch sein werden. Wenn die Bayern das Geld auf dem Konto vergammeln lassen, ist das bald nix mehr wert, da ist ein 22 Jähriger Fussballstar eine ökonomisch sehr sinnvolle Investition und ist in keinster weise abgehoben. Sind nun mal die Preise, die gezahlt werden. Ob das jetzt gut ist, ist ein anderes Thema. Aber das Geld zu sparen ist bei den Inflationsraten absoluter Schwachsinn. Das Geld jetzt rauszuhauen und in Spieler „anzulegen“ ist wirtschaftlich tatsächlich viel verantwortungsvoller, auch wenn einige Leute hier das vielleicht nicht verstehen.

Last edited 1 Monat zuvor by Dudeness

Das Geld zu sparen hat in den letzten Jahren Sinn gemacht. Jetzt eben nicht mehr. Die hohen Inflationsraten werden uns noch Jahre beschäftigen. Deswegen macht sparen jetzt keinen Sinn mehr. Im Gegenteil. Das Geld in einen 22 jährigen Fussballstar anzulegen ist wirtschaftlich wesentlich verantwortungsvoller als es auf dem Konto zu belassen, wo es permanent an Wert verliert. Genau deswegen ist es in gerade dieser Situation ökonomisch sinnvoll und tatsächlich sehr verantwortungsbewusst.

Der ist Hot, er kann kommen! Dutch delight

Wollte kein FIFA oder ähnliches mehr für die Konsole kaufen. Lizenzen wechseln immer. Keiner entwickelt ein gescheites Spiel. Teilweise sind die kodteos mittlerweile oder sollen es in Zukunft werden…nach dem Transfersommer, der gerade erst beginnt und dem vermeintlich neuen Team das wir haben werden, wenn auch nur ansatzweise alles so eintrifft, aber alleine schon mit Mane und anderen bisherigen Zugängen….Joah…
Mittlerweile doch mega bock drauf.

Brazzo zahlt den Itakern keine 90 Mio, das können die vergessen.
Für Mane gab es auch keine 50 Mio.

..also wenn er (Salihamidzic) De Ligt für 45 Mio holt, dann ist er echt ein Held!😉

Hehe Ja dann bekommt er eine Statue von mir =)

J’espère que ce n’est pas vrai. C’est de la folie de payer une telle somme.
Vendez Hernandez et Upamecano et achetez Raum, Kherer et gardez l’argent pour un joueur comme Wirtz.
Le Bayern a besoin de joueurs allemands pour être fort et c’est excellent pour la Mannschaft.

„Vendez Hernandez et Upamecano et achetez Raum, Kherer“
Cela serait vachement fou. Kehrer… quelle blague!

@Mahir:
auf keinen Fall Hernandez und Upa verkaufen, und schon mal gar nicht, um Raum, Kherer oder Wirtz zu kaufen! Boah, wenn ich nur daran denke, läuft mir ein kalter Schauer über den Rücken, denn speziell für die beiden Erstgenannten reicht es nicht für ein Bayern-Level, sorry.

à ce propos, c’est bien d’avoir des supporters francophones ici au FC Bayern ! Tu es le bienvenu parmi nous! Mia san mia 🤝 ❤ 😎

Très vrai! Y donde están los españoles?

Also wenn eh bayern der einzige Verein ist der De Ligt wirklich noch haben will dann reichen max 60 Mio €uro aus. Und das wäre schon sehr sehr viel!!!
Welche Titel hat den De Ligt bereits gewonnen???
Kann mir einer mal sagen was De Ligt gewonnen hat, seit er von Ajax weg ist?

man of the match für tschechien bei der EM 2021….der spielfilm:

0-0, slapstick fehler und Rot de Ligt, 0-2, holland raus

Bullshit 90 Mio.

Schlotterbeck? Das ist ein Azubi im Vergleich zu De Ligt! Ich bin heilfroh diesen Schlotterbeck nie im Bayern-Trikot sehen zu müssen! Mittelmaß reicht vielleicht für Bierhoffs Regenbogentruppe, aber nicht für einen deutschen Rekordmeister!

de light, wird der 2.Fall Hernandez,irrsinnige Ablösesumme, Leistung bei hernandez????, aber ein 22 jähriger wird Abwehrchef beim fcb, i lach mi tot, Klaus Augentaler, Norbert Eder, Katsche Schwarzenbeck, di ham aufgeräumt hinten, die würden einen sogenannten Superstar wie sane, gnabry, usw…im Training zeigen wos lang geht

Einfach genial wenn das über die Bühne geht! Ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison!
Zudem bin ich auf den 12. Juli gespannt!

Ha Ha 12. Juli ist Judgement Day

Ich find das super ..gebt nur die Kohle aus bevor sie schimmelt ….. Hauptsache brazzo, Nagelsmann und Kahn sind die coolsten Socken der Welt …. Nicht …

Soviel zu nicht möglich, klappt sowieso nicht, Für den FCB eine Stufe zu hoch, etc. etc. etc. Kahn und Brazzo beweisen gerade das Gegenteil. Ich freue mich auf die neue BL-Saison.

Bei ein paar Fragen gibt es für mich offene Antworten. Der „heisseste“ Deutsche Spieler Havertz wechselte für rund 78 Mio zu Chelsea. Bayern wollte ihn auch, aber Uli meinte damals: „denn können wir uns leider nicht leisten.“ Dafür aber für einen Verteidiger welcher bislang seinem Ruf kaum gerecht wurde und zwar ein guter Mann aber nicht mehr ist (Hernandez) 80 Mio zu zahlen, das geht dann? Das ist mir zu hoch. Ich halte es auch für einen schlechten Witz, sollten die Bayern 80 bis gar 90 Mio für de Ligt bezahlen, entspricht doch das nicht der Philosophie, zudem fehlen ja wegen Corona und dem unsäglichen Ausscheiden gegen das gelbe U-Boot, doch etliche Millionen. Ergo muss Lewi und oder Gnabry verkauft werden. Würde für mich wirklich keinen Sinn machen. Denn die einzige Position welche wirklich nie 1:1 ersetzt wurde, ist diejenige von Tiago. Denn sollten Hernandez und Pavard (immerhin Weltmeister) sowie Upa und Nianzou wirklich so stark sein wie von fast allen Experten behauptet, sehe ich für die IV keinen Bedarf. Es sei denn Pavard wird für gutes Geld verkauft. Mir wäre wirklich ein Spieler von der Anlage eines De Bruyne oder Havertz als letztes Mosaiksteinchen lieber und wohl auch wichtiger. Bei allem Respekt vor Kimmich und Goretzka. Es sind tolle Fussballer aber eher defensiver als es früher einmal die grossen 10er à la Maradonna, Zico, Platini, Zidane und Co. waren. Es sind wichtige Spieler, aber auch nicht grosse Torschützen oder Assistgeber aus dem Mittelfeld. Mir fehlt ein wenig das Kreative, Zauberhafte, Aussergewöhnliche aus dem Mittelfeld raus, was man International immer wieder gegen Teams wie Atletico, Liverpool oder Villareal schmerzlich vermisst hat. Vielleicht ist Musiala so einer? Aber dann muss er auch mehr spielen dürfen. Auf der Bank kann man nicht glänzen. Das würde ich als Ansage gegen den bisweilen lauen Gnabry und den „es macht mir keinen Spass“ Sané verstehen.

Gravenberch, Musiala, Thomas Müller sind alles Zehner. Auch Sané könnte einer sein, hätte er den Kopf nicht immer in den Wolken.

gravenberch ist kein 10er……bei ajax bisschen links im mittelfeld….6er bis 8er, wuerde man dazu wohl sagen

De Ligt ist hoffentlich der Abwehrchef, den der FC Bayern dringend benötigt. Es sollte aber gleichzeitig der Focus auf entsprechende Einnahmen, durch den Verkauf von Spielern, gelegt werden. Sabitzer, Pavard und Sarr sind nicht 1. Wahl. Bei 70 bis 80 Millionen, sollte auch der Verkauf von Gnabry in Erwägung gezogen werden. Das Risiko, dass er in 2023 ablösefrei gehen kann, ist zu hoch. Die Sicherheit wieder durchgehend volle Stadien zu erleben ist, bei dem Corona-Restrisiko, nicht gewährleistet. Um weiterhin „flüssig“ zu bleiben, wäre ein Transferüberschuss, verbunden mit Gehaltseinsparungen, nicht verkehrt.

Will der kleine Hasan den kompletten Bayernkader eigentlich komplett verarschen!? Kein Geld, um einen Süle zu halten, kein Geld für Gnabry, aber dann 90 mio für einen 22-jährigen IV, vermutlich inklusive 20 mio aufwärts Gehalt.
Das ist so lächerlich, was Bayerns Sportvorstand da treibt. So vergrault man gestandene Spieler…

Der zahlt nie und nimmer 90,- Millionen! Nicht mal 80,-… Wetten!?

Lewa muss bleiben oder ein anderer stürmer muss kommen der sofort lewa ersetzen kann sonst wird es schwer in champions league

Wäre interessant und sportlich ein mega Spieler für die nächsten hoffentlich 5 Jahre, teuer aber denke für so einen Spieler okay, und ich denke Bayern weiß was sie Geld haben und ausgeben können.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Dieser italienische Sportjournalist weiß das, was Bayern München in der Zukunft für ein Angebot machen wird.
Noch vor dem Aufsichtsrat der Bayern, noch vor dem Vorstand.
Der Mann ist mehr als ein Hellseher, ein Traumdeuter.
Bayern täte gut daran, die Säbener Straße nach Abhörmikrofonen untersuchen zu lassen. Das reicht aber nicht. Die Mikrofone müssen im Gehirn eines Vorstandes implantiert sein. Da das ja erst in den Zukunftsgedanken oder Träumen die Wirklichkeit vorgaukeln und wahrscheinlich weiß es der träumen de Vorstand selber nicht, wenn er sich nicht mehr an seine Träume erinnert.

Laut Sky wird die Ablöse bei 70 Mio liegen

Es ist schon amüsant, wie man von Geld raushauen und sowas spricht.

Wenn alle Transfers getätigt werden,die noch ausstehen und Gnabry verlängern sollte, also zu tätigende Abgänge: Lewa, Sarr, Sabitzer
Zugänge noch zu vermelden: Laimer, de Light und Sosa.

Dann sieht unsere diesjährige Transferbilanz wie folgt aus.

Ausgabenüberschuss: 100 Mio Euro
Gehaltsausgaben ab der kommenden Saison: +30 Mio

Sorry aber dafür verpflichten manch andere Mannschaften 1 Spieler, oder verlängern einen Viertel Mbappe.

Und Brazzo hat dafür unsere Mannschaft 1x in allen Mannschaftsteilen optimiert.

Wenn die Spieler ansatzweise das zeigen, was sie als Potential mitbringen, dann war das ein historisches Transferfenster!