FC Bayern News

„Es wird ernst“ – So ist der Stand im Lewandowski-Poker zwischen Bayern und Barça

Robert Lewandowski
Foto: Getty Images

Der Transferpoker rund um Robert Lewandowski wird immer heißer. Aktuellen Medienberichten zufolge laufen die Verhandlungen zwischen den Bayern und dem FC Barcelona mittlerweile auf Hochtouren. Der Wechsel des 33-Jährigen scheint nur noch eine Frage von Stunden zu sein.



Wie „SPORT1“ berichtet, stehen Bayern und Barcelona seit Freitag im direkten Kontakt. Laut dem TV-Sender ist eine schnelle Einigung nicht mehr ausgeschlossen. Interessant ist: Nach „Sky“-Informationen haben die Katalanen noch kein neues Angebot abgegeben, dieses könnte jedoch im Laufe des heutigen Tages folgen. Ursprünglich wollte Barça bereits am Mittwoch ihre verbesserte Offerte beim FCB hinterlegen.

Die „BILD“ will indes erfahren haben, dass Barcelona bereit ist sein letztes Angebot (40 Mio. Euro plus Bonuszahlungen) deutlich nachzubessern. Klar ist: Sollte Barça die fixe Ablöse auf 50 Millionen Euro erhöhen, wird der Transfer aller Voraussicht nach in den kommenden zwei Tagen unter Dach und Fach gebracht.

Team-Präsentation ohne Lewandowski?

In Spanien machen derweil Meldungen die Runde, wonach die beiden Klubs unmittelbar vor einer Einigung stehen würden. Demnach möchte man den Deal idealerweise an diesem Wochenende über die Bühne bringen-

Offen ist derzeit noch, ob der Pole an der morgigen Team-Präsentation der Bayern in der Allianz Arena teilnehmen wird. Laut „Sky“ ist es jedoch so gut wie ausgeschlossen, dass der 33-Jährige kommende Woche die US-Tour mit den Münchnern antritt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Das Problem wird am Ende sein, dass Barcelona die 50 Mio nicht sofort zahlen kann. Sie zahlen ja auch immer noch Ablösesummen von anderen Spielern aus vergangenen Jahren ab. Das wäre allerdings meine absolute Bedingung. Bei der Schufa hat Barca einen negativen Wert.

Also glaube auf das Spiel lassen sich die Bayern nicht ein. Unter 50 Mio. Sofort geht da nichts, bei den Bonis werden sie sich drücken lassen!

Die Schufa ist in Deutschland. Nicht in Spanien. Die Schufa hat damit nichts zu tun.

Nächste Meldung: Einigung auf der Zielgerade 😂

Wenn danach Ronaldo auch noch kommt, dann raste ich komplett aus! 😱 😱 😱

Sollte definitiv morgen bei der Team Präsentation dabei sein damit er mit einer schönen Rückhand schelle nach Barcelona verabschiedet wird und damit er weiß was man von ihm hier in Deutschland besonders München hält hehe

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt fcbinside.de im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als zehn Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.