FC Bayern News

Keine Ablöse: Adrian Fein wechselt zum Nulltarif nach Rotterdam

Adrian Fein
Foto: IMAGO

Adrian Fein verlässt den FC Bayern im Sommer und wechselt in die niederländische Eredivisie zu Excelsior Rotterdam. Wie nun bekannt wurde, erhalten die Münchner jedoch keine Ablöse für den 23-Jährigen.



Die „tz“ hat heute Morgen bereits berichtet, wonach der Wechsel von Fein nach Rotterdam fix ist. Nun hat auch „Sky“-Reporter Florian Plettenberg den Transfer als „Done Deal“ bezeichnet. Zeitgleich hat dieser neue Details enthüllt.

Bayern spart sich das Gehalt

Laut Plettenberg erhalten die Bayern keine Ablöse für den Mittelfeldspieler, auch wenn dieser vertraglich noch bis 2023 an die Münchner gebunden ist. Der FCB hat sich lediglich eine Weiterverkaufsklausel gesichert. Heißt im Klartext: Sollte Rotterdam Fein in Zukunft verkaufen, wird Bayern finanziell daran beteiligt. Wie hoch ist offen.

Dennoch lohnt sich der ablösefreie Abschied, denn die Bayern sparen sich das Gehalt des 23-Jährigen, welches sich auf knapp zwei Millionen Euro belaufen soll.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Diese Info ist falsch, die Bayern zahlen sogar noch drauf, nämlich die Differenz vom Rotterdam Gehalt zum normalen Bayern Gehalt. Hut ab Herr Struth, mal wieder gut verhandelt.
Kroos, Süle, Fein, alles schlechte Deals für Bayern und gute für seine Spieler

Last edited 1 Monat zuvor by NoStreich

So ein Blödsinn als würde Bayern jetzt noch für Fein was bezahlen 😂

Und hast du Süle gegen Bremen gesehen??

Ich glaube jeder ist froh daß er nicht mehr in München spielt.

Tolle info aber gibt es dazu auch irgendwo Quelle?

Immer wieder diese dümmlichen und falschen Kommentare.

Die These von NoStreich klingt erstmal sehr steil.

Bedenkt man aber, dass Excelsior gerade aufgestiegen ist und vor 4000 Zuschauern daheim spielt und schaut man sich den Kader mal an und recherchiert die geschätzten Spielergehälter, so kommt man auf eine Bandbreite von 50-400 T€ jährlich.

Ähnlich steil wie die These wäre aber die Vorstellung, dass Fein auf sein Bayern Gehalt von knapp 2 Mio angesichts Vertrags bis 30.6.23 verzichtet um für ein viertel dessen bei einem holländischen Aufsteiger anzuheuern.

Auch wenn es steil klingt, ich würde es nicht kategorisch ausschließen.
NoStreich: hast Du eventuell Quellen?

Fein hat auch einen Wert, 700k sagt Transfermarkt, den bekommt Rotterdam
also vielleicht zahlt Bayern eine Mio Abfindung, statt 2 Mio Gehalt

kein Erfolg, aber letztlich sind es Peanuts

lieber zehnmal eine kleine Abfindung zahlen, als einmal einen jungen Kracher verpassen

Nur zahlt das leider keiner. Wir werden den Abgang finanziell und sportlich verkraften.

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.