FC Bayern News

Bericht: Kahn & Co. denken über ein Rummenigge-Comeback beim FC Bayern nach

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Getty Images

Knapp 20 Jahre lang hat Karl-Heinz Rummenigge als Klubchef beim FC Bayern gewaltet und war maßgeblich an den großen sportlichen und finanziellen Erfolgen des deutschen Rekordmeisters beteiligt. Im Sommer 2021 hat der 67-Jährige das Zepter an Oliver Kahn weitergegeben und sich vollkommen aus dem Tagesgeschäft der Bayern zurückgezogen. Aktuellen Medienberichten zufolge könnte sich dies bald wieder ändern.



Anders als sein langjähriger Weggefährte Uli Hoeneß hat Rummenigge kein aktives Amt mehr beim FC Bayern. Während Hoeneß noch im Aufsichtsrat der Münchner sitzt und damit bei größeren Transfers und Investitionen mitreden kann, hat sich Rummenigge bewusst komplett aus dem Fußballgeschäft und vom FCB zurückgezogen. Wie die „Sport BILD“ berichtet, könnte sich dies jedoch bald ändern. Demnach gibt es FCB-intern durchaus Gedankenspiele den langjährigen Bayern-Manager wieder stärker in den Verein zu integrieren.

Feiert Rummenigge ein Comeback in München?

Laut dem Blatt erwägen die Verantwortlichen rund um Klubchef Oliver Kahn Rummenigge künftig mehr einzubinden und zu kommunizieren. Im Fokus dabei steht vor allem die große Auslandserfahrung von Rummenigge. Dieser verfügt nach wie vor über viele Kontakte zu europäischen Top-Klubs.

Ob und in welcher Form es dazu kommen wird, ist aktuell unbekannt und hängt maßgeblich davon ab, ob Rummenigge überhaupt offen für eine Rückkehr an die Säbener Straße ist. Der 67-Jährige wurde in den vergangenen Jahren immer wieder mit einem Posten beim DFB, der UEFA und FIFA in Verbindung gebracht. Rummenigge selbst lehnt eine Rolle als Funktionär bei einem Verband aber kategorisch ab.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Es wäre natürlich großartig Rummenigge wieder im Verein zu haben. Allerdings habe ich wenig Hoffnung, weil der Rückzug ins Privatleben zu 100./. von ihm ausging. Wenn er gewollt hätte, wäre er ja bis heute noch der starke Mann im Verein.

By the way: Hier im Forum wird ja von manchen geradezu inflationär damit umgegangen wer denn alles eine Legende sei. Rummenigge war als Spieler und als Funktionär – selbst bei strengstem Maßstab und internationalem Vergleich – so herausragend, dass er mit Sicherheit wirklich eine Legende ist.

Richtig, wobei einige Anmerkungen erlaubt sind : Er war einer der beiden „starken“ Maenner, insbesondere in einer bestimmten, befristeten Phase, hatte aber einen Gegner, mitunter vielleicht auch Mitstreiter, der es verstand, ihm das Leben ziemlich schwer zu machen, nicht nur aufgrund seiner Position als damaliger AR – Vorsitzender. Am Ende gab es erwartbar einen „Sieger“, den mit dem „das war es noch nicht“. Man darf davon ausgehen, dass Rummenigge bei diversen Personalentscheidungen anderer Auffassung war, letztlich aber immer weniger zu sagen hatte. Er hat fuer sich, was aller Ehren wert ist, die persönlichen Konsequenzen daraus gezogen. Andere tun sich mit dem“ Loslassen“von der Macht leider! schwerer. Ob er ein Feld findet, in dem er ohne den ewigen Allmaechtigen fuer den Verein wirken kann, wird sich zeigen. Schlecht waere es nicht.

Hier bin ich etwas anderer Meinung als Du. Mein Eindruck war, dass sich das Zepter der Macht mit den Jahren immer mehr zu Rummenigge geneigt hatte, spätestens als UH seine Strafe verbüßt hat.

Zudem hatte ich nicht den Eindruck, dass er seinen Posten aus Frustration aufgegeben hatte, sondern weil er mit 65 Jahren und als zigfacher Millionär den Herbst und Winter seines Lebens (vorrangig auf Sylt) genießen will. Man darf nicht vergessen, dass Rummenigge schon als Spieler einer der größten und populärsten Fußballer der Welt war und wirklich in dem Winkel der Welt sofort erkannt wurde.

Da muss ich dir Voll und Ganz beipflichten.

Und vorallem was weh tut er hat keine Bühne bekommen zum Abschied wie Robben o. Ribery

Unabhängig von der Strahlkraft und der Qualität eines Karl-Heinz Rummenigge wäre es mir neu, dass ein Vorstand sich seinen Aufsichtsrat raussuchen kann…?
Das würde ja den Sinn eines Aufsichtsrats auf den Kopf stellen.

Wer lesen kann, ist definitiv im Vorteil….
Wo steht bitte, dass er Aufsichtsrats Mitglied werden soll.
Ich habs definitiv ned gelesen.
Funktionär ist nicht gleich Aufsichtsrat.

So schauts aus.

KHR weglassen das wär ein Rückschritt !!!🥴

.

.

.

.

.

????

Gerade gesehen – keine Ahnung wer sich da meines Namens bedient. Aber hier scheint ja alles möglich.

@Vjeko Keskic
vielleicht kann jemand mal bitte dieses Chaos hier löschen.

Gute Idee.
Rummenigge all night long……

Die Idee ist nicht schlecht. Es wäre aber gut, wenn nicht nur Rummenigge zustimmt, sondern auch Uli Höneß. Dann ist die Chance größer, dass Alle an einem Strang, in die richtige Richtung ziehen.

Rollex Kalle und dazu noch Knast Uli… Das wärs

Junge….. Du bist natürlich Fehlerfrei und hast noch keinen Mist gebaut in Deinem Leben gebaut.
Also Saubermann…
Wie schön 😀😀😀😀😀
Nur zur Info…. (falls Du Giesinger Kätzchen es vergessen hast)…. Beide haben ihre Strafe beglichen und somit steht Dein Beitrag schon längst in den Geschichtsbüchern.
Äußere letztendlich auch nicht zu Themen, welche mich eigentlich NICHTS angehen.

Also seits mir nicht böse aber die Zeit der alten kriminellen Männer ist vorbei!!
Quatar,Rolex,Adidas….. usw….
Ich behaupte….
….Der Großteil hier im Chat empfindet Marihuana als kriminell ….
Hat aber kein Problem mit Menschenrechtsverletzungen und
Bestechung auf höchstem Niveau….

What?;?!?!

Kalle bleib dahoam!!

Moin Alfred ! Endlich ma jemand der den Lederhosenträgern die Meinung oder Wahrheit sagt ! Skandalclub !!!
Man kann ihnen nur zu Gute halten dass sie hier und von ihrem großen Kuchen gespendet haben !
….und jetzt nehmen sie sich Qatar vor ! : )
Munter bleiben und Tschüss

Das wäre top, KHR ist der beste Mann.
Hauptsache, die lassen den Hoeness aussen vor, der ist nur noch zum Fremdschämen. Aussgenommen natürlich bei der Marvin-Fraktion, die ja alles supersupergut findet.

P.S.: Dein nickname ist ebenfalls zum fremdschämen. Aber das haben ja bekanntlich schon mehrere user erwähnt….

Ist mir faktisch relativ egal.

Du hast nahezu bestenfalls Null Ahnung.
Was ein Uli für unseren Verein geleistet hat, wird Kalle auch NICHT mit 100 Jahren Amtszeit erreichen können.
Unsere Fraktion….. die Silberrücken.. wissen ganz genau bis ins Detail was Uli für den Verein geleistet hat. Aber anscheinend ist das in Deinem Jahrgang ned üblich, dass man die Arbeit anderer schätzt und honoriert.
Ich tendiere daher zu der Meinung….. Du sollst Dich fremdschämen und auch der FC. Bayern…. Dass dieser solche undankbaren Fans in seinen Reihen hat.
Leider……

Na klar doch ! Den Rummenigge zurück holen !
Dann den Uli H. und später (wenn er seine Strafe abgesessen hat) den Boris B. und anschließend den Schubeck ! Hätten bestimmt Spaß miteinander ! Lecker was essen und über Knast , Fußball , Steuern …und wie man sie nicht bezahlt quatschen !
Als Sportler usw. sicher ganz okay aber sonst …. Katastrophe !!!

Sorry…. Blinder Hass und zudem weniger als Null Ahnung…..
Sorry…. Glaube ned dass diese Plattform zwingend für Dich geeignet ist.

Lieber Alfred,
blinder Hass…..
null Ahnung….
nicht die richtige Plattform….

Du musst es ja wissen.
Es müssen auch kritische Texte zugelassen und respektiert werden. Und jetzt leg dich in deine
Bayern-Bettwäsche und gib a ruah.
Du bist der Grund warum ich mich schämen muß a RODA zum sein.
Du Bayernfan du

Sorry ….wovon Null Ahnung ? ?
Hab Gott sei Dank keine Bayern Brille auf ! Nur Ahnung und sehe wie es in der Realität aussieht ! Steuerbetrüger sind sie doch … oder ?
Aber auf dieser Plattform darf man wohl nur Dünnschiss verbreiten …
Beckenbauer Müller Hoeneß Rummenigge Maier ……alle Top !
Als Fußballer !!!
Und jetzt schön weiter schlafen und träumen …

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.