Champions League

­čÄÖ´ŞĆDie Stimmen zum CL-Sieg gegen Inter: „Leroy war heute einfach nur der Wahnsinn“

FC Bayern
Foto: Getty Images

Der FC Bayern ist mit einem souver├Ąnen 2:0-Ausw├Ąrtserfolg bei Inter Mailand in die neue Champions-League-Saison gestartet. Die M├╝nchner pr├Ąsentierten sich am Mittwochabend im San Siro als die klar bessere Mannschaft. Allen voran Leroy Sane spielt beim FCB gro├č auf. Spieler und Verantwortlichen zeigten sich nach dem Spiel zufrieden.



Aus Sicht von Bayern-Trainer Julian Nagelsmann hat seine Mannschaft eine „sehr reife Leistung“ gegen den italienischen Vizemeister Inter Mailand abgerufen. Die Bayern dominierten das Spiel ├╝ber weite Phasen der Partie sehr deutlich und erspielten sich am Ende ein Chancenplus.

Hier sind die Stimmen zum Spiel

Julian Nagelsmann: „Ich bin mit der Leistung heute zufrieden. Wir hatten eine gute Intensit├Ąt ├╝ber die gesamten 90 Minuten. Wir hatten in jeder Halbzeit eine Phase von 10 Minuten, in der wir dem Gegner Raum gegeben haben. Aber insgesamt haben wir den Sieg absolut verdient. Es war wichtig, mit 3 Punkten zu starten.“

Matthijs de Ligt: „Es ist immer gut hier in Mailand zu gewinnen. Das erste Spiel der Gruppenphase ist immer wichtig. Wir haben eine sehr gute Mannschaft. Unsere St├Ąrke ist unsere Intensit├Ąt. Wenn die ein bisschen nachl├Ąsst, haben wir es schwer – wir m├╝ssen also sicherstellen, dass wir die Intensit├Ąt w├Ąhrend des gesamten Spiels hoch halten. Leroy war heute einfach nur Wahnsinn, er hatte eine Menge Chancen. Das Tor war unglaublich, tolle erste Ber├╝hrung und Abschluss. Das zweite Tor war eigentlich sein Tor, er hatte ein wirklich tolles Spiel.“

Leroy Sane: „Ich will einfach ein gutes Spiel machen, ein gutes Gef├╝hl haben und gl├╝cklich vom Platz gehen. Ich habe den Raum gesehen und wusste, dass sie dort L├╝cken lassen w├╝rden. Dann bin ich losgelaufen und Jo hat mich sehr gut gesehen.“

„Wir haben viele potenzielle Chancen kreiert“

Simone Inzaghi (Trainer Inter Mailand): „In den ersten 20 Minuten haben wir viele Zweik├Ąmpfe gegen eine intensive, au├čergew├Âhnliche Mannschaft verloren – eine der besten in Europa. Nach dem ersten Tor, bei dem wir als Team besser verteidigen m├╝ssen, haben wir viele potenzielle Chancen kreiert, aber wir haben leider einige letzte P├Ąsse verpasst. In der zweiten Halbzeit haben wir mehr Druck gemacht und hatten M├Âglichkeiten das Spiel wieder zu ├Âffnen. Es ist klar, dass man gegen solche Gegner ein perfektes Spiel abliefern muss. Wir hatten es mit einer Mannschaft von h├Âchster Qualit├Ąt zu tun, die meiner Meinung nach zu den drei besten in Europa geh├Ârt.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Lewi alleine 3 Tore gestern.

Die Spiele gegen Barca werden echt gut werden.

… ja klar, aber es war eine Heimspiel und das gegen Pilsen… aber die Spiele werden sicher gut. Bayern kommt mit offensiven Mannschaften eigentlich noch besser klar. Ich denke diese Siege werden noch deutlicher als gegen Inter ausfallen.

Man sollte unseren Sportskameraden LS mal deutlich loben. Nicht nur wegen der Leistung gestern, ich finde ihn in der gesamten Saison bisher deutlich verbessert, auch was seine physische Pr├Ąsenz betrifft. Das er fussballerisch eine Rakete ist, wissen wir ja alle. Aber seine Zuspiele sind klarer, seine Dribblings explosiver, sein Antritt auch in der Defensivarbeit konsequenter. Ich habe das Gef├╝hl, er ist irgendwie mehr angekommen im Wettkampfmodus.

Wann h├Âren auf dieser Plattform endlich mal die Kommentare ├╝ber RL auf?
Das gibt es doch gar nicht. Der sollte wirklich keinem mehr interessieren.

Er war 8 Jahre bei Bayern, zudem einer der erfolgreichsten Torj├Ąger der Buli Geschichte. Zudem ist er erst ein paar Wochen weg. Daher w├╝rde ich die Kommentare als vollkommen Normal einstufen. Lass mal ein paar Wochen vergehen, dann redet keiner mehr von ihm… es wir langsam im ruhiger um ihn ­čśë

einer der erfolgreichsten Torj├Ąger der Buli Geschichte
ja mit 8 erfolgreichen Elfer, Gerd M├╝ller hatte keinen,

Den Status von Gerd M├╝ller wird niemals jemand erreichen!!!

Ich glaube, das kannst du 50 Mal schreiben, das scheint hier niemanden zu interessieren. Lewy ist in den K├Âpfen der User immer noch so pr├Ąsent, dass er wieder und wieder in den Diskussionen auftaucht. F├╝r viele ist er jetzt auch Feindbild Nr. 1. Mit seinem Wechsel kommen einige immer noch nicht klar.

Ja so ist es, der Kimmich hat dann schon in der Nacht zum Dienstag das Messer zwischen den Z├Ąhnen.

Gegen Pilsen…..

Das kennt man doch vom polnischen geldgeilen S├Âldner, in Spielen gegen schwache Mannschaften machte er auch mal 5 Tore in 9 Minuten und in Spielen gegen st├Ąrkere Mannschaften sieht man ihn kaum!

Du kannst anscheinend auch nichts anderes, als gegen Spieler, die den Verein verlassen haben, zu hetzen. Das ist ziemlich arm!

Da hast Du vollkommen Recht.
Gegen Spitzenmannschaften steigt er meistens nach 15 Minuten in sein UBoot und taucht ab.
Gegen Pilsen 3 Buden….. Unfassbar…. Mega Knipser…. Da hat er zugeschlagen der geldgierige, verlogene polnische S├Âldner.
Kein Hass und ein St├╝ck weit dankbar was er f├╝r den F. C. Bayern geleistet hat.
Aber er steht jetzt im Geschichtsbuch…. Basta… Mehr auch nicht mehr.

Toller Fussballabend, tolles Ergebnis, tolle Mannschaft. Wir k├Ânnen zufrieden sein.
Vielleicht k├Ânnen mal die ganzen Experten, welche gestern hier im Forum ihre Geistesblitze formuliert haben, endlich mal die Arbeit der Verantwortlichen anerkennen und fangen nicht wieder an, das Haar in der Suppe zu suchen.
Sch├Ân, da├č es einen Verein wie den FC Bayern gibt, welcher ├╝ber Jahrzehnte Begeisterung geweckt hat und sportlich und wirtschaftlich sehr gut gef├╝hrt wurde und wird. Das ist einmalig in der ganzen Branche.
Und die aktuelle Entwicklung l├Ąsst auch f├╝r die nahe und ferne Zukunft auf noch viele weitere sch├Âne Fussballabende hoffen.

Ja, das finde ich auch. Es war ja eine echte Standortbestimmung. Schade, dass Mane gestern nicht zur Geltung kam. Aber insgesamt ein wirklich guten Auftritt. Die Null stand bis auf den Patzer vom Lucki sehr sicher. MDL ist, wie man sieht, ein echter Gewinn. Resolut, pr├Ąsent, aufmerksam und schnell im Kopf hat er sich sehr wertvoll f├╝r das Team gezeigt.

ich kann dir da nur beipflichten;
auch wenn Bayern, in meinen Augen, nicht das beste Spiel gemacht hat, so kann man sich eigentlich immer darauf verlassen, dass unser Team, als Einzigstes, die Deutschlandfahne konsequent hochh├Ąlt;
wer au├čer Bayern gewinnt gegen solche Teams in der CL – ab und an der BVB, das warÔÇśs dannÔÇŽ
die sportl. Leitg. schafft es – auch wenn man nicht mit allen Entscheidungen immer einverstanden ist – kontinuierlich eine wettbewerbsf├Ąhige Mannschaft zusammen zu stellen­čĺ¬

Man hat gestern gemerkt, wenn schnell gespielt wird, mit nur einem Kontakt, hebelt man eine Abwehr aus. Insgesamt gesehen war es gegen Inter eine ordentliche Vorstellung.

Das war schon unter Flick so. Es ist auch fast die einzige m├Âglichkeit solche Mannschaften zu knacken. Wenn du zu langsam spielst und immer nach einem bestimmten Schema, kann sich der Gegner schnell drauf einstellen und Torchancen werden kaum erm├Âglicht. Aber diese ├╝berraschenden, schnellen und unberechenbaren offensiv Kombinationen sind extrem schwer zu verteidigen. Es erinnert mich an 2020, nur ist der Ballbesitz im Moment noch st├Ąrker und wir spielen etwas linearer.

Unglaublich, wie negativ einige hier schreiben. Nach der Auslosung als Todes Gruppe tituliert. Jetzt nach Sieg und gutem Spiel alles wieder zerreden.
Ich rate den Schwarzseher sich einfach mal eine Karte zu kaufen, am besten Ausw├Ąrtsspiel und dann so ein Spiel live sehen.

Ich wei├č nicht, was du hast? Fast alle Beitr├Ąge zu dem Artikel sind doch durchaus positiv. Ein bisschen Kritik sollte trotzdem erlaubt sein. Das bzw. Derjenige, der immer wieder negativ beleuchtet wird ist Lewandowski. Insgesamt gesehen sind alle Beitr├Ąge ├Ąu├čerst positiv.

JN hat mit der Aufstellung von Leroy Sane in der Startelf ein gutes Gesp├╝r bewiesen.

Der alte Sane wie wir ihn von seiner Zeit bei Manchester City kennen

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gr├╝nder
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegr├╝ndet. W├Ąhrend er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelm├Ą├čig ├╝ber die sch├Ânste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeitr├Ąge ver├Âffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner gro├čen Leidenschaft ÔÇô dem FC Bayern.