FC Bayern News

Hamann kritisiert Bayerns Nachlässigkeiten und fordert „mehr Seriosität“

Sadio Mané
Foto: Getty Images

Nach dem souveränen 4:2-Erfolg gegen Viktoria Pilsen führt der FC Bayern seine CL-Gruppe unangefochten mit 12 Punkten an und hat sich vorzeitig für das CL-Achtelfinale qualifiziert. Doch zum wiederholten Male ließ der Rekordmeister nach einer dominanten Vorstellung den Gegner zurück ins Spiel kommen. Für Ex-Bayern-Spieler Dietmar Hamann ist das zu wenig.



Die vorzeitige Qualifikation für das Achtelfinale der Champions League sollte an der Säbener Straße eigentlich für etwas mehr Ruhe sorgen. Wäre da nicht das zweite Spiel binnen weniger Tage gewesen, in dem der Rekordmeister nach einer guten Vorstellung samt Führung in den Verwaltungsmodus verfiel. Die Bayern hatten in Pilsen bereits zur Halbzeit mit 4:0 geführt und im zweiten Durchgang noch zwei Tore kassiert.

„Das kannst du dir gegen bessere Gegner nicht erlauben“

TV-Experte Didi Hamann bewertete nun in seiner „Sky“-Kolumne die letzten Auftritte der Bayern und kritisierte dabei den immer wiederkehrenden Schlendrian bei den Stars: „Am Mittwoch haben sie zwar eine überragende erste Hälfte gespielt, aber sie haben auch wieder zwei Tore kassiert. Das kannst du dir gegen bessere Gegner nicht erlauben.“ warnte der 49-Jährige.

Vor allem in der Bundesliga müsse Bayern jetzt den Schalter umlegen und eine „hundertprozentige Überzeugung und Seriosität“ an den Tag legen. In Anbetracht der derzeitigen Tabellensituation sieht Hamann die Bayern unter enormen Zugzwang: „Die Bayern müssen solche Leistungen wie in der Champions League jetzt auch in der Bundesliga zeigen. Sie haben in Dortmund wieder ein Spiel, dass sie für sich entscheiden mussten, nicht gewonnen. Das müssen sie abstellen.“

Dem in der Kritik stehenden Nagelsmann bescheinigte der ehemalige Profi dagegen eine gute Entwicklung: „Er ist etwas ruhiger und nachdenklicher geworden. Ich finde das ihm das gut zu Gesicht steht.“ analysierte Hamann, der für Bayerns Trainer auch noch einen Ratschlag parat hatte: „Was das sportliche betrifft, muss er schauen, dass er alle Spieler bei Laune hält. Das ist bei Bayern besonders wichtig.“

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
50 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Ahhhh Didi, eine wunderbare Quelle…

Ja, Klopp hat mir da aus dem Herzen gesprochen.

Quelle des Wissens.

Ich verstehe nicht, warum Sky ausgerechnet diesem sowohl extrem unsympathischen als auch häufig völlig ahnungslosen Selbstdarsteller, der in seiner eigenen Spielerkarriere immer nur, bis auf wenige gute Spiele, ein Mitläufer mit bestenfalls durchschnittlichen Leitungen war, solch eine Plattform bietet, um ständig seine furchtbaren und oftmals inhaltlich haltlosen Nörgeleien zu publizieren.

Last edited 1 Monat zuvor by WBerger

Völlig richtig

Wie böse der Didi ist, weil er eine eigene Meinung Meinung hat und nicht alles schönredet, sind wir jetzt ganz böse auf ihn.

Er ist eben Experte und nicht Fan.
Du nimmst eben kritiklos alles hin was deinen Verein betrifft und sein Job ist es die Sachen zu analysieren.

Er hat aber schon häufig sehr exklusive Meinungen und Einschätzungen, mit denen er oft daneben lag!

Er ist aber nachweislich ein schlechter Experte.

Ganz meiner Meinung

Genau richtig, unter anderem habe ich wegen ihm nach 20 Jahren mein Sky Abo gekündigt einfach nur peinlich dieser Selbstdarsteller.

Da gibt’s eine gute Möglichkeit, einfach erst zum Anpfiff einschalten und das vorgeplänkel oder später Nachgang sich zu ersparen…

Weil es um Einschaltquoten und Abo-Abschlüsse geht.
Für Langeweile bezahlt heute niemand mehr, aber für Hinterfragen, Kritisieren, Gerüchteküche!
Schau dich nur in diesem Forum um, dann weißt du sofort, auf wen das zielt!

Es ist in Ordnung Didi Hamann nicht zu mögen.

Aber es ist absoluter Quatsch ihn als Mitläufer zu diskreditieren.
Er hat 143 Spiele für den FC Bayern, 283 Spiele für Liverpool, 71 für Manchester City und 31 für Newcastle absolviert.
Als Mitläufer kommt man nicht so viele Spiele.
Außerdem machte 59 Länderspiele für Deutschland und gewann mit unter anderem mit Liverpool die CL.

Mag sein. Ich mochte seine Spielweise irgendwie nicht. Hat damals 2002 gegen Brasilien ziemlich unnötig das 0:1 verschuldet, was irgendwie untergegangen ist wegen OKs Abpraller. Neulich mal bei Blickpunkt Sport war er eigentlich sehr sympathisch.

Was ist falsch an dem, was Hamann hier sagt?

Die zweite Hälfte gegen Pilsen sollte man m.M. nach nicht überbewerten!
Die wurde einfach mal dazu genutzt, wie von vielen auch gefordert (auch von mir), den jungen Spielpraxis zu geben.
Dass dann da nicht alles rund läuft sollte klar sein und von daher sind für mich die 2 Gegentore auch nicht so schlimm.
Und genau daran hängt sich Didi wieder auf!

Und schon wieder stimme ich Dir zu … beängstigend 😉

Gib mir lieber nicht mehr recht, gibt nur dislikes für dich! 😉😂

…weil die Einschleimtaktik um einen Verbündeten zu suchen zu offensichtlich ist

Aus welchem Grund sollte er sich denn bei mir einschleimen?
Deswegen würde sich meine Meinung auch nicht ändern!
Wir alle teilen genügend aus, dann sollten wir alle auch einstecken können!
Und wenn man dann wieder vernünftig miteinander diskutiert ist doch alles okay!

Und schon wieder ein Treffer 👍 😉 … sehe ich genauso … soviel Reife sollten wir eigentlich „alle“ haben.

Ah, da weiß ich ja jetzt schon woher die dislikes kommen … aber nicht so schlimm, ich definiere mich nicht über meine Beliebtheit in diesem Forum. Solltest Du aber besser auch nicht tun 😏

Ich merke schon … aber den ein oder anderen dislike bin ich ja schon von dem ein oder anderen gewohnt … ich ziehe es trotzdem weiter durch … Ehre wem Ehre gebührt 😉

Vor allem begeht er auch noch einen Arithmetik-Fehler: selbst gegen einen starken Gegner darf man sich 2 Gegentore erlauben wenn man 4:0 führt!
Es muss halt bei den zweien bleiben!
Ich wäre vollauf zufrieden, würde Bayern in Camp Nou 4:0 führen und dann noch zwei Gegentore kassieren – von mir aus auch durch Lewy.
So wie in Dortmund darf es natürlich nicht passieren – selbst bei einem Schiedsrichter wie Aytekin.

Alles . Weil immer was er sagt schei.. ist

Wenn Hamann sagt, dass die Erde rund ist, auch dann würdest Du sagen, dass ist falsch. Klar erzählt der viel Müll…hier aber hat er Recht.

Wäre in der zweiten Halbzeit die beste Elf aufgelaufen und das Spiel wäre 8-0 ausgegangen, hätte er gesagt, warum gibt man Tel, Gravenberch und Wanner keine Chance!
Man findet immer ein Haar in der Suppe wenn man nur lange genug sucht!
Ich kritisiere auch gern mal, aber man kann’s auch übertreiben!

Gravenberch ist mit anderen Ambitionen gekommen und will Stammspieler sein, da sollte es locker mit ihm gegen Pilsen reichen und auch 20 Minuten für Wanner sollten kein Problem sein, da hatte Pilsen auch schon 1 Tor gemacht, als er kam! Was Hamann meint, es war nicht das erste Mal, diese Nachlässigkeiten, gab es auch in anderen Spielen mit der top Besetzung!

… wenn man nur lange genug kopfschüttelnd in die Suppe hinein schaut.

Der liegt so gut wie immer falsch, mit dem was er sagt. Man bedenke nur, wie er Anfang 2019 Bayern zum baldigen Verkauf von Lewandowski geraten hat, weil er Lewandowski für zu schwach hielt und meinte, er würde nicht zu den 10 besten Spielern der Welt gehören und hätte nicht mehr den Einfluss auf die Spiele wie früher. Das war also BEVOR Lewy unter Flick die beiden allerbesten Jahre seiner Karriere zeigte.

Ja, er liegt oft vollkommen falsch.
Hier aber nicht.

Und ich fordere weniger Didi Hamann!!!

Ich mag diesen Menschen auch nicht. Aber wenn das stimmt, was hier steht, hat er vollkommen recht.

Hamann 😂😂😂😂
Bin ja froh das er die Möchtegern Moderatorin von Sky nicht anfasst

Jetzt ist Klausi beleidigt, weil der Didi etwas gegen Bayern gesagt hat. Armer Klausi nicht weinen.

Lasst es doch sein den Klopp zu immitieren!
Ist hier nur noch Kindergarten ?
Macht euch doch lächerlicher als Didi !
Was da im Text steht ist vollkommen richtig! Kann man nicht meckern .

Nagelsmann hat gegen Pilsen nachvollziehbar und richtig aufgestellt. Zudem waren die Wechsel ebenfalls schlüssig, Kritik für den Trainer erübrigt sich gegen Pilsen.
Die Mannschaft hat es, im Rahmen der Einwechslungen, so seriös wie möglich runter gespielt. Dass die Ergänzungsspieler auch mal Konzentrationsfehler machen ist klar und beim Spielstand unerheblich.

Hamanns Kritik ist an dieser Stelle nicht angebracht.

Didi kennt sich aus. Der war schließlich mal 4 Monate Trainer in Stockport. Lol

😂😂😂

Servus roker! Den Kommentar habe ich schon zig Mal in der TZ von dir gelesen 😉

Hamann fordert? Was glaubt er eigentlich wer er ist? Dieser unsympath geht mir langsam aber sicher auf die Nerven! Wird Zeit, dass Uli Hoeneß diesen Clown mal in die Schranken weist!

Der Senfeimer von Didi ist noch lange nicht leer.

Natürlich müssen die Spieler bei Laune gehalten werden, aber nicht nur diese, die immer spielen.
Wahrscheinlich reicht das auch nicht ganz aus, da die Qualität im Kader so ist wie sie ist

Hamann fordert??? Seit wann hast der etwas zu fordern

Didi + Patrick Owomoyela + Lehmann, die 3 Unsympathen überhaupt werden von den englisch sprachigen Medien immer wieder benutzt um uns zu nerven.
Einfach ignorieren.

Ich verfolge Didi Hamann nicht so sehr. Besser gesagt gar nicht. Aber das die Bayern z.T sehr schlampig und nachlässig spielen, defensiv wie offensiv, ist nicht zu übersehen. Aber die Saison ist ja noch relativ jung, und wenn sie das abstellen können wirds auch wieder sehr erfolgreich.

Die bekommen den Job bei Sky nur, mit der Auflage, ordentlich Alarm zu machen, wie bei Lodda.

Didi, halt doch mal dein Maul oder muss es dir mal gestopft werden!?

Oh je, der Didi möchte mal wieder was schlaues vermelden.
Schlau ist zwar auch dieses Interview und seine Erkenntnisse daraus wieder mal nicht Hamann lebt offensichtlich mit der Einbildung das er anderen weismachen kann das seine „Erkenntnisse“ für die Bayern neu wären. Dabei ist er nur einem seiner Grundsätze treu geblieben. Wenn man nichts neues weiß kann man notfalls auch viel aufgewärmtes erzählen das andere schon längst wissen bzw. bereits erkannt haben. Das füllt auch eine Interview-Seite. Nur noch lächerlich der Mann.