FC Bayern News

Aktuelle Tendenz: Joao Cancelo verlässt den FC Bayern im Sommer!

Joao Cancelo
Foto: Getty Images

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Joao Cancelo und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Aktuellen Medienberichten zufolge gibt es eine klare Tendenz, wonach der Portugiese den FCB am Saisonende verlassen wird.



Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat nach dem Heimsieg gegen Schalke zuletzt betont, dass bei Joao Cancelo noch keine Entscheidung gefallen ist, wie es im Sommer mit dem Abwehrspieler weitergeht. Laut dem 46-Jährigen werden sich die Münchner erst nach dem Saisonende konkret damit beschäftigen. Cancelo ist vertraglich nur noch bis Ende Juni an den FCB verliehen.

Cancelo tendiert zu Bayern-Abschied

Klar ist: Die Kaufoption in Höhe von 70 Millionen werden die Bayern nicht ziehen, dies hat Salihamidzic bereits unmittelbar nach der Verpflichtung im Winter bekanntgegeben.

Wie “Sky” berichtet, spricht derzeit wenig dafür, dass der 28-Jährige beim deutschen Rekordmeister bleibt. Selbst wenn Manchester City die Ablöseforderungen auf 30-40 Millionen Euro senken sollte, ist die aktuelle Tendenz, dass der Außenverteidiger die Bayern am Ende seiner Leihe verlässt. Laut dem Pay-TV-Sender rechnet Cancelo selbst nicht mit einem Verbleib an der Isar.

Der portugiesische Nationalspieler hat in der Rückrunde bisher 19 Spiele (1 Tor, 6 Vorlagen) für den FC Bayern absolviert. Vor allem in den vergangenen Wochen hat sich Cancelo unter Thomas Tuchel festgespielt und stand in der Bundesliga zuletzt sechsmal in Folge in der Startelf.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
71 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Man sollte alles möglich versuchen, Cancelo zu halten, er bereichert das Spiel ungemein

Wenn Cancelo bleibt,dann müsste man Davies oder Stanicic verkaufen.Mazraoui kann auch links verteidigen.Mit Pavrd hat man dann 5 mögliche Außenverteidiger,mit Kummich 6 Mann.Das gibt nur Streit,also kann man 1 Spieler verkaufen.Cancelo ist zwar spielerisch top,aber charakterlich wohl sehr schwierig,deshalb würde ich ihn nicht kaufen.Nur Ich AG‘s zu haben macht auch keinen Sinn,man braucht auch noch ein paar Teamplayer.Denk an Mazraoui.Als er auf die Bank musste hat er sofort gestänkert.

die Kadergestaltung ist so und so ohne Plan. Es heißt, dass noch ein 6er kommen soll, dann kommt auch noch Laimer, also ein total überfülltes Mittelfeld, ist zumindest meine Meinung. Wobei Cancelo einer ist, der ein Auge hat und auch Flanken öfter mal ans Ziel bringt, was ich bei uns als sehr großes Manko sehen. Phonzie kriegt ja bald keine Flanke hin und die anderen sind nicht viel Besser. Einzig und alleine Müller noch, der das Auge hat und dann auch mal den passenden Pass durch steckt. Wenn ich sehe, wer noch kommen soll, dann frage ich mich, wer alles weg soll? Ein guter Kader und eine gute Bank ist wichtig, aber zu viel bringt nix als Ärger und das dann verständlich.

Pavard, Hernandez und de Ligh in der Mitte
Mazraoui und Stanisic auf rechts
Cancelo und Davids links

Upa… verkaufen, ist viel zu schlecht für Bayern, aber auch schon zu Leipzig Zeiten Riesen Böcke

@FrankyK

Upa verkaufen?? Ach woher! Der ist doch Weltklasse! Hat– laut manchen hier– doch ne Weltklasse-WM gespielt.

Bin ganz bei dir!
Upa würde bei mir ganz oben stehen auf der Verkaufsliste!

Upa und Laimer sind keine Champions League Klasse.

@Lutz

So ist es.
Bedauerlich, dass Cancelo offenbar nicht bleiben möchte.
Scheint ein etwas schwieriger Charakter zu sein (- “Ich muss spielen, um glücklich zu sein”- -Cancelo-).

Last edited 25 Tage zuvor by Johannnes

Es gibt aktuell nur sehr wenige Spieler bei Bayern die CL oder Weltklasse haben. Da wäre ich vorsichtig nur 2 Spieler raus zu picken.

Das stimmt. Aber keiner von der Leitung hat bisher Spiele von RB gesehen.

Auch bei mir wäre der Reflex sofort da Upa zu verkaufen. Als IV macht er einfach zu viele Fehler. Ist ja keine 18 mehr. Dennoch habe ich ihn nicht komplett aufgegeben, insofern als dass ich ihn gerne mal als 6er getestet gesehen haben würde. Sein Aufbauspiel ist sehr gut, schnell und robust wäre er auch, zudem im Gegensatz zu Kimmich wohl positionstreu. Schlägt er ein, könnte man sich den angedachten Kauf eines 6ers kneifen. Spart ohne Ende Geld.
Die Abwehr steht ansonsten für mich. Mazraoui rechts, Davies links ( vielen vergessen welche Weltklasse er bereits abgeliefert hat und betonen sein aktuelles Formtief zu stark, um den Kerl beneiden uns fast alle großen Vereine !!! ).
In der Mitte de Ligt, Pavard, dazu noch Stanisic und Hernandez als IV/AV-Hybriden. In der Hinterhand hat man noch Buchmann, der ja sehr talentiert sein soll.
Quintessenz, Cancelo kann gehen ( obwohl er unsere Offensive natürlich absolut bereichert durh Dribbelstärke, Übersicht und GUTE Flanken ). Der zweite Verkauf wäre Upa, falls er die 6er-Position nicht adaptieren kann. Dann wäre er überflüssig und könnte durch einen neuen 6er ersetzt werden.
Hinzu kommt das Mazraoui auch LV kann und Kimmich und Laimer auf RV aushelfen könnten. That’s enough.

Mazraoui würde ich nie Aufstellen zu schlecht

Genau, lauter liebe Spieler, alles Friede Freude Eierkuchen.
Das gleiche Zeig war hier nach dem Weggang von Lewandowski zu lesen. „Endlich ist der Ehrgeizling weg, jetzt mögen sich alle“. Ergebnis ist ja bekannt.

Davies verkaufen🤣…bevor ich Davies verkaufen würde, würde ich 90% der Mannschaft rausschmeißen😅…Bin aber dennoch in vielen deiner Meinung…man muss bedenken das Hernandez und Davies wieder fit sind in der Rückrunde…demnach haben wir 4 Top InnenVerteidiger mit Pavard, Upa, de Ligt und Hernandez…dann auf li. Davies und re. Mazraoui…al Backup für die aussen können Pavard jnd Hernandez eingesetzt werden wenn notwendig. Demnach wäre ein Kaliber wie Cancelo zu viel, würde zu viel stress geben, so gern ich ihn im Team haben würde…möchte ich ungern auf Mazraoui und Davies verzichten, weil sie für mich besser passen…oder ihn behalten für’s Zentrale Mittelfeld aber dafür Goretzka verkaufen, so mal ein Gedanke🤔

Was erwartet man bei dem Sportvorstand?

Nix

Aus dem Artikel wird nicht klar, ob Cancelo weg will, oder ob er glaubt man möchte ihn nicht behalten…

ja, er bereichert das spiel.nein, man sollte nicht alles mögliche versuchen. bedarf auf anderen positionen ist dringlicher.

Alle wollen weg, alle wollen die CL irgendwann mal auch Gewinnen nicht nur dabei sein. Das wird mit Bayern die nächsten 20 Jahren nicht der Fall sein, Danke an die 3 Stooges da oben. 😡😡😡

@Mm….

Daran ist nicht die Club-Leitung schuld.
Du willst den CL-Sieg um jeden Preis??
Prima!
Dann musst du aber unseriös wirtschaften, dir nen Scheich ins Haus holen (ManCity) oder Kohle vom Staat bekommen (Real Madrid).

Möchte ich alles nicht.

Der FC Bayern soll der seriöse Club bleiben, der er immer war.

Last edited 26 Tage zuvor by Johannes

Nicht die Club Leitung?? Wer den sonst?? Die Letzten 15 Jahre waren wir mindestens in Halbfinale der CL und alle hatten schiss vor uns?? Jetzt kommen alle nach München und sagen laut und deutlich das die mindestens 1 Punkt wollen. Früher hatten sich alle in die Hosen gesch…….
Wir waren eine richtige Cosa Nostra mit einem Tollen Pate und jetzt? wo ist die Führung??? Die Spieler hatten Respekt vor dem FC Bayern, wer nicht performt hat raus. Der Trainer muss Rede und Antwort stehen und die 3 Stooges da Oben verstecken sich. So schaut’s aus und nicht anders.

Warte mal, noch hat ManCity die CL nicht gewonnen und wenn ich mich recht erinnere…. PSG auch nicht. Und Real macht transfermäßig alles richtig. Die haben die wenigsten Transferausgaben aller Top Clubs, indem sie gezielt super Spieler holen und mit eigenen Jungen ergänzen. Dazu haben die auch manchmal ganz schön Glück gehabt in den Finals.

Last edited 25 Tage zuvor by Kreisliga

“Die wenigsten Transferausgaben aller Topclubs”… Ja ne, ist klar, ist bloß so dass eben auch die nicht jedes Transferfenster 500mio rausschmeißen dürfen, kommt ja aber im nächsten wieder… Dann hätte ich das gerne wiederholt…
Augen auf, 5-10 Jahre schauen was da wer ausgegeben hat und dann ne Aussage machen… Top ist in dem Belang der FC Bayern, meisten Ausgaben: Barca, Chelsea (gerade jetzt…), PSG, Real, City, ManU, mit Erfolg ausgegeben hat da noch Real das Geld, am meisten gefloppt PSG und top aktuell Chelsea…

Das sind Ausreden. Real Madrid hat in den letzten 10 Jahren eine Top-Führung gehabt, die immer genau gewusst hat, welcher Trainer zur Mannschaft passt. Sie haben eine Achse geschaffen mit Spielern, die sich perfekt ergänzen. Sie haben vorausschauend geplant und junge Spieler eingebunden, sogar aus der eigenen Jugend. Leute wie Gündogan bei ManCity oder auch Kroos bei Real haben in der Nationalmannschaft nie überzeugt, bei ihren Vereinen sind sie unverzichtbar. Warum? Weil sie Top-Trainer haben/hatten (Pep bzw. Zidane), der ihnen die für sie perfekte Rolle gibt. Von Geld allein kommt kein Erfolg, siehe Chelsea.

Alter wenn es einmal nicht läuft dann dreht ihr alle durch . Bleibt mal auf dem Teppich Jungs

@Patrick

Prima Empfehlung!

Sehr gut, meine Meinung!

Das stimmt wohl leider.

Mein Gott, bitte kauf Dir ne Glaskugel und ein Zelt und geh zum Rummel.

Das sehe ich genauso

Ganz deiner Meinung, Dann sollte man Upa verkaufen. Hat man mal einen sehr guten Spieler
dann ist er zu teuer. Davies ist für mich auch nicht unumstritten.

Bitte nicht 😢

Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen! Plättenberg wieder in Topform und streut gerade fleißig unbelegte Gerüchte…

Leider ja. Zumal kann der Flanken..warum darf Kimmich immer noch die Ecken ausführen..naja egal….geht nach Spanien…
die Zahlen alles..will selber ja wohl auch nicht in München bleiben…

Bei seiner leihe wurde er als einer der weltbesten AV angekündigt.
Dafür ist er eigentlich nicht teuer.

Kein Wunder
Wer will such bei solch einem Verein sein der einen Trainer feuert obwohl man erfolgreich in 3Wettbewerben war🤣😂und man solch einen Sportvorstand auch noch hat

Bist du Fan von diesem Verein?

Das stimmt 100 Prozent.
Verstehen die meisten nicht das Grundproblem.
Nagelsman hat auch Concello und Stanisic spielen lassen.

Willst Du uns wirklich glauben lassen, dass das mit JN gut ausgefangen wäre? Alter!!

mit 28 J, viel zu teuer auch voner Unterhatung bzw Gehalt

Das wäre wirklich schade. Der ist kaum da und überzeugt schon. Andere schaffen das in einem Jahr nicht…

Zu teuer. Brazzo verlängert mit der Alternative Sarr

70 Millionen, kann man nach verhandeln!

Das Problem mit Sarr ist, keiner will den.

Derjenige, der das Desaster Sarr zu verantworten hat, gehört eingesperrt

Hansi Flick

Hat aber trotz Sarr Titel geholt.

Wesentliche Verstärkung- er sollte,wenn es irgendwie machbar ist, gehalten werden.
Er kann beide Außenpositionen bespielen und ist zudem sehr schnell.

Beide Seiten außen + auf der Sechs oder Acht.

Dafür müsste man Mazraoui und Upamecano verkaufen….
Ich denke City würde ihn bei 45-50 Mio abgeben. N‘dicka ablösefrei / Handgeld und Buchmann könnten die IV als back-ups schließen.

Ich möchte es mal so sagen.
Was das sportliche angeht, finde ich ihn sehr stark und würde mich definitiv, für einen Verbleib aussprechen. Jetzt kommt aber sein schwieriger Charakter. Wenn er nicht spielt, wird er zur Diva( Da hilft auch kein Snickers) Das wird ein Grund sein, warum City ihn abgeben möchte. Möchte man so jemanden in der Mannschaft haben?
Meine Meinung ist nein. Denn nur als Team und mit Nr. 12,13,14,15,16 gewinnst du Titel.
So Leute, bringen nur Unruhe ins Team.

Stimmt. Ohne echten Teamspirit holst du nix. Da muss man auch happy sein, wenn man von der Bank kommt.

Cancelo ist sehr teuer. Nicht nur Ablöse, er verdient 16 Mio.

Man darf auch nicht vergessen, dass er bei Portugal, City, Nagelsmann und zunächst auch Tuchel nicht mehr erste Wahl war. Noch vor 3 Wochen hiess es deshalb unisono “auf jeden Fall abgeben”.

Den Luxus für einen 29jährigen Aussenverteidiger 25 Mio plus Bonus zu bieten kann sich Bayern nur erlauben, wenn zuvor einige gute Lösungen gefunden werden.

Grundsätzlich ist Cancelo im Vergleich zu Mazraoui zu bevorzugen. Denn der ist zu oft verletzt.

Davies, Pavard verlängern, Mazraoui verkaufen, Cancelo halten und Laimer, Stanisic als Notfall dahinter wär die beste Besetzung für die Außenpositionen

Mazraoui ist top.

Wenn er für maximal 40 Mio. zu kriegen ist, dann wäre es amateurhaft nicht drüber nach zu denken. Alles andere darüber wäre zu teuer weil noch andere Baustellen im Kader zu beseitigen sind. Stanisic könnte man dann auch mal verleihen damit er Spielpraxis bekäme. Alternativ wäre ich für einen ablösefreien Guereirro solang dieser noch nicht seinen Vertrag beim BVB verlängert. Somit hätte man dann einen Davies-Back-Up bzw. Unterstützungsspieler auf LV mit Offensivdrang für lau. Rechts wäre Mazraoui und Pavard. Aber Cancelo wäre die Ideallösung solange der Preis stimmt. Aber was mich am meisten wundert ist, dass Spieler die schon längst abgeschrieben sind dann auf einmal stark performen wenn sie mal 3 oder 4 Spiele am Stück von Anfang an ran dürfen. Da sollte man sich langsam auch mal als Trainer hinterfragen. Kann ja nicht sein das ständig immer nur die selben in der Start11 aufgestellt werden.

Pavard nur für die IV! Seine Flanken und Pässe sind zum Vergessen.

Schaut man sich die Leistungen von Joao Cancelo bisher an, dann spricht auch nichts dafür diesen Spieler für so eine hohe Ablösesumme fest zu verpflichten. Selbst die Hälfte der ManCity-Forderung wäre deutlich zu hoch.

Ganz Einfach Upa verkaufen, ist viel zu schlecht für Bayern, da sind Pavard, De Ligh und Hernandez 100% besser.

Dann kann man sich auch Cancelo leisten, nach verhandeln für 45-50 Millionen kaufen!!!

Oh Gott …einer der bestimmt NICHT gehen sollte ! Er hat extra Qualität in die Mannschaft beim Auffbauen hinzugefügt 🙏🙏🙏

Wenn diese Annahmen stimmen, wäre es sehr schade. Der Typ kann echt kicken und den Unterschied machen

Sehr sehr schade, wenn dieser Spieler den FC.Bayern München verlassen würde.

Ist mit, wenn nicht der, technisch beste Spieler bei uns! Also ja, für einen vernünftigen Preis kaufen. Davies‘ Leistungen sind seit geraumer Zeit leider echt dürftig, vielleicht eine Position vorziehen 😉. Dazu einen klaren 6er (Amrabat, Neves etc), Goretzka teuer nach England, Mane gleich mit, den jungen Bergamo-Stürmer noch holen und – leider – Hernandez loswerden, zu oft, zu schwer verletzt. Ach, und Sane oder Gnabry noch teuer weg, Pavard definitiv verlängern, als IV!

👏 ausgenommen Höjlund, der bringt uns nicht weiter (!) und mit Lucas ist verlängert. Amrabat wäre top als Abräumer, aber leider kommt ja Laimer, welcher uns auch nicht weiter bringt!

Er ist nur ausgeliehen. Wer sagt denn, ob die Engländer ihn nicht wieder haben wollen.

Wenn man ihn vielleicht noch ein Jahr ausleihen könnte, würde ich das machen. Er ist auf jeden Fall eine Verstärkung.

20 Mio sind sehr viel für 1 Jahr Leihe, besser sich bei 45 Mio einigen mit City. Die Frage ist doch aber im wesentlichen:
Will er überhaupt bleiben ?

Schade, der hat mal eine selbstbewusste vielzitierte Körpersprache wie ein Torero (gibt es in Portugal auch, nur noch viel verwegener).
Schade auch, dass es nicht so einfach ist: 70 Millionen = Spieler x + Spieler y + Spieler z verkaufen.
So leicht ist es nicht wie auf dem Viehmarkt. Ich würde mich schon auch freuen, wenn der ein oder andere Spielerverkauf den Kauf von Cancelo reinspült, aber Brazzo ist ja sowieso immer an allem schuld (wenn der erstmal die Leine zu UH durchgebissen hat, dann ist er mit seinem Fleiß und seinen Kontakten Isargold wert.)
Und mit schwierigen Charakteren (?) kennen wir uns ja bestens aus: Beckenbauer, Hoeneß, Breitner, Effenberg, Matthäus, Ballack, Basler, Hamann und und und…..
Der FCB ist noch das reinste Klinikum für Verrückte, wo soll das Problem sein? Stalltür auf! Red Bull in Leipzig, da lache ich doch, nicht wahr, Bulle Roth!?!?!

Seht schade. Guter Mann.

Das wäre extrem schade, ich hoffe diese Aussagen sind bereits Teil des Pokers.

Ich denke dass alle mit etwas Gefühl für Fußball und unseren Verein sehen können, welches Potenzial Cancelo hat.

Mir hat er eigentlich rechts am besten gefallen bisher. Aber der Kerl kann ja wirklich außer Torwart fast alles spielen.

Wenn City aber nicht massiv von den 70 Mio . runter geht wird es natürlich schwer, da man sehr viel Geld in den neuen Stürmer investieren muss.

Last edited 25 Tage zuvor by Hubery07

Anatomie der Kommentar-Threads bei FCBinside:

Artikel:
– Artikel zum beliebigen Thema
– Erster Kommentar, der negativ auf das Thema eingeht
– Ab Kommentar zwei: Bashing von Verein, Spielern und Verantwortlichen ohne weiteren Bezug zum Thema des Artikels.

Ich bin mittlerweile für cancello da merkt man die richtige Ausbildung, Davies macht aktuell keine Fortschritte ist wahrscheinlich mehr mit Social Media beschäftigt. Wir brauchen wieder richtige arbeitsmaschinen , kein Sane kein gnabry alles keine Mentalitätsmonster !

Ich bezweifle das cancelo bleiben möchte. Falls doch würde ich es sehr begrüßen ihn bei uns zu halten. Er wäre zumindest keine Wundertüte wo man nicht weiß was man bekommt. Mir persönlich gefällt sein Auftreten auf dem Platz
sicherlich schwieriger Charakter aber Tuchel sollte damit umgehen können hatte ja schon einige schwierige Charaktere in seiner Laufbahn.

Oh man, eine der stärksten Techniker im Defensiv Bereich der Bayern. Offensiv stark, wenn der noch die perfekte Bindung im Spiel bekommt, ist er mit Mazraoui,Pavard und De Ligt der Mann im Bayernspiel … Uppa verkaufen stattdessen, was drauflegen und ihn verpflichten ….

Vjekoslav Keskic
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.