Transfers

Eher Real als Bayern – Ex-Spurs-Coach Pochettino glaubt nicht an Kane-Transfer zum FCB

Harry Kane
Foto: IMAGO

Der Name Harry Kane kursiert schon seit Monaten an der Säbener Straße. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge ist der Engländer der absolute Wunschkandidat des FC Bayern, sollten sich die Münchner dazu entscheiden kommenden Sommer einen neuen Stürmer zu verpflichten. Der ehemalige Tottenham-Coach Mauricio Pochettino glaubt allerdings nicht an einen Wechsel zum deutschen Rekordmeister.



Auch wenn die Bayern sich in den vergangenen Wochen in bestechender Form präsentiert haben, vor allem in der Offensive, ist die Sturm-Debatte an der Isar nicht komplett verstummt. Dies liegt vor allem an Harry Kane und dessen ungewissen sportlichen Zukunft. Der 29-Jährige hat sich noch nicht entschieden, ob er seinen Vertrag bei den Tottenham Hotspur vorzeitig verlängert oder den Klub kommenden Sommer verlässt.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass die Bayern ein Auge auf Kane geworfen haben. Dem Vernehmen nach hat man bereits vergangenen Sommer sein Interesse bei der Spielerseite hinterlegt. Die Münchner scheinen jedoch nur Außenseiterchancen im Wettbuhlen um den englischen Nationalspieler zu haben.

„Er möchte der historische Torjäger der Premier League werden“

Mauricio Pochettino, der von 2014 bis 2019 Cheftrainer bei den Spurs war und lange Zeit mit Kane zusammengearbeitet hat, zeigte sich skeptisch in Sachen Bayern-Transfer: „Er ist Engländer und seinem Land sehr verbunden. Er möchte der historische Torjäger der Premier League werden. Das ist sein Ziel“, betonte dieser im Gespräch mit der „Süddeutschen Zeitung“. Laut dem Argentinier haben die Bayern nur eine Chance, sollte Kane „seine Denkweise geändert haben sollte, was ich weder weiß noch glaube“, erklärte der 50-Jährige.

Sollte sich der England-Star tatsächlich für einen Wechsel entscheiden, sieht Pochettino andere Vereine geeigneter als die Bayern: „Ich habe ihn immer als einen Spieler gesehen, der zu einem Verein wie Real Madrid geht, wenn er die Insel verlassen sollte.“

Kane ist vertraglich noch bis 2024 an die Londoner gebunden. Gerüchten zufolge pausieren die Vertragsgespräche derzeit, da sich der Angreifer voll und ganz auf die WM in Katar konzentrieren möchte. Erst nach der Weltmeisterschaft möchte sich der Stürmer intensiver mit seiner sportlichen Zukunft beschäftigen.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Werden jetzt hier die Transfers von Real Madrid besprochen?
Bayern sollte an die Zukunft denken. Moukoko etwa.

Kane ist die glorreiche Vergangenheit.

Ist Moukoko nicht schon 30?

Nein, 20. Auf dem Papier 18.

Blödsinn!

Thuram wäre perfekt

Bitte zu Real.

Ja hoffentlich zu Real,aber Bitte ned zum FCB

Hoffentlich, macht Tottenham ihm endlich ein hohes Angebot. Möchte den Alibistürmer nicht bei uns sehen.

Real kauft keine 30jaehrigen Stuermer. Und wenn Pinoccio meint zu wissen, dass Kane definitiv bleibt, kann er schlecht gleichzeitig eine starke Meinung zum Thema ‚Kane Wechsel‘ entwickelt haben

Diese These von Pochettino ist eine schallende Ohrfeige an die Bundesliga!

400 Mio. Euro sind weder von Real noch von Barca zu stemmen auch Man City wird sich schwer tun eine solche Summe für einen einzigen Spieler aus zu geben!
Dieser Spieler bleibt bei Uns, kein Geld der Welt wird Musiala vom FC Bayern loseisen können. Musiala ist die Lebensversicherung vom FC B.Auch bei 800 Millionen würde ich nicht schwachwerden.

Hat jetzt genau was mit Kane zu tun?

Liest du eigentlich die Artikel oder tippst du einfach nur wild drauflos? Dieser Artikel hat rein gar nichts mit Musiala zu tun.

Ich bin seit heute Pochettino-Fan. Denn ich glaube auch nicht an einen Kane-Wechsel zum FCB. Und ich will ihn auch nicht.

Junge, Du hast den Knall nicht gehört!
Geh‘ doch zu Real!
Auf Wiedersehen, Wir holen nur die Besten und anscheinend hörst nicht mehr dazu.

Aber andere Kommentare als hirnlos bezeichnen……🤦😂

Oh je, schon wieder der meint etwas zu wissen
Es wäre aber besser wenn er recht behalten würde. Es wäre besser, Kane ginge zu Real. Die sind selbstverliebte Egomanen auf jeden Fall besser gewöhnt als der FCB:

Finger weg von kane und thuram holen der ist noch jung und hat sehr gutes Potential

Last edited 13 Tage zuvor by Luka

Pochettino ist von Kane zu weit weg um das einschätzen zu können – an Real war er noch nicht mal nah dran. Betrachte seine Äußerung zu einem relevanten Thema eher als mediales Mittel um sich Aufmerksamkeit zu verschaffen und sich wieder ins Trainergespräch zu bringen.

Fakt ist, bisher hat Kane das Naheliegendste noch nicht getan, nämlich verlängert. Daher ist seine grundsätzliche Bereitschaft zum Vereinswechsel erstmal offensichtlich und er prüft die Optionen.

Von den 5 möglichen Zielen ist aktuell nur bei Bayern tatsächlich Bedarf.
Mal sehen wie die Kommentare hier im Forum laufen, wenn er als bester Stürmer bei der WM auftreten sollte.

Ah, Pochettino weiß Bescheid. Ist das der, der auf all seinen Stationen so große Erfolge hatte und schon seit längerem auf einen neuen Job wartet? Ich meine ja.

Mit den Spurs CL-Finale.

Kane’s Qualität ist unbestritten. Dennoch wäre Bayern besser beraten sich einen jüngeren Spieler für diese Position zu suchen. Die Augen und Ohren offen halten – Geduld.

Sehr richtig!

Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.